China News

Medientypen

 

Rubriken

Suchbegriff

 

News und Meldungen rund um China

Literatur, Medien, Kunst

Einträge in dieser Kategorie: 365
Seite von 37

Junges China 1

In einer Kooperation der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam mit der Communication University of China in Peking werden die Filme "Lainer" und "Coco Ocean Emperor" gezeigt. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFdokukanal, veröffentlicht: 20.01.09 13:11, gefiltert: 23.01.09 12:00
Stichworte: Panorama, Medien

Junges China 2

In einer Kooperation zwischen der Filmhochschule Potsdam HFFKonrad Wolf und der Communication University of China in Peking werden verschiedene Filme gezeigt. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFdokukanal, veröffentlicht: 20.01.09 13:11, gefiltert: 23.01.09 12:00
Stichworte: Panorama, Medien

Bestseller-Autor Jiang Rong: "Ich bin gegen Schock-Therapie"

Das Buch ist ein Megaseller - doch der Verfasser von "Zorn der Wölfe" gilt in China als "Konterrevolutionär". Im SPIEGEL-ONLINE-Interview plädiert der Autor Jiang Rong dennoch ungebrochen für Reformen, wünscht sich aber mehr Wolfsblut in den Adern seiner Landsleute. mehr...
Quelle: SPIEGEL ONLINE, veröffentlicht: 13.01.09 15:43, gefiltert: 13.01.09 16:00
Stichworte: Literatur

Hongkong-Film: Zwischen meditativ und aggressiv

In "Die Reise des chinesischen Trommlers" findet ein Gangstersohn aus Hongkong mit Hilfe einer Gruppe Zen-Trommler zu sich selbst - ein spannender Film zwischen Großstadtkälte und Landromantik. mehr...
Quelle: SPIEGEL ONLINE, veröffentlicht: 01.01.09 10:03, gefiltert: 01.01.09 12:00
Stichworte: Medien

Bildband "Hidden China": Zeitreise per Fahrrad

Mit dem Mountainbike zu den Yao, Qiang und Dong: Die italienische Fotografin Alessandra Meniconzi besuchte chinesische Minderheitenvölker, um wenig bekannte Seiten des Landes zu entdecken. Das Ergebnis sind Alltagsbilder, die alles andere als alltäglich sind. mehr...
Quelle: SPIEGEL ONLINE, veröffentlicht: 23.12.08 06:10, gefiltert: 23.12.08 07:00
Stichworte: Literatur

Lesestoff: Von Kalligraphen und Kaisern

Ein Roman der alle Sinne anspricht: Das Wesen der arabischen Sprache steht im Zentrum von "Das Geheimnis des Kalligraphen". Von witzigen Folgen einer verpassten Reise handelt "Der Kaiser von China". mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 04.12.08 06:59, gefiltert: 04.12.08 07:00
Stichworte: Literatur

China setzt auf linientreue Chatter

Die chinesische Führung lässt nichts unversucht, um Kontrolle über das Internet zu erringen: Immer häufiger heuern Behörden linientreue Chatter an, um Foren nach kritischen Beiträgen zu durchsuchen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 24.11.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Auszeichung : Chinesischer Film gewinnt beim Münchner Filmhochschulfest

Ein Film über eine alte, kranke Frau in China hat die Jury des Internationalen Festivals der Filmhochschulen überzeugt. "A Day In A Life" von Zune Kwok wurde mit 7500 Euro als bester Film in München ausgezeichnet. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 23.11.08 18:15, gefiltert: 23.11.08 20:00
Stichworte: Medien, Kunst

Das liest die Welt 1: China: Überlebensstrategien und Währungskriege

Der chinesische Arbeitsmarkt wird härter. Das merkt man auch den Roman-Bestsellern an, die zurzeit von eifrigen Angestellten beherrscht werden. Bei den Sachbüchern regiert die Lebenshilfe und eine abenteuerliche Theorie über das westliche Finanzregime. Unser Korrespondent Mark Siemons berichtet. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.11.08 18:00, gefiltert: 22.11.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Literatur

Deutsche Welle: Es geht um plurale Information

Das chinesische Programm der Deutschen Welle steht in der Kritik. Im Gespräch mit FAZ.NET verteidigt sich sein Intendant Erik Bettermann gegenüber dem Vorwurf, das Programm würde unkritisch über das chinesische Regime berichten. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 19.11.08 17:22, gefiltert: 19.11.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

China: Peking will Playback-Singen bestrafen

Echte Sänger gefordert: China will das Playback-Singen als "Betrug an der Öffentlichkeit" unter Strafe stellen, teilte das Ministerium mit. Die Frage ist nur, wie hoch die Strafen ausfallen sollen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 13.11.08 12:43, gefiltert: 13.11.08 16:00
Stichworte: Panorama, Kunst

Internet in China: Menschenfleisch gesucht

Chinas Internetgemeinschaft hat ein eigenes Polizeisystem entwickelt, das sich mit vereinten Kräften bemüht, Übeltäter aufzuspüren. Das bringt manchmal auch Regierungsvertreter in Verlegenheit. Doch die Grenze zur Denunziation ist fließend. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 08.11.08 13:45, gefiltert: 08.11.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Medien

China-Eklat bei der Deutschen Welle: Abgeordneter wirft Senderchef "Vernebelung" vor

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 07.11.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Deutsche Welle - Wie rot ist die China-Redaktion?

Der Streit um die Berichterstattung des Auslandssenders eskaliert: Kollegen vom Deutschlandfunk lehnen "Richtigstellung" ab. Von FOCUS-Korrespondent G. Bäh mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.11.08 15:47, gefiltert: 07.11.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

China: Die beliebteste Informationsbörse für Exildeutsche

Ein Österreicher betreibt die beliebteste Informationsbörse für Exildeutsche in China. Ein Interview mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wissen/Bildung, veröffentlicht: 07.11.08 15:42, gefiltert: 08.11.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Gesellschaft, Medien

Internet in China: Menschenfleisch gesucht

Chinas Internetgemeinschaft hat ein eigenes Polizeisystem entwickelt, das sich mit vereinten Kräften bemüht, Übeltäter aufzuspüren. Das bringt manchmal auch Regierungsvertreter in Verlegenheit. Doch die Grenze zur Denunziation ist fließend. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.11.08 15:30, gefiltert: 07.11.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Cyber-Kriminalität: Hacker attackieren Weißes Haus

Datenklau im Weißen Haus: Einem Bericht der "Financial Times" zufolge sind von China aus Computer-Hacker mehrfach in das Netzwerk der Washingtoner Regierungszentrale eingedrungen. Dabei wurden offenbar auch E-Mails von ranghohen Beamten abgefangen. US-Computerexperten glauben, dass Peking seine Finger im Spiel hat. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 07.11.08 13:32, gefiltert: 07.11.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Deutsche Welle: Es geht ums Ganze

Der Bundestag bittet den Intendanten der Deutschen Welle, Erik Bettermann, zum Rapport nach Berlin. Er soll zur Kritik am chinesischen Programm seines Senders Stellung nehmen. Der Vorwurf: eine tendenziöse Berichterstattung im Sinne der chinesischen Machthaber. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 04.11.08 19:57, gefiltert: 04.11.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Interview: Was will die Deutsche Welle?

Die Autorin Qinglian He hat mit ihrem Buch „China in der Modernisierungsfalle“ ein Standardwerk vorgelegt. 2005 schrieb die Dissidentin für die Deutsche Welle. Schnell war dies unerwünscht. Nun bat man die Kolumnistin zurück, aber sie lehnte ab. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.11.08 22:25, gefiltert: 04.11.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Deutsche Welle: Es geht ums Ganze

Der Bundestag bittet den Intendanten der Deutschen Welle, Erik Bettermann, zum Rapport nach Berlin. Er soll zur Kritik am chinesischen Programm seines Senders Stellung nehmen, da diesem vorgeworfen wird, tendenziös im Sinne der chinesischen Machthaber zu berichten. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.11.08 17:15, gefiltert: 04.11.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Web-Tipp: Surfen wie in China

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 30.10.08 16:00
Stichworte: Medien

Literatur: Der Tod, diese Schweinerei, muss aufhören!

Zig Chinesen und kein Kontrabass: Tilman Rammstedts brachial komischer und tief humaner, bachmannpreisgekrönter Roman ist eine Reise ins China des Herzens, wo die fröhliche Wiedergeburt regiert. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 27.10.08 13:12, gefiltert: 27.10.08 16:00
Stichworte: Literatur

Ausstellung: Werke des Künstlers Marc Pätzold

Der Künstler Marc Pätzold wurde erst nach China eingeladen und dann zensiert – jetzt sind die Bilder in Bremen zu sehen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Feuilleton, veröffentlicht: 22.10.08 04:01, gefiltert: 22.10.08 16:00
Stichworte: Panorama, Gesellschaft, Innenpolitik, Kunst

Ehrengast vorgestellt: Frankfurter Buchmesse schaut voraus

In Frankfurt hat die Buchmesse bereits einen Blick in die Zukunft geworfen. Ehrengast China stellte seine Pläne für 2009 vor. Kritiker monierten indes die Verfolgung von Autoren in der Volksrepublik. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 16.10.08 19:20, gefiltert: 16.10.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Panorama, Literatur

Diskrete Formen der Repression

Seit Jahren reist der Berliner Schriftsteller Marko Martin in die Länder Südostasiens. Sein Buch "Sonderzone" versammelt literarische Reportagen, die Kambodscha und Vietnam, China samt Hongkong sowie Burma und Thailand gewidmet sind. Eine Ausnahme stellt der Eingangstext über Iran dar, der unter ... mehr...
Quelle: Reise - FAZ.NET, veröffentlicht: 16.10.08 12:00, gefiltert: 17.10.08 20:00
Stichworte: Literatur

Wegmarken entlang Chinas Route 66

Christian Y. Schmidt war lange Jahre Redakteur der Satirezeitschrift "Titanic", bis er Anfang 2003 Hals über Kopf einer chinesischen Frau nach Singapur folgte. Zwei Jahre später findet er sich in Peking wieder: verheiratet und ohne ein Wort Chinesisch zu sprechen. Hier lebt er als "weißer Massai Asiens" (Schmidt) in Ausländerkreisen, aber am Rande der chinesischen Gesellschaft. mehr...
Quelle: Reise - FAZ.NET, veröffentlicht: 16.10.08 12:00, gefiltert: 17.10.08 20:00
Stichworte: Literatur

Deutschland: Frohsinn für alle im neuen Teehaus in Hamburg

In Hamburg hat ein Teehaus eröffnet – nach einem Vorbild aus Shanghai. Es vermittelt chinesische Kultur von der Kochkunst bis zur Kalligrafie. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 13.10.08 09:40, gefiltert: 13.10.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Panorama, Kunst

Deutsche Welle: West-östliche Propaganda

Die internationale Kritik an dem chinesischen Programm der Deutschen Welle reißt nicht ab. Jetzt hat sich auch der für den Friedensnobelpreis nominierte Wei Jingsheng zu Wort gemeldet und den Sender aufgefordert, von unkritischen Lobreden auf das chinesische Regime Abstand zu nehmen. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.10.08 16:07, gefiltert: 05.10.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Netzüberwachung in China: Skype-Gespräche systematisch gespeichert

In China sind über das Internet-Programm Skype geführte Chat-Gespräche ausgewertet und archiviert worden. Nachrichten wurden nach verdächtigen Wörtern durchsucht. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.10.08 22:13, gefiltert: 04.10.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Skype räumt Zensur bei chinesischer Tochterfirma ein

Eine chinesische Version der populären Telefon- und Chat-Software Skype hat Textnachrichten von Nutzern gespeichert und auf politische Inhalte hin zensiert. Die gesperrten Nachrichten waren auf öffentlich zugänglichen Internet-Servern gelagert - dadurch kamen Forscher dem Vorfall auf die Spur. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 03.10.08 14:40, gefiltert: 03.10.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Bespitzelung: Skype zensiert Nachrichten in China

Die chinesische Variante des Internet-Kurzmitteilungsdienstes Skype überwacht und blockt nach Berichten von Computerexperten Nachrichten mit heiklen politischen Inhalten. Besonders Regimekritiker müssen jetzt mit Repressalien rechnen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 02.10.08 14:36, gefiltert: 02.10.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China: Skype zensiert Nachrichten

Wer Skype-Nachrichten nach China schickt, wird überwacht. Der Internet-Dienst filtert und speichert unliebsame politische Mitteilungen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 02.10.08 13:40, gefiltert: 02.10.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Deutsche Welle: Chinas zuverlässigste Plattform in Übersee

Der Deutschen Welle wird angelastet, in ihrem chinesischen Programm propagandistische Inhalte im Sinn des kommunistischen Regimes zu verbreiten. Kritiker fordern inzwischen einen Umbau der gesamten China-Redaktion. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.09.08 11:03, gefiltert: 26.09.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

China-Propaganda: Eklat bei der Deutschen Welle

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 24.09.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Portfolio: Michael Wolf

In chinesischen Fabriken werden rund drei Viertel aller Spielzeuge dieser Welt gefertigt. Ihnen - und den Menschen in den Fabriken - setzte der Fotograf Michael Wolf mit seiner Installation "The Real Toy Story" ein Denkmal mehr...
Quelle: GEO.de, veröffentlicht: 19.09.08 15:27, gefiltert: 19.09.08 16:00
Stichworte: Wirtschaft, Literatur

"Schlag den Raab": ProSieben verkauft Rechte nach China

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 16.09.08 16:00
Stichworte: Medien

Pressefreiheit in China: "Kommen Sie nur"

Während der Paralympics sollen Journalisten nicht erfahren, mit welchen Problemen Chinas Behinderte in den Dörfern kämpfen. Das Protokoll einer verhinderten Recherche. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 15.09.08 08:23, gefiltert: 15.09.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Chinesische Falschmeldung - FOCUS fordert Widerruf

FOCUS wehrt sich gegen die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Das Staatsmedium hatte vermeldet, ein FOCUS-Redakteur habe einen "Falun Gong Hintergrund". mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.09.08 11:26, gefiltert: 12.09.08 12:00
Stichworte: Medien

„Goldener Reis“ - Liebe und Tod im Reich der Mitte

Korruption, Behördenwillkür und moderne Sklaverei: Der Brite Andy Oakes zeichnet in seinem Thriller "Goldener Reis" ein schwarzes Bild von China. Von FOCUS-Online-Autor H. Eckert mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 09.09.08 20:18, gefiltert: 10.09.08 07:00
Stichworte: Literatur

Zu Besuch bei Starpianist Lang Lang

Mit Talent, Fleiß und Disziplin hat es der chinesische Pianist Lang Lang an die Weltspitze geschafft. Mittlerweile ist er in allen Konzertsälen dieser Welt zu Hause, aber seine Heimat bleibt China. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: mittagsmagazin, veröffentlicht: 09.09.08 15:21, gefiltert: 09.09.08 16:00
Stichworte: Kunst

Kunst aus China, Japan und Korea: Meer von Gesichtern

Asien bleibt auch nach dem Ende der Olympischen Spiele in Peking interessant. In Wiesbaden und Mainz zeigen zurzeit drei Galerien aktuelle Kunst aus China, Japan und Korea. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 28.08.08 18:56, gefiltert: 28.08.08 20:00
Stichworte: Kunst

Interview mit Ai Wei Wei: "Diese Propaganda glaubt niemand mehr"

Die "Documenta 2007" machte ihn weltbekannt, für die Olympischen Spiele in Peking gestaltete er das "Vogelnest" mit. Nun spricht der chinesische Künstler Ai Wei Wei im Interview mit stern.de Klartext. Er erklärt, wieso die Chinesen Olympia nur als Seifenoper betrachtet haben und warum er überzeugt ist, dass sich in China bald etwas ändern wird. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 28.08.08 12:29, gefiltert: 28.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Panorama, Gesellschaft, Kunst

Kultur in Fernost: Was sagt uns Chinas Kunst?

Alle reden von chinesischer Kunst. Sie erzielt auf Auktionen Rekordpreise. Alle Galerien wollen Filialen in Peking haben. Aber was sieht man, wenn man dort nach Kunst sucht? Niklas Maak hat sich im Reich der Mitte umgeschaut. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.08.08 14:42, gefiltert: 26.08.08 16:00
Stichworte: Kunst

China: Die vergessenen Kinder

Sie alle teilen dasselbe Schicksal: Ihre Eltern sitzen jahrelang als Mörder hinter Gittern, manche sind zum Tode verurteilt. Unsere Reporterin hat ein chinesisches Heim besucht, in dem Kinder von Kriminellen leben und dort hautnah erlebt, wie weit die Zensur geht. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 24.08.08 13:57, gefiltert: 24.08.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Medien

Bei Pressekonferenz: Wutausbruch eines Chef-Organisators

Kurz vor Schluss der Spiele kam es bei der letzten gemeinsamen Pressekonferenz des IOC und des Pekinger Organisationskomitees Bocog am Freitag zum Eklat. Genervt von ständigen Fragen zu Menschenrechtsverletzungen, Tibet und Protesten attackierte der Bocog-Generalsekretär die ausländischen Journalisten in einem Wutausbruch. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.08.08 12:35, gefiltert: 22.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Bocog: Chinas Organisatoren greifen Presse an

Bei den Olympischen Spielen in Peking sind die gemeinsamen Pressekonferenzen des IOC und des chinesischen Olympia-Organisationskomitees Bocog mit einem Eklat zu Ende gegangen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.08.08 07:38, gefiltert: 22.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Leben in China: Ein Bildband zeigt den Alltag und Schrecken

Leben im modernen China: Ein üppiger Bildband zeigt farbenfrohe Fotos des Alltags und des Schreckens. Eine Galerie. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 22.08.08 01:00, gefiltert: 22.08.08 16:00
Stichworte: Panorama, Gesellschaft, Literatur

Olympische Spiele: Verbotene Fragen

"Befolgen Sie die offizielle Linie": Chinas Medien haben 21 Richtlinien bekommen, wie sie berichten sollen. Das IOC führt bizarre Presse-Abwehrschlachten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 21.08.08 00:00, gefiltert: 21.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympische Eröffnungsfeier: Empörung über Manipulationen

Ein Sturm der Entrüstung erhob sich in China, als Manipulationen bei der Eröffnungsfeier bekannt wurden. Vor allem im Internet diskutierten Chinesen über Ehre und Ehrlichkeit. Bis der Zensor einschritt: Derzeit lassen sich nur noch wenige Beschwerden im Internet nachlesen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.08.08 13:34, gefiltert: 17.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Der mit der modernen Kunst II

In der modernen chinesischen Kunst rupft die Queen schon mal ein Hühnchen mit einem Tiger - Tabuthemen wie Sex oder Politik begeistern auch die deutschen Betrachter. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 17.08.08 06:30, gefiltert: 17.08.08 07:00
Stichworte: Kunst

Aktuelle Kunst: Ein Hauch von Macht

Im Windschatten von Olympia eröffnet die New Yorker Galerie PaceWildenstein eine Dependance in Peking. Im Ullens Center wird Ai Weiwei zum chinesischen Marcel Duchamp. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 16.08.08 06:00, gefiltert: 16.08.08 07:00
Stichworte: Kunst

Internetkontrolle: Chinas zensierende Mitstreiter

Die Chinesen zensieren das Internet! Stimmt. Aber nicht nur sie. Die Volksrepublik befindet sich in unguter Gesellschaft. stern.de stellt einige "Internet-Schurkenstaaten" vor: Wo wird wie warum zensiert? Und was sagt eigentlich Google zu seiner China-Zensur? mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 14.08.08 17:31, gefiltert: 14.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia-Playback - Das Bild macht die Musik

Die Athleten bestimmen die Olympia-Wettbewerbe - aber die chinesische Regierung bestimmt, was wir davon sehen dürfen. Von FOCUS-Redakteur Peter Hinz mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 13.08.08 16:34, gefiltert: 13.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Olympische Spiele in Peking: Gewaltsame Zensur

Wenige Meter neben dem Olympia-Stadion ist ein britischer Journalist brutal von der Polizei zu Boden gerissen worden. Er wollte eine pro-tibetische Demonstration filmen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 13.08.08 12:34, gefiltert: 13.08.08 16:01
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

China 2008: Der ständige Wettlauf mit der Polizei

Die Olympischen Spiele in Peking sind auch ein Wettkampf um die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit. Hauptrivalen dieser Disziplin sind die Polizei und westliche Tibetaktivisten - chinesische Bürger machen nicht mit. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 13.08.08 11:55, gefiltert: 13.08.08 16:01
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

China und die Pressefreiheit: Die Schere am Schreibtisch

„Ministerium für Öffentlichkeitsarbeit": Chinas Propagandaministerium hat zwar einen neuen Namen, aber die Arbeit ist die alte. Zensur kann subtil sein, und sie kann brutal sein. Trotzdem ist in der Volksrepublik eine Zeitungslandschaft entstanden, die vielfältiger ist als je zuvor. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.08.08 22:01, gefiltert: 13.08.08 07:00
Stichworte: Medien

Trendreport Peking - Die geheimen Kunst-Refugien

Die chinesische Kunst-Avantgarde schafft sich in Peking seit Jahren alternative und gut verborgene Refugien. Von FOCUS-Online-Autorin Ö. Ahmetoglu mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 11.08.08 15:47, gefiltert: 11.08.08 20:00
Stichworte: Kunst

Internet: China auf dem Weg zur digitalen Supermacht

Hinter der „großen Firewall“ entwickelt sich China zur digitalen Supermacht: Mehr als 200 Millionen Chinesen surfen im Internet, und 550 Millionen telefonieren mobil. 2015 werden neun von zehn Chinesen Zugang zu digitalen Diensten haben. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 11.08.08 15:21, gefiltert: 11.08.08 16:00
Stichworte: Medien

Chinas Radiosender CRI: "Wir sind die Maske der Propaganda"

Vielsprachig, modern, modisch: So präsentiert sich China Radio International. Der zweisprachige Sender ist vor allem bei Studenten und jungen Angestellten beliebt und steht für eine neue Weltoffenheit. Die Nachrichten unterliegen jedoch nach wie vor der Zensur. mehr...
Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 11.08.08 07:00
Stichworte: Medien

Journalismus in China: Ungebrochener Recherchegeist

Chinas Mediensituation ist heute durch zwei gegensätzliche Wirklichkeiten gekennzeichnet, durch Pluralisierung und Kritik ebenso wie durch Kontrolle und Unterdrückung. Aber die chinesischen Journalisten halten nicht still. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 10.08.08 19:01, gefiltert: 10.08.08 20:00
Stichworte: Medien

Chinas Zeitungsmarkt: Sie schenken Mut

Der Zeitungsmarkt in China wächst. Auch wenn kritische Kommentare gefährlich und politische Spekulationen nahezu unbekannt sind, ist die Berichterstattung freier geworden. Die neuen Blätter sind human, leserfreundlich, informativ und - objektiv. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 10.08.08 18:58, gefiltert: 10.08.08 20:00
Stichworte: Medien

Als Journalist in Peking: "Open the door, fast!"

Olympia in Peking - der Traum von einer guten Welt. Alle Gäste sind willkommen, die Welt zu Gast in China. Leider nur auf den ersten Blick. Abseits des Sports und der weltweiten Wahrnehmung macht die Stasi ihren Job. stern.de-Reporter Jens Fischer erlebte das am eigenen Leib, er wurde Opfer einer nächtlichen Hotelrazzia. Ein Erlebnisbericht, der Angst macht. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 10.08.08 15:18, gefiltert: 10.08.08 16:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

China und die Zensur: Warum die Sperrung von Websites unnötig ist

Chinas Regierung tut schlecht daran, die Seiten westlicher Medien zu sperren. Mit Tricks sind sie weiter zu erreichen, viele Chinesen haben ohnehin kein Interesse an ihnen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 10.08.08 01:00, gefiltert: 10.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Chinesische Medien: Alles kreist um Olympia

Am Tag nach der Eröffnungsfeier behandeln die chinesischen Medien jeden erdenklichen Aspekt der Zeremonie. Nicht alles gefiel. Einhelliges Lob erhält nur Li Ning, mehrfacher Turn-Olympiasieger und letzter Fackelträge mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Sport, veröffentlicht: 09.08.08 01:00, gefiltert: 09.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Mode - Benetton-Werbung provoziert China

Der italienische Modekonzern Benetton ist bekannt für Skandalwerbung mit Aidskranken und Magersüchtigen. Pünktlich zu Olympia gibt es eine neue Kampagne. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 08.08.08 18:40, gefiltert: 08.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Chinas Botschafter sind deutsche Medien zu unseriös

Natürlich sei in seinem Land nicht alles perfekt, sagt der Diplomat in einem Radiointerview. Die Berichterstatter allerdings müssten verstehen, dass es in China eine andere Vorstellung von Pressefreiheit gebe. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 08.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Internet-Zensur: Wie die neue chinesische Mauer zu überwinden ist

Die Mitteilung war noch keine zwei Stunden alt, da hat bei Lars Fischer schon der erste Journalist aus Peking angerufen und um Hilfe gegen die Internetzensur gebeten. Fischer weiß Rat: Die chinesische Internet-Mauer "ist löchriger als ihr reales Pendant“. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 08.08.08 07:45, gefiltert: 08.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele 2008: Ästhet der Macht

Der Regisseur Zhang Yimou inszeniert für die Eröffnungsfeier in Peking ein bombastisches Spektakel. Für seine Kritiker ist der geniale Filmemacher die Leni Riefenstahl Chinas. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.08.08 17:07, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Panorama, Medien

IOC und China lenken Berichterstattung

China und das IOC überlassen nichts dem Zufall: Möglichst viel von dem, was über Olympia berichtet wird, soll dem Geschmack der Veranstalter entsprechen. So wurde ein eigener PR-Film produziert, den alle Sender, die Olympia-Rechte gekauft haben, zeigen müssen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 07.08.08 12:33, gefiltert: 07.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Medien

China: Die "101 wichtigsten Fragen"

China, ein Land das Diskussionen aufwirft und zu dem es viele Meinungen gibt. Oft scheint es aber, dass sich nur Wenige wirklich mit dem Reich der Mitte auskennen. Wir haben mit einem Experten gesprochen mehr...
Quelle: GEO.de, veröffentlicht: 07.08.08 11:29, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Panorama, Literatur

"extra 3" startet Aktion gegen Internetzensur in China

Amnesty International? Nicht erreichbar. Gesellschaft für bedrohte Völker? Fehlanzeige. Das NDR-Magazin "extra 3" geht nun einen eigenwilligen Weg, um auf die Internetzensur in China aufmerksam zu machen. Ab sofort können Chinesen eigentlich gesperrte Seiten wiederfinden. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 06.08.08 20:48, gefiltert: 07.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Medienfreiheit in China: Satellit W5 sendet nicht mehr

Der unabhängige Sender NTD-TV ist in China nicht mehr zu sehen. Technische Probleme, heißt es beim Satellitenbetreiber Eutelsat. Ob das stimmt, ist fraglich. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.08.08 16:54, gefiltert: 06.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

Gute Miene zu Olympischem Spiel

Die Ambitionen waren hochtrabend, nur an der Umsetzung hapert es aus gutem Grund: Eine Reihe an unglücklichen Ereignissen verzögert die Ausstrahlung eines Image-Werbefilms über China bei CNN und BBC. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Unzensiert: Noch so ein Traum

„Für eine bessere Welt“ darf man überall auf dem Globus sein, aber nicht in China und erst recht nicht während der Olympischen Spiele. „One World, one Dream“ ist aber auch heikel: Womöglich wäre das ja eine Welt, in der alle Menschen die gleichen Rechte haben? mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.08.08 15:30, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien, Menschenrechte

Vesper in China: Ein Grüner versteht die Zensur

Michael Vesper war Spitzenpolitiker der Grünen. Nun ist er Chef de Mission der deutschen Olympiamannschaft - und irritiert mit Äußerungen zur Zensur in China. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 06.08.08 13:10, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Zensur bei Olympia - Sportfunktionär Vesper in der Kritik

Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper, hat nach heftiger Kritik seine Äußerungen zur Zensur in China abgeschwächt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 06.08.08 10:54, gefiltert: 06.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien, Menschenrechte

DOSB-Generaldirektor Vesper verteidigt sich

DOSB-Generaldirektor Vesper sich gegen Kritik an Äußerungen zur chinesischen Internetzensur verteidigt. Er habe die Sperrung rechtsextremer Seiten in Deutschland nicht damit gleichsetzen wollen, sagte er im ARD-Morgenmagazin. Zudem sei er gegen das chinesische Vorgehen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 06.08.08 09:10, gefiltert: 06.08.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Medien, Menschenrechte

Chinas Internetzensur: Kritik an Vespers "skandalöser Verharmlosung"

Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper, der die Internetzensur in China mit der Sperrung rechtsextremistischer Webseiten in Deutschland verglichen hat, wird für seine Äußerung scharf kritisiert. Vesper hingegen spricht von einem Missverständnis. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 06.08.08 08:07, gefiltert: 06.08.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Medien, Menschenrechte

Olympia: Journalisten werden weiter eingeschränkt

China will die Berichterstattung ausländischer Journalisten weiter einschränken. In einem Erlass werden diese "ermutigt", sich 24 Stunden vorher anzumelden, wenn sie auf dem Platz des Himmlischen Friedens Interviews und Fotos machen wollen. Auch die Sicherheitsbestimmungen wurden damit verschärft. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 05.08.08 20:38, gefiltert: 06.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Polizei verprügelt japanische Journalisten

Sicherheitskräfte haben die Ausländer während der Berichterstattung über den Anschlag in Xinjiang mehrere Stunden festgehalten. Daraufhin protestierte Tokio bei der chinesischen Führung. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympia in China: Sportbund-Direktor gerät nach Zensurvergleich unter Druck

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Medien

Netzwelt-Ticker: CCC knackt Chinas Firewall

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Nazi-Vergleich bringt Vesper unter Druck

Mit der Gleichsetzung eines angeblichen Verbots von rechtsextremen Webseiten mit der Internet-Zensur gegen Menschenrechtsorganisationen in China hat DOSB-Generaldirektor Vesper Empörung ausgelöst. Trotzdem will er bei seiner Linie der Annäherung und des Dialogs mit der Führung in Peking bleiben. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 05.08.08 17:02, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Medien

China erlaubt nun doch spontane Interviews

Nach dem Streit um die Zensur von Internetseiten hat die chinesische Führung versucht, spontane Interviews durch ausländische Journalisten auf dem Platz des Himmlischen Friedens zu unterbinden. Jetzt rudert Peking wieder zurück. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 05.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Chaos Computer Club: Schlupflöcher in Chinas Firewall

Während westliche Medien und Politiker sich noch darüber empören, dass Olympia-Journalisten mit derselben Internetzensur zurechtkommen müssen wie die Chinesen, schreitet der Chaos Computer Club zur Tat: Er legt Schlupflöcher in Chinas Internet-Mauer offen. Tipps, die weltweit nützlich sind. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 05.08.08 12:40, gefiltert: 05.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Anschlag in China: Behörden sperren Internet

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 05.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Nach Protesten in Peking: China hält Reporter vom Tiananmen fern

Nach der Internetzensur haben die Behörden in China weitere Repressalien für ausländische Reporter ersonnen: Diese dürfen nur noch mit Anmeldung auf den Platz des Himmlischen Friedens. Deutsche Journalisten protestieren - und werden dennoch brav über die Spiele berichten. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 05.08.08 11:18, gefiltert: 05.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: Journalisten an der Kandare

China schränkt den Zugang für ausländische Medien zum Tiananmen-Platz stark ein. Journalisten, die im Zentrum der chinesischen Hauptstadt ein Interview führen wollen, müssen sich 24 Stunden vorher anmelden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 05.08.08 11:14, gefiltert: 05.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Zensur: Internet am Anschlagsort gesperrt

In der nordwestchinesischen Stadt Kashgar, in der am Montag 16 Polizisten bei einem Granatenangriff getötet wurden, haben die Behörden am Dienstag das Internet gesperrt. Das berichtete ein Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AFP, der sich in einem Hotel gegenüber dem Anschlagsort aufhielt. Auch weitere Augenzeugenberichte zum Anschlag liegen nun vor. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 05.08.08 09:03, gefiltert: 05.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: US-Unternehmen unterstützen die chinesische Zensur

Mehrere große US-Unternehmen wie Google, Yahoo und Cisco tragen zur Internetzensur in China bei. Jetzt haben sie sich auf einen Verhaltenskodex geeinigt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 05.08.08 01:00, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien

"Propagandamaschine": Wie China die eigene Presse zensiert, Interview

Wie China die eigene Presse zensiert: Wer zu viele regimekritische Punkte sammelt, verliert den Job. Interview mit einem Redakteur eines staatlichen chinesischen Mediums mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 05.08.08 01:00, gefiltert: 05.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Menschenrechte: Sting singt für Tibet

Weltberühmte Musiker wie Sting und Alanis Morissette singen für die Tibeter. Sie haben eine CD mit dem Titel "Song for Tibet" aufgenommen. Die Platte soll ein Beitrag im Kampf für Tibets Unabhängigkeit von China sein. Sie erscheint drei Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.08.08 16:12, gefiltert: 04.08.08 20:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Investigativer Journalismus in China: Tanz auf dem Schwert

Die ARD zeigt einen sensationellen Film. Er handelt von Reportern, die in China investigativ recherchieren. Was sie schildern, sind Szenen des Terrors aus dem Reich der Rechtlosen. Es sind Geschichten, die man kaum glauben mag. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.08.08 14:45, gefiltert: 04.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Nach Protesten: China beendet Blockade der F.A.Z.-Olympia-Reporter

Die Berichterstatter von F.A.Z. und FAZ.NET von den Olympischen Spielen in Peking können wieder über das Internet auf ihr Redaktionssystem zugreifen. Die chinesischen Behörden haben ihre Blockade nach vier Tagen aufgehoben. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.08.08 14:42, gefiltert: 04.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik, Medien

Internetzensur: Chinesen bleiben hart: Weiterhin Sperren im Netz

Die chinesische Regierung ist im Streit mit dem IOC um die Internetzensur im olympischen Pressezentrum hart geblieben. Nach den Lockerungen des vergangenen Freitags sind keine weiteren Webseiten freigegeben worden, wie eine Nachprüfung am Montag ergab. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.08.08 12:23, gefiltert: 04.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Die Pekinger Sportzeitzung „Titan Sports“: Training für Zuschauer

Die Redaktion von „Titan Sports“ befindet sich in diesen Tagen im Besitz kostbaren Wissens. Kaum jemand in China ist näher dran am Pulsschlag des Landes, auch wenn sie in Peking nicht wie Titanen residieren, sondern eher wie Winzlinge. Die Sportzeitschrift profitiert von der Olympiaeuphorie der Chinesen. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 04.08.08 06:51, gefiltert: 04.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Peking 2008: Zu Gast beim Zensor

Hat IOC-Präsident Rogge allen Ernstes geglaubt, dass er China schon zu einem entspannten Umgang mit der Pressefreiheit bewegen werde? Über den Charakter dieses Herrschaftssystems kann niemand im Unklaren gewesen sein. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.08.08 06:30, gefiltert: 04.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: Peking-Korrespondent ausgewechselt

Der Journalist Dieter Hennig wird nicht mehr für den Sport-Informationsdienst berichten. Seine Meldungen waren zuletzt auffällig chinafreundlic mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 04.08.08 01:00, gefiltert: 04.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Internet-Zensur: Selektive Repression in China

Die kommunistische Führung versucht mit ausgeklügelten Maßnahmen, den Informations- und Diskussionsdrang der Chinesen im Internet einzudämmen. Das trifft nicht nur ausländische Journalisten mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 04.08.08 01:00, gefiltert: 04.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Michael Vesper: „Es geht um Sport, nicht um Politik“

Ein Gespräch mit DOSB-Generaldirektor Michael Vesper über freie Meinungsäußerung von Sportlern, über Chinas Zensur und die internen Sprachregelungen des IOC mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 04.08.08 01:00, gefiltert: 04.08.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Medien

Olympische Spiele: Trotz Internet-Zensur: Rogge lobt China

Internet-Zensur, Doping und Proteste von Menschenrechtsaktivisten - die "Spiele der Harmonie" in Peking werden zur Farce. Der IOC-Präsident lässt sich davon die Laune aber nicht verderben mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 04.08.08 01:00, gefiltert: 04.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internet im Reich der Mitte: IOC akzeptiert chinesische Zensur

Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Spiele ist der Streit um die Zensur der chinesischen Behörden eskaliert. Menschenrechtsgruppen kritisierten das Internationale Olympische Komitee (IOC), die zuvor garantierte Pressefreiheit während der Spiele preisgegeben zu haben. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 03.08.08 20:47, gefiltert: 04.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

China und die Pressefreiheit: Drohendes Chaos und drei Kontrollen

Schon kurz vor den Olympischen Spielen sind sich Peking und der Westen uneins über das Thema Zensur. Westliche Vorstellungen von freiem Meinungs- und Informationsfluss treffen auf das chinesische Konzept kontrollierter Öffentlichkeit. Dabei ist der Kampf um Pressefreiheit in China seit Jahren ein zentrales Thema. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.08.08 17:09, gefiltert: 03.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Internetzensur: Weltweite Empörung nimmt zu

Die Zensur des Internets durch die chinesische Regierung während der Olympischen Spiele in Peking erregt weltweit die Gemüter. Zunehmend rückt auch Jacques Rogge ins Zentrum der Kritik. Doch der IOC-Präsident weist die Vorwürfe zurück. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 03.08.08 15:17, gefiltert: 03.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien

Kampf ums Internet: Das Yahoo-Erlebnis

Wochenlang bekriegte sich das Internetportal mit Microsoft und dem aktivistischen Investor Carl Icahn. Doch auf der Hauptversammlung scheint das alles vergessen: Icahn wird als "good guy" gelobt - und die Aktionäre interessieren vor allem Menschenrechte in China. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 03.08.08 11:51, gefiltert: 03.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Bach: Gespräche gehen weiter

Der IOC-Vizepräsident ist bemüht, in Bezug auf eingeschränkten Internetzugang in China die Wogen zu glätten. Es gebe immer Bestimmungen zu beachten, dennoch sei bereits eine Besserung eingetreten.. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 03.08.08 00:03, gefiltert: 03.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Netz-Zensur: Rogge rudert zurück

Viel Kritik gab es vor allem an Chinas Internet-Zensur für Journalisten und an der Rolle des IOC. Am Samstag ging IOC-Präsident Jacques Rogge vor die Presse und versuchte, den Schaden zu begrenzen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 02.08.08 22:31, gefiltert: 03.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympia: IOC-Präsident speist die Zensur-Kritiker ab

Vor der Eröffnung von Olympia reduziert Jacques Rogge die Ansprüche und gibt ein schlechtes Bild ab: für die Zensur will er sich nicht entschuldigen, das Olympische Dorf und die chinesische Organisatoren lobt er in höchsten Tönen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 02.08.08 19:09, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele - Rogge rudert zurück

In der Kontroverse um die chinesische Internet-Zensur weicht IOC-Präsident Rogge von seinem Versprechen eines "freien und unzensierten" Zugangs ab. Innenminister Schäuble warb unterdessen um Verständnis für China. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 02.08.08 19:00, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

IOC mit "größtmöglichem" Internet-Zugang zufrieden

"Größtmöglicher" statt "freier und unzensierter" Zugang zum Internet - mehr will IOC-Präsident Rogge vom chinesischen Regime nie ausdrücklich eingefordert haben. Möglicherweise sei man da etwas naiv gewesen, räumte Rogge ein. Nun will das IOC weitere Gespräche führen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 02.08.08 18:53, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

IOC-Chef Rogge: Aus "unzensiert" wird "größtmöglich"

In der Kontroverse um die chinesische Internet- Zensur ist IOC-Präsident Jacques Rogge von seinem Versprechen eines "freien und unzensierten" Internet-Zugangs abgerückt. Der Belgier spricht nur noch von "größtmöglichem" Zugang für die Journalisten. Und sonst findet er alles super in Peking. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 02.08.08 17:30, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internet und Olympische Spiele: IOC-Präsident verteidigt Chinas Zensur

Hin und her und im Kreis herum: In der Kontroverse um die chinesische Internet- Zensur rückt IOC-Präsident Rogge von seinem Versprechen eines "freien und unzensierten? Internet-Zugangs ab, würdigt plötzlich die Zugeständnisse Chinas - und nennt seine Organisation "naiv". mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 02.08.08 16:25, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Pressefreiheit während Olympia: Schäuble: China darf Korrespondenten nicht behindern

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat die chinesische Regierung zu mehr Pressefreiheit aufgefordert. Wenige Tage vor Beginn der Olympischen Spiele sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: „Die Korrespondenten dürfen nicht in ihrer Arbeit behindert werden.“ mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 02.08.08 14:21, gefiltert: 02.08.08 16:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internetzensur in China: Das Prinzip Freiheit

Chinas Führung meint immer noch, „frei“ bedeute „frei von Kritik am Gastgeber“. Eine freie Berichterstattung ist unter solchen Bedingungen nicht möglich. Das IOC hatte das Thema Internet-Zensur am Freitag dennoch zum wiederholten Male für erledigt erklärt. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 02.08.08 13:20, gefiltert: 03.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internet-Zensur: Verwirrung um IOC-Aussagen

Gab es Absprachen zwischen dem IOC und China über einen beschränkten Internet-Zugang für Journalisten während der Olympischen Spiele? Nein, beteuern IOC-Präsident Rogge und sein Vize Bach. Ein weiterer hochrangiger IOC-Funktionär behauptet unterdessen, dass Peking nie einen freien Internet-Zugang zugesagt habe. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 02.08.08 11:44, gefiltert: 02.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Chinas Staatschef Hu trifft ausländische Journalisten

Im Vorfeld der Olympischen Spiele hat sich Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao mit ausländischen Journalisten getroffen. Es war das erste Mal in seiner Amtszeit - und wohl eher eine kosmetische Geste. Kritische Themen blieben außen vor. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 02.08.08 00:57, gefiltert: 02.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: Kampf ums Internet

Chinas Web-Blockade zeigt: Wer technisch auf der Höhe ist, kann schnell Webseiten lahm legen. China setzt sogenannte 'Firewalls' mit Erfolg ein, um unliebsame Webseiten für Benutzer zu sperren. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 01.08.08 22:25, gefiltert: 02.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China lockert Internet-Zensur

Nach Protesten ist die Blockade des Internets im Olympischen Pressezentrum teilweise aufgehoben worden. Die Diskussion um die Zensur geht weiter. China warnt vor einer Politisierung der Spiele. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 01.08.08 22:19, gefiltert: 02.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China lockert Internet-Zensur

Nach Protesten ist die Blockade des Internets im Olympischen Pressezentrum teilweise aufgehoben worden. Die Diskussion um die Zensur geht weiter und China warnt vor einer Politisierung der Spiele. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 01.08.08 19:25, gefiltert: 01.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Zensur bei kritischem Bericht auf DW-TV?

Die chinesische Internetseite der Deutschen Welle ist wieder zugänglich. Allerdings gab es bei einem kritischen Doping-Bericht eine Störung des Fernsehprogramms der Deutschen Welle: Im Pekinger Kabelnetz war teils nur ein Standbild zu sehen. Dem soll nun nachgegangen werden. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 01.08.08 17:36, gefiltert: 01.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Im Rollstuhl von Shanghai nach Peking

Was schier unmöglich erscheint hat ZDF-Sportredakteur Marcel Bergmann geschafft. In seinem Buch "Trotzdem China" erzählt er von seiner faszinierenden Reise quer durch China. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: mittagsmagazin, veröffentlicht: 01.08.08 15:21, gefiltert: 01.08.08 16:00
Stichworte: Panorama, Literatur

"Tür zur Welt weit offen": China lockert Web-Zensur

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Internetzensur - Die virtuelle chinesische Mauer

Auch während der Olympischen Spiele will die chinesische Regierung alle Webaktionen ihrer Bürger kontrollieren. Mit einem ausgeklügelten Überwachungssystem - der "Great Firewall". Von J. Fröhlic mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 01.08.08 10:25, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: China lockert Internet-Zensur

Nach weltweiter Kritik hat China die Internet-Zensur teils aufgehoben. Außerhalb des Medienzentrums blieben allerdings viele Seiten gesperrt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 01.08.08 10:18, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Internetzensur in China: IOC: Peking stimmt Lockerung zu

Nach heftigen Protesten sollen die chinesischen Olympia-Organisatoren angeblich einer Lockerung der Internzensur während der Spiele zugestimmt haben. Das teilte die IOC-Vizepräsidentin Gunilla Lindberg mit. Außerhalb des Medienzentrums in Peking aber blieben viele Seiten am Freitag weiter gesperrt. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 01.08.08 09:50, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Noch mehr Ärger in Peking vor Olympia

Eine Woche vor Olympia plagt China großer Ärger. Die Beschränkungen der Pressefreiheit geraten international unter Beschuss und Südkorea hat die geheimen Proben zur Eröffnungsfeier veröffentlicht. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 01.08.08 09:01, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China lockert Online-Zensur

Nach internationalem Druck hat China jetzt den Journalisten im olympischen Pressezentrum einige bislang verbotene Internetseiten geöffnet, berichtet ZDF-Korrespondent Johannes Hano. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 01.08.08 08:54, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: Peking lockert Internetzensur

Nach heftiger weltweiter Kritik hat die chinesische Regierung die Internetzensur für Journalisten während der Olympischen Spiele zumindest teilweise aufgehoben. Außerhalb des Medienzentrums bleiben bestimmte Webseiten allerdings weiter gesperrt. Auch Staatspräsident Hu Jintao äußerste sich zu dem brisanten Thema. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 01.08.08 07:43, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: China hebt Internet-Zensur teilweise auf

Nach heftiger internationaler Kritik hat China dem IOC zugesagt, die Internet-Zensur für Journalisten aufzuheben. Ob Peking sich wirklich daran hält, ist eine andere Frage. Während etwa die Seite von Amnesty International wieder erreichbar ist, sind regimekritische Websites weiter gesperrt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 01.08.08 07:36, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China lockert Internetzensur während Olympia

Nun hat die chinesische Regierung im Streit um den freien Internet-Zugang für Olympia-Berichterstatter offenbar doch teilweise nachgegeben. Einige Webseiten sind wieder zu erreichen. IOC-Vize Lindberg hatte zuvor allerdings gesagt, das Organisationskommitee wolle alle Beschränkungen aufheben. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 01.08.08 07:28, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Noch mehr Ärger in Peking

Eine Woche vor Olympia plagt China großer Ärger. Die Beschränkungen der Pressefreiheit geraten international unter Beschuss und Südkorea hat die geheimen Proben zur Eröffnungsfeier veröffentlicht. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 01.08.08 06:50, gefiltert: 01.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: China hebt Internet-Zensur trotz Zusagen nicht auf

Trotz erneuter Zusagen an das IOC hat China die Beschränkungen für Journalisten zwar gelockert, nicht aber aufgehoben. Viele regimekritische Websites sind weiterhin gesperrt mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 01.08.08 01:00, gefiltert: 01.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Einschränkungen in China: Keine deutschen Zeitungen im „Deutschen Haus“?

Nicht nur der Internetzugang ist in China eingeschränkt, auch die gedruckte Presse ist direkt betroffen. So war es nicht möglich, deutsche Zeitungen aktuell ins Olympische Dorf zu liefern - weil sie erst drei Tage gesichtet werden müssen. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.07.08 22:06, gefiltert: 01.08.08 07:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Angst-Strategie: Wie China das Internet zensiert

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

IOC streitet über Chinas Internetzensur

Eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking wird die Internetzensur zu einer Zerreißprobe für das Olympische Komitee. Präsident Rogge soll vom eingeschränkten Internet-Zugang gewusst haben. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 31.07.08 19:54, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: Chinas Internet-Zensur spaltet das IOC

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia: Internet-Zensur spaltet IOC

Die unerwartete Internet-Zensur durch Olympia-Gastgeber China sorgt für mächtig Wirbel im Internationalen Olympischen Komitee. Dessen Chef Jacques Rogge steht arg in der Kritik - vor allem weil er den Bruch der Zusagen durch den Gastgeber offenbar tatenlos hinnimmt. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 31.07.08 15:50, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Web-Zensur in China: IOC will auf Journalistendruck reagieren

Seine Ankunft in der Olympiastadt Peking hatte sich Jacques Rogge sicher anders vorgestellt: Nach Protesten muss der IOC-Chef sich darum kümmern, warum der Internet-Zugang im Pressezentrum zensiert wird. Die Journalisten sind enttäuscht, verägert - und kümmern sich um Alternativen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 31.07.08 15:41, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Zensur im Internet: Chinas Kampf gegen das freie Netz

Wenn die Olympia-Journalisten aus Peking berichten, werden sie die Zensur spüren, die es im chinesischen Internet schon lange gibt. Dort tummeln sich angeblich 30.000 Internet-Polizisten. Die „Great Chinese firewall“ soll die Meinungsführerschaft der Regierungspartei sichern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.07.08 15:14, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Internet-Zensur: Gold für China

Das IOC muss kurz vor den Spielen in Peking eingestehen, dass China auch während Olympia das tut, was es immer tut, nämlich den freien Zugang zu Informationen aller Art zu verhindern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.07.08 13:36, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

China: Auslandskorrespondenten beklagen Zensur

Die Auslandskorrespondenten in China haben gegen die Internetzensur während der Olympischen Spiele protestiert. Diese widersprächen dem, was Peking und IOC versprochen hätten. Unterdessen bestritt China Vorwürfe, Olympia-Gäste würden in Pekinger Hotels ausspioniert. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 31.07.08 12:34, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia in China: Korrespondenten protestieren gegen Netzzensur

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Zensur und Olympia: Presse protestiert, China bleibt hart

Im Streit um die Internetkontrolle in China verschärft sich der Ton: Während sich die Auslandskorrespondenten gegen unannehmbare Sperren wehren, wiegelt das Regime in Peking ab - und greift stattdessen US-Präsident Bush an. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 31.07.08 11:29, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Kurz vor Olympia: Chinas Zensur ruft heftige Empörung hervor

Pekings Vorgehen gegen eine freie Berichterstattung während der Olympischen Spiele sorgt weiterhin für Kritik. Der deutsche Chef de Mission, Vesper, verlangt ein „deutliches Wort“ von IOC-Chef Rogge. Auch die Arbeit von F.A.Z.-Korrespondenten wird offenbar behindert. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.07.08 10:45, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Internet-Zensur bei Olympia: „Die Organisatoren schießen ein Eigentor“

Journalisten und Politiker protestieren gegen Chinas Internet-Zensur bei den Olympischen Spielen. Der Sportausschuss-Vorsitzende Danckert stellt die weltweite Übertragung der Eröffnungsfeier in Frage. Von „solchen Machtspielchen“ hält DOSB-Generaldirektor Vesper „gar nichts“. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.07.08 10:45, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Olympia - China verteidigt Web-Zensur

China hält an der Internet-Zensur für Olympia-Journalisten fest. Die Spiele sollten nicht politisiert werden, hieß es zur Begründung. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 31.07.08 08:43, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

IOC: nicht zuständig für Pressefreiheit?

China hatte Journalisten für die Zeit der Olympischen Spiele völlige Pressefreiheit zugesagt , hält das Versprechen aber nicht. Das IOC hält nicht dagegen und stiehlt sich so aus seiner Verantwortung. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 31.07.08 08:09, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

"Das IOC hat sich blamiert"

Das IOC sollte den chinesischen Einschränkungen der Pressefreiheit entgegentreten. Dass sich das IOC stattdessen aus der Verantwortung zieht, findet ZDF-Korrespondent Johannes Hano irritierend. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 31.07.08 07:36, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: Stille Diplomatie, stumme Spiele

China kontrolliert das Internet, auch für ausländische Journalisten und Sportler. Längst hätte das IOC einschreiten müssen, stattdessen nickt es alles ab. Ein Kommenta mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 31.07.08 01:00, gefiltert: 31.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Peking schränkt Pressefreiheit ein

China hatte für ausländische Journalisten bei Olympia völlige Pressefreiheit zugesagt. Doch viele Internet-Seiten bleiben blockiert - auch im Pressezentrum. Das IOC sieht sich blamiert. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 30.07.08 22:35, gefiltert: 31.07.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Peking schränkt Pressefreiheit ein

China hatte für ausländische Journalisten bei Olympia völlige Pressefreiheit zugesagt. Doch viele Internet-Seiten bleiben blockiert - auch im Pressezentrum. Das IOC sieht sich blamiert. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 30.07.08 19:40, gefiltert: 30.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Peking 2008: Olympische Mauer

Früher hat man zur Erhaltung der Stabilität um jeden Preis Mauern gebaut - sei es in China oder in Berlin. Die modernen Mauerbauer versuchen sich heute im Internet. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 17:45, gefiltert: 01.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Streit über Internet-Zensur: „Das IOC ist ein Gefangener Chinas“

Europaabgeordnete wollen mit einem „EU Global Online Freedom Act“ gegen Internet-Zensur in autoritären Staaten vorgehen: Millionen Euro sollen in die Entwicklung von Anti-Zensur-Software fließen, die Geschäfte europäischer Firmen sollen stärker kontrolliert werden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.07.08 17:33, gefiltert: 31.07.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Zensur und Olympische Spiele: Gute Zeiten für Denunzianten

China hat Zehntausende "Cyberpolizisten" ausgebildet, die ständig im Internet patrouillieren. Mittlerweile helfen auch private Jäger bei der Zensur missliebiger Web-Seiten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 17:15, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internetzensur in China: Die Frechheit mit der Freiheit

Die Kapitulation des IOC vor der Internet-Zensur durch China ist ein unverschämter Wortbruch. Das Komitee macht sich damit zum Komplizen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 17:12, gefiltert: 30.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympia: Zensur im Internet: IOC kuscht in China

China will den Internetzugang für Journalisten während der Olympischen Spiele zensieren. Nach anfänglichen Protesten ist das Internationale Olympische Komitee nun eingeknickt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 16:48, gefiltert: 30.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: Die große digitale Mauer

Wie die Zensur funktioniert: China hat inzwischen nicht nur die meisten Internetnutzer in der Welt, sondern auch die avanciertesten Filter- und Blockade-Einrichtungen für das Netz. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 16:30, gefiltert: 31.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

China bricht Versprechen für freien Internetzugang

Trotz gegenteiliger Versprechen erlaubt China ausländischen Olympia-Berichterstattern keinen freien Zugriff auf das Internet. Die Organisatoren kündigten Sperren von Webseiten an. Das IOC relativierte daraufhin frühere Zusagen, wonach im Pressezentrum nicht zensiert werde. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 30.07.08 15:24, gefiltert: 30.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

IOC: Kniefall vor Zensur in China

Das Internationale Olympische Komitee hat sein Versprechen gebrochen, Journalisten bei den Sommerspielen in Peking "unzensierten" Zugang zum Internet zu gewährleisten. Ohnmächtig muss das machtlose IOC die Eingriffe Chinas in die freie Berichterstattung hinnehmen - und verspielt viel von seiner Glaubwürdigkeit. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 30.07.08 14:47, gefiltert: 30.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Musik: Deutsche Bands singen auf chinesisch

"Poptastic Conversation China" nennt sich eine CD, auf der deutsche Bands Chinesisch und chinesische Gruppen Deutsch singen. Mit dabei sind Die Ärzte, Wir sind Helden und Die Sterne. Das Projekt wird vom Goethe-Institut unterstützt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 30.07.08 14:20, gefiltert: 30.07.08 16:00
Stichworte: Kunst

Kritische Internetseiten blockiert: IOC akzeptiert Chinas Zensur bei Olympia

Ohnmächtig akzeptieren die scheinbaren „Herren der Ringe“ die chinesische Zensur. Entgegen früheren Versprechungen werden Journalisten, die von den Olympischen Spielen berichten, keinen freien Zugang zum Internet haben. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.07.08 14:15, gefiltert: 30.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Facholympisch (3): Die Internet-Zensur

Das Online-Zensursystem Chinas ist das ausgefeilteste der Welt. Weil das IOC einknickt, bleibt das auch während Olympia so. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.07.08 12:05, gefiltert: 30.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympia-Zensur: China verteidigt Web-Filter für Presse - IOC stimmt zu

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 30.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Kritische Internetseiten blockiert: IOC und Organisatoren verteidigen Zensur

Entgegen früheren Versprechungen des Internationalen Olympischen Komitees und des Organisationskomitees der Spiele in Peking werden Journalisten auch im Pressezentrum keinen freien Zugang zum Internet haben. Amnesty International, Radio Free Asia oder der chinesische Service der BBC sind gesperrt. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 30.07.08 11:51, gefiltert: 30.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Deutsche Band singt auf Chinesisch

Pünktlich zu Olympia erscheint eine CD, auf der deutsche Bands Chinesisch singen und umgekehrt. "Wir sind Helden" fand die Sätze zwar schwer zu lernen, wurde von den Chinesen aber verstanden. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 30.07.08 09:54, gefiltert: 30.07.08 12:00
Stichworte: Kunst

Eingeschränkte Pressefreiheit in Peking

Harmonische Olympische Spiele hat Chinas Regierung versprochen und Journalisten völlige Pressefreiheit zugesichert. Tatsächlich gibt es viele Behinderungen, weiß ZDF-Korrespondent Johannes Hano. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 30.07.08 07:59, gefiltert: 30.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Chinas Facetten: Du sollst dir ein Bild machen

Der Fotojournalist Liu Heung Shing ist in durch ganz China gereist, um unerschlossene oder verborgene Fotoschätze zu heben. Resultat: eine erstaunlich aktuelle Bilderchronik der Jahre 1949 bis 2008. Dieser Fotoband liest sich wie ein Roman; als Genrebezeichnung taugt Horror. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.07.08 06:00, gefiltert: 30.07.08 07:00
Stichworte: Panorama, Literatur

China und die Pressefreiheit

China hatte ausländischen Journalisten freie Berichterstattung zu den Olympischen Spielen zugesichert, doch die Realität sieht anders aus: Die Internetzugänge im Pressezentrum sind zensiert. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 29.07.08 22:25, gefiltert: 30.07.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympia-Zensur: China sperrt kritische Seiten auch für Journalisten

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 27.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Olympische Spiele: China sperrt Journalisten freien Internetzugang

Internationale Journalisten klagen im Vorfeld der Olympischen Spiele über Internetzensur in China. Webseiten von chinakritischen Medien sind vom Pekinger Pressezentrum und Internetcafés aus nicht ansteuerbar. Dabei hatte der IOC-Vizepräsident noch im April die Zusage erhalten, dass akkreditierte Journalisten freien Zugang erhalten werden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 27.07.08 11:38, gefiltert: 27.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

Internet zur Olympiade: Kein freies Netz für Journalisten

Journalisten sollen sich während der Olympischen Spiele in China frei im Internet bewegen können. Doch schon jetzt sind Seiten und Artikel gesperrt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 27.07.08 09:50, gefiltert: 27.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

China-Talk bei Maybrit Illner: "Plötzlich wird das Bild schwarz"

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 25.07.08 12:00
Stichworte: Panorama, Medien

Olympia-Repression: Chinesische Polizei verhaftet Web-Dissidenten

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 23.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Vorbereitung auf Olympia: Geschlossene Gesellschaft

Unter Polizeischutz: Zhang Yimou, Großmeister des chinesischen Kinos, probt für die Olympia-Eröffnungszeremonie. Wird die Inszenierung so spekatuklär und poetisch wie seine Filme? Oder wird der "unpolitische" Regisseur zum Lakaien der Machthaber? mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.07.08 09:44, gefiltert: 17.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Gesellschaft, Medien

F.A.Z. Lese-Insel: Und Poesie beginnt zu funkeln

Hier lesen unsere Korrespondenten: Kerstin Holm öffnet den West-östlichen Divan im St. Petersburger Kellerlokal „Paparazzi“, Mark Siemons Corinos Musil-Biographie in Pekings Shuangxiu-Park. Perfekte Leseorte in Russland und China. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 14.07.08 16:26, gefiltert: 14.07.08 20:00
Stichworte: Literatur

Gebrochenes Versprechen: China gängelt Reporter trotz Olympischer Spiele

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 09.07.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Medien

China:Maulkorb für die Presse

Einen Monat vor den Olympischen Spielen in China bleibt die Pressefreiheit weiter eingeschränkt mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 09.07.08 01:00, gefiltert: 09.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien, Menschenrechte

Olympisches Lexikon: T: Machtvolles Volk, machtlose Polizei

Seit dem vergangenen Jahr scheut sich die chinesische Regierung nicht mehr, die Gefahr eines Anschlags bei den Spielen beim Namen zu nennen. Als größte Gefahr gibt sie die „separatistischen Terroristen“ aus. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 08.07.08 11:52, gefiltert: 08.07.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Zensurversuch auf Großer Mauer

ZDF-Korrespondent Johannes Hano berichtet live von der Großen Mauer. Trotz Anmeldung stören chinesische Sicherheitskräfte die Übertragung und brechen sie ab. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 08.07.08 10:58, gefiltert: 08.07.08 12:00
Stichworte: Panorama, Innenpolitik, Medien

Pekings Künstlerviertel 798

Das Künstlerviertel 798 steht wie kaum ein anderer Ort in Peking für das moderne China. Hier trifft sich alles, was in der Gegenwartskunst des Landes Rang und Namen hat. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: mittagsmagazin, veröffentlicht: 04.07.08 14:03, gefiltert: 04.07.08 16:00
Stichworte: Kunst

Kunst aus Chinas SoHo

Pekings Kunstquartier 798 - szenig, trendig und rührig. Ganz wie das Vorbild aus den USA. Und auch hier entsteht millionenschwere Kunst. Der chinesische Kunstmarkt boomt, weiß Bildhauer Chen Lingyang. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 04.07.08 09:17, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Kunst

Chinesische Kunstszene: Provokative Freiheiten der Kunstfabrik

Wo einstmals ein riesiges, von Deutschen erbautes Industrie-Kombinat stand, befindet sich heute das Zentrum der chinesischen Kunstszene: Im Pekinger Stadtteil Chaoyang produzieren Künstler international gefragte Werke - streng bewacht vom chinesischen Militär. Ein Ortsbesuch. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 03.07.08 15:23, gefiltert: 03.07.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Kunst

China vor Olympia: Zwischen Propaganda und Publikum

83 Autoren sitzen derzeit in China Haft. Wie die Zensur funktioniert und wie Journalisten sie umgehen. Eine Nahaufnahme aus Peking. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 02.07.08 11:58, gefiltert: 02.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien, Menschenrechte

Jack Ma: Die Website, die Outsourcing erst möglich macht

Jack Ma ist der "chinesische Bill Gates". Auch wenn seine Karriere im Wohnzimmer und nicht in der Garage begann: Seine Internetplattform www.alibaba.com hat die Welt revolutioniert. Und sein Unternehmen setzt Milliarden von Dollars um. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 01.07.08 15:12, gefiltert: 01.07.08 16:00
Stichworte: Wirtschaft, Medien

Live aus dem Nationalstadion in Peking

Live-Berichterstattung aus China ist nach wie vor etwas Besonderes. Doch das "mittagsmagazin" hat die Genehmigung bekommen, über den Stand der Vorbereitungen der Olympischen Spiele live zu berichten. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 30.06.08 14:29, gefiltert: 30.06.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

China-Besuch: Rice: Peking soll Sanktionen gegen Mugabe stützen

Bei ihrem Besuch in Peking hat die amerikanische Außenministerin Rice die chinesische Führung dazu aufgefordert, Sanktionen gegen Mugabes Regime in Zimbabwe mitzutragen, einen sinnvollen Dialog mit dem Dalai Lama zu führen und die Zensur des Internets zu beenden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.06.08 12:24, gefiltert: 30.06.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Hano: Spezieller Livebericht aus China

China-Korrespondent Johannes Hano berichtet über die schwierigen Arbeitsbedingungen für ausländische Journalisten in China und den Ergeiz, im Medaillenspiegel zu führen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 30.06.08 09:48, gefiltert: 30.06.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Olympia: Wie weit ist China?

In knapp sechs Wochen beginnen die Olympischen Spiele. Peking hat sich rausgeputzt, die Berichterstattung ist aber immer noch schwierig. ZDF-Korrespondent Johannes Hano berichtet live aus China. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 30.06.08 07:53, gefiltert: 30.06.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Bilder aus China: Mao im Bademantel, Millionär auf Mercedes

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 27.06.08 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Literatur

China:Land der Gegensätze

Chinesische Fotografen schauen auf ihr Land – und das scheint in jeder Hinsicht endlos zu sein. Wir zeigen eine Auswahl der Fotos eines neuen Bildbandes. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Reisen, veröffentlicht: 27.06.08 01:59, gefiltert: 27.06.08 07:00
Stichworte: Panorama, Gesellschaft, Literatur

Krimi der Woche - Familiengeheimnisse

Diane Wei Liang schildert in ihrem Roman "Das Jadeauge" die Folgen der Kulturrevolution für das moderne China und seine Menschen. Von FOCUS-Online-Autorin M. Martini mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 24.06.08 20:16, gefiltert: 25.06.08 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Literatur

Bildband: Chinesische Fotografen schauen auf ihr Land

Chinesische Fotografen schauen auf ihr Land – und das scheint in jeder Hinsicht endlos zu sein. Wir zeigen eine Auswahl der Fotos eines neuen Bildbandes mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 20.06.08 18:56, gefiltert: 20.06.08 20:00
Stichworte: Panorama, Literatur

Olympia-Kolumne: „Verstehen Sie China besser!“

Peking trainiert die heimische Presse: Wie fragt der Westen - und warum kritisiert er so viel? Unser Olympia-Kolumnist leidet derweil an Schmerzen und mieser Laun mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Leben, veröffentlicht: 18.06.08 19:31, gefiltert: 18.06.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Olympische Spiele: Zwei Monate Werbung

Die Fackelstaffel bewegt sich in verordneter Ruhe auf Peking zu - und die Welt bekommt eine Ahnung davon, wie die chinesische Olympia-Propaganda funktioniert. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 12.06.08 17:02, gefiltert: 12.06.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Studentenrevolte in China 1989: „Tatsächlich hoffen wir auf ein Blutvergießen“

Die Proteste auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Frühjahr 1989 wurden in den meist offen sympathisierenden westlichen Medien als antikommunistische Demokratiebewegung präsentiert, die politische Forderungen der breiten Bevölkerung artikulierte. Diese Deutung muss bezweifelt werden. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.06.08 14:03, gefiltert: 04.06.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien, Menschenrechte

China-Kritik - Stone bei Filmfestival unerwünscht

Sharon Stone muss draußen bleiben: Nach ihren kritischen Äußerungen zum Erdbeben in China ist der Hollywoodstar beim Internationalen Filmfestival in Schanghai unerwünscht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 04.06.08 11:48, gefiltert: 04.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Chinesische Medien: Das Erdbeben macht aus Kritikern Patrioten

Das Erdbeben macht aus kritischen chinesischen Dichtern Patrioten mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 30.05.08 11:58, gefiltert: 30.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

Sharon Stone verärgert China: Ein Streit mit Dior

„Ist das Karma?“ hat sich die amerikanische Schauspielerin Sharon Stone laut gefragt. Könnten die Chinesen selbst Schuld sein am Erdbeben - wegen ihrer Tibet-Politik? Dior distanziert sich von seiner Werbeträgerin. Und die entschuldigt sich. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.05.08 08:46, gefiltert: 30.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Medienmogul Murdoch: Der Morgen kam nie

Rupert Murdoch hat 20 Jahre lang versucht, den chinesischen Fernsehmarkt zu erobern. Am Ende ist er gescheitert. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 29.05.08 18:32, gefiltert: 29.05.08 20:00
Stichworte: Medien

China-Schelte: Sharon Stone entschuldigt sich

Sharon Stone hatte in Cannes das Erdbeben in China mit dem angeblich schlechten Karma der Chinesen begründet. Ihre Äußerungen sorgten daraufhin für Wirbel. Nun bittet Stone beim chinesischen Volk um Nachsicht. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.05.08 16:20, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Chinesen auf Menschenjagd

"Menschenfleischsuche", wie manche Leute den bizarren Vorgang nennen, ist kein chinesisches Phänomen. Dennoch hat die Internet-Hexenjagd seit den Protesten gegen Chinas Tibet-Politik erschreckende Züge angenommen. Mit Video mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Kritik an China: Stone bekommt die Quittung

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 29.05.08 12:01
Stichworte: Int. Politik, Medien

Schlechtes Karma: Dior verbannt Sharon Stone aus chinesischen Boutiquen

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

China:Die neue Öffentlichkeit

Die Erdbebenkatastrophe, Unruhen in Lhasa, weltweite Pro-Tibet-Demos, Olympia vor der Tür: Wie geht China damit um? Ein Video-Interview mit Georg Blume, ZEIT-Korrespondent in Peking mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 29.05.08 01:59, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Medien

Erdbeben - Chinas Zorn trifft Sharon Stone

Erotik-Diva Sharon Stone hat das Erdbeben in China mit Karma-Defiziten begründet und sich damit jede Menge Ärger eingehandelt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 28.05.08 14:15, gefiltert: 28.05.08 16:00
Stichworte: Medien

Boykott in China: Sharon Stone nicht im Kino

Chinesische Kinos werden keine Filme mit Sharon Stone zeigen wegen ihre Äußerung zum Erdbeben. Die Schauspielerin dachte dabei an ein Karma. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 28.05.08 11:49, gefiltert: 28.05.08 12:00
Stichworte: Medien

Im Gespräch: Henning Mankell: Sprechen wir bald alle Chinesisch, Herr Mankell?

Henning Mankells neuer Roman beginnt mit einem Massenmord in der schwedischen Provinz und wird zu einem politischen Thriller über Chinas Rolle in der Welt. Ein Interview über Mao und Mugabe, das Böse im Menschen und sein Feindbild Amerika. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.05.08 15:08, gefiltert: 23.05.08 16:00
Stichworte: Literatur

Von Rubens bis Eliasson - Mao ruht auf Dinorücken

Moderne chinesische Kunst in San Francisco, Lichtinstallationen in New York und flämische Meister in Brüssel. Diese Ausstellungen laufen gerade. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 23.05.08 14:31, gefiltert: 23.05.08 16:00
Stichworte: Kunst

China lässt im Internet die Zügel locker

Nach dem schweren Erdbeben erlaubt Peking in Online-Foren und Blogs zwar kritische Diskussionen über Rettungs- und Hilfsmaßnahmen. Überwacht und verhaftet wird dennoch. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 20.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

Internet - China lockert Zensur

Die Serie von Krisen hat in China auch im Internet zu einer offeneren Informationspolitik geführt. Sogar einen Echtzeit-Chat zum Erdbeben erlaubten die Behörden. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 20.05.08 11:16, gefiltert: 20.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

Peking: Kunst und Zerstörung: Herr Richter und die Richter-Skala

Einen Tag, nachdem das grauenvolle Erdbeben China erschüttert hat, wird in der Hauptstadt eine Ausstellung namens "Living Landscapes" eröffnet. Ein Tagebuch aus Peking. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 20.05.08 10:49, gefiltert: 20.05.08 12:00
Stichworte: Kunst, Naturkatastrophen

Interview: Judith Holofernes: Wir sind Helden - und der Dalai Lama auch

Judith Holofernes und Pola Roy, Sängerin und Schlagzeuger der Band "Wir sind Helden", sind praktizierende Buddhisten und setzen sich seit Jahren für Tibet ein. Kein Wunder, dass sie den Dalai Lama auf seiner Deutschland-Tour begleiten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 18.05.08 15:43, gefiltert: 18.05.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Tibet, Kunst

Benefizkonzert für Chinas Erdbebenopfer

Bei einem deutsch-chinesischen Benefizkonzert für die Erdbebenopfer in Chinas Metropole Chongqing kommen zehn Millionen Euro zusammen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 17.05.08 19:48, gefiltert: 17.05.08 20:00
Stichworte: Kunst, Naturkatastrophen

Filmduell in China

Schon seit Erfindung des Kinos streiten Shanghai und Hongkong um die Ehre, bedeutendste Filmstadt Chinas zu sein. Shanghai, so scheint es, steht ganz oben auf der Bühne. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: 3satbrse, veröffentlicht: 16.05.08 23:02, gefiltert: 17.05.08 07:00
Stichworte: Medien

TV-Kritik: "Der Olympia-Boykott ist zu radikal"

Für die Tibeter ist er der "Gott in Menschengestalt" für Chinas Führung nur ein aufrührerischer "Wolf in Mönchskutte", der zu den blutigen Unruhen in seiner Heimat angestiftet hat. Jetzt ist der berühmteste Kuttenträger der Welt wieder einmal auf Deutschland-Tournee. Während sich die deutsche Politik darüber streitet, ob man dem Dalai Lama die Hand schütteln darf, nimmt der Friedensnobelpreisträger bei Talk-Lady Maybrit Illner Platz. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 16.05.08 10:55, gefiltert: 16.05.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Tibet, Medien

Die Zukunft der Schrift: Lettern der Macht

Lateinisch, Chinesisch, Kyrillisch oder . . . - welche Schrift am besten ist, zählt in Wahrheit nicht. Denn mit der Schreibart waren immer Macht und soziale Ungleichheit verbunden - und so wird es auch im Zeitalter des Internets bleiben. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 16.05.08 10:00, gefiltert: 16.05.08 12:00
Stichworte: Medien

Solartaxi in China: Wandelnde Fernsehwerbung

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 16.05.08 07:00
Stichworte: Panorama, Medien

Propagandaschlacht: Wie in der Tibet-Krise die Welt belogen wird

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 15.05.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Erdbeben: Chinas staatliche Medien beschönigen nichts

Chinas staatliche Medien berichten erstmals in vollem Ausmaß über eine Katastrophe im eigenen Land. Und sie beschönigen dabei nichts. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 15.05.08 11:04, gefiltert: 15.05.08 09:07
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

Nach dem Beben in China: Freie Berichterstattung eingeschränkt

Der einzige deutsche Journalist in der chinesischen Erdbebenregion ist von den Behörden vorläufig festgesetzt worden. Der Korrespondent der Süddeutschen Zeitung konnte seine Arbeit wieder aufnehmen - allerdings mit Einschränkungen. Was er aus dem Gebiet nahe des Epizentrums berichtet, bestätigt die schlimmsten Befürchtungen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 15.05.08 09:16, gefiltert: 15.05.08 09:08
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

Chinas Medienpolitik: Der Schimpfkanonaden genug

Im Augenblick der Katastrophe erfindet sich die Großmacht neu: Mit Krisenmanagement, Offenheit und Aufopferung begegnet China der Erdbeben-Katastrophe. Es scheint, als wolle Peking nun alles besser machen. Doch die Kampagne gegen westliche Medien ist nicht gänzlich beendet. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.05.08 16:53, gefiltert: 13.05.08 20:00
Stichworte: Medien, Naturkatastrophen

China will Google Maps zensieren

Die chinesische Regierung geht gegen Internet-Anbieter vor, die Taiwan als eigenständiges Land zeigen. Auch Google Maps und Google Earth werden kontrolliert – zumal sie Militärgeheimnisse gefährden. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 09.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Chinesische Popmusik: Sa Dingdings Gespür für Zensur

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 09.05.08 12:00
Stichworte: Gesellschaft, Kunst

Expansion in China: PaceWildenstein eröffnet in Peking

Drei Ausstellungsräume in New York sind nicht genug: Die Galerie PaceWildenstein wird im Sommer Räume in Peking eröffnen. Zur Olympiade soll von dort der aisatische Kunstmarkt erschlossen werden. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 08.05.08 19:54, gefiltert: 09.05.08 07:00
Stichworte: Kunst

Chinas Gegenwartskunst: Boom mit Rekordpreisen ohne große Substanz?

Zeitgenössische chinesische Kunst erlebt einen Boom, die Werke bringen Rekordpreise ein. Doch manche Fachleute hinterfragen die künstlerische Substanz des Schaffens: Sind die Künstler nicht kritisch genug im Umgang mit der eigenen Gesellschaft? mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.05.08 06:00, gefiltert: 07.05.08 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Wirtschaft, Kunst

China verschärft Zensur: Kritischer Journalist entlassen

Drei Monate vor den Olympischen Spielen verschärft die chinesische Regierung die Pressezensur. Wie stern.de von chinesischen Journalisten erfahren hat, wurde Chang Ping, stellvertretender Chefredakteur des Wochenblatts "Südliche Metropole", seines Amtes enthoben. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 06.05.08 11:36, gefiltert: 06.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Propaganda aus Peking: China lügt die Geschichte Tibets um

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 06.05.08 07:00
Stichworte: Tibet, Medien

Pen World Voices Festival in New York: Im Zeichen des leeren Stuhls

Rushdie und seine Kollegen haben das Pen World Voices Festival ins Leben gerufen, um Amerika literarisch mit dem Rest der Welt zu verknüpfen. Bei der vierten Auflage klagten die Autoren vor allen Dingen China an und feierten deutsche Autoren. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.05.08 06:00, gefiltert: 06.05.08 07:00
Stichworte: Literatur, Menschenrechte

Hetzkampagne: Chinas Medien giften gegen Dalai Lama

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 05.05.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Keine Pressefreiheit in China

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte hat China für seinen Umgang mit der Presse kritisiert. Rechtsanwalt Li Fangping setzt sich trotz Repressalien für die ein, die ihre Meinung sagen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 03.05.08 19:43, gefiltert: 03.05.08 20:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Tag der Pressefreiheit - China in der Kritik

Online-Durchsuchung, BND-Bespitzelung, Gefängnisstrafen: Politiker und Verbände fordern am Tag der Pressefreiheit, die freie Berichterstattung ernst zu nehmen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 03.05.08 16:13, gefiltert: 03.05.08 20:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

China - Medien attackieren Dalai Lama

Die Staatsmedien verschweigen die für Samstag geplante Begegnung der chinesischen Führung mit Abgesandten des Dalai Lama - jetzt wurde sie kurzfristig auf Sonntag verschoben. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 03.05.08 14:26, gefiltert: 03.05.08 16:00
Stichworte: Medien, Tibet

Tag der Pressefreiheit: Kein Grund zum Jubeln

Nicht nur in China oder Russland ist es um die Pressefreiheit schlecht gestellt. Auch in Deutschland hat sie keinen hohen Stellenwert mehr. Nur eine Änderung des Strafgesetzbuches kann Journalisten hierzulande besser schützen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.05.08 10:50, gefiltert: 03.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Tag der Pressefreiheit: "Wir geben die Hoffnung nicht auf"

Ein Gespräch mit Elke Schäfter, Geschäftsführerin von "Reporter ohne Grenzen", darüber, auf welche Deals sich Suchmaschinenbetreiber in China einlassen, wie der ökonomische Boom sich auf die chinesischen Medien ausgewirkt hat und ob das Internet die Freiheit bringt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.05.08 00:00, gefiltert: 03.05.08 12:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Autowerbung in China: Mundpropaganda statt Internet

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 28.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Wirtschaft, Medien

China Dialogbereitschaft: Propaganda geht weiter

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 26.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

China: Ein Gespräch mit einem KP-Funktionär

So sieht es Peking: Ein Gespräch mit dem chinesischen Politikwissenschaftler und TV-Star Shen Jiru über Tibet und den Konflikt mit dem Westen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 25.04.08 16:50, gefiltert: 26.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Die Peking-Kolumne: Chinesischer Nationalstolz und das große Kino

Ein bewegendes Schicksal im chinesisch-japanischen Krieg, eine Dreiecksbeziehung und die Rettung von 60 Waisenkindern: Der Film "Die Kinder von Huangshi" ist eine chinesisch-deutsch-australische Koproduktion. stern-Korrespondent Adrian Geiges war bei der Premiere in Huangshi. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 24.04.08 14:37, gefiltert: 24.04.08 16:00
Stichworte: Deutschland + China, Medien

Fackellauf auf den Mount Everest: Berichterstattung drastisch eingeschränkt

Viele ausländische Medien bleiben beim Fackellauf auf Mount Everest außen vor: Die chinesischen Olympia-Organisatoren haben die Flugbuchungsanfragen mehrerer großer Nachrichtenagenturen abgewiesen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.04.08 11:34, gefiltert: 24.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Medien

Tibet: China beginnt "Erziehungs"-Kampagne

Um die Unruhen in Tibet niederzuschlagen, will Peking die Propaganda in der Provinz intensivieren mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 22.04.08 17:35, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Videos für die Tibeter: Kampagne für „patriotische Erziehung“

Um den großen Einfluss des Dalai Lama auf Bevölkerung und Mönche zu bekämpfen, bemüht sich die kommunistische Parteiführung in Tibet nun um eine Kampagne für „patriotische Erziehung“. So will sie über die „wahren Hintergründe“ der Ereignisse in Lhasa aufklären. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.04.08 18:53, gefiltert: 21.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet-Konflikt: China startet Propaganda-Offensive

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 21.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Proteste gegen deutsche China-Berichterstattung in Berlin

Mehrere Tausend Chinesen haben in Berlin gegen die deutsche Berichterstattung über ihr Land protestiert. Die Teilnehmer wandten sich gegen "Nachrichtenverfälschung in deutschen Medien". Auch in China gab es Proteste. Zielscheibe der Kritik war dort Frankreichs Haltung in der Tibet-Politik. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 19.04.08 17:32, gefiltert: 19.04.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Gesellschaft, Medien

China-Tibet: Populäre Boykottaufrufe gegen den Westen

Boykottaufrufe im Internet gegen westliche Medien sind in China schlagartig populär geworden. Die Debatte darüber ist aber durchaus differenziert mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 18.04.08 20:37, gefiltert: 18.04.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Olympia-Proteste: Meinungskampf im Netz zwischen Fernost und Westen

Mit der Fackel laufen Proteste gegen Chinas Tibet-Politik um die Welt. Nun wehren sich Chinesen auf deutschen Websites, Nutzer dort fürchten eine Unterwanderung aus Fernost mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 18.04.08 13:43, gefiltert: 18.04.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Dossier: China und die westlichen Medien

Westliche Journalisten werden in ihrer Arbeit behindert, Kritik wird weitgehend ausgeblendet - und die Chinesen bekommen vor allem die Version der Führung in Peking zu hören. Der Umgang der chinesischen Führung mit der internationalen Kritik an ihrem Vorgehen in Tibet ist - gemessen an westlichen Standarts - oft fragwürdig. Die Chinesen ihrerseits werfen dem Westen - vor allem Deutschland - einseitige Berichterstattung und gezielte Propaganda vor. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 17.04.08 15:38, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik, Medien

Interview: Wie China sich seine Internet-User erzieht

Wie ist es möglich, dass ein Staatsapparat anscheinend in der Lage ist, den Internetverkehr zu überwachen? Wie macht ein Staat wie China klar, was online nicht erwünscht ist? Und wieso halten sich die User dran? tagesschau.de sprach darüber mit dem Asien-Experten des Chaos Computer Clubs, Ohlig. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 17.04.08 15:38, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Trainieren für Olympia: Die Menschenfleischsuche

Die Menschenfleisch-Suchmaschine betreibt die Hexenjagd übers Internet. Junge chinesische Nationalisten bringen damit Andersdenkende in der Tibetfrage zur Strecke. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.04.08 13:49, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Interview: "Deutsche Medien werden in China zur Zielscheibe"

Das deutsche Image in China habe durch die Berichterstattung deutscher Medien erheblich gelitten, sagte Chinas Botschafter im tagesschau.de-Interview. ARD-Korrespondent Graebert bestätigt: "Deutsche Medien werden als besonders manipulativ empfunden." Dies liege nicht nur an Chinas Propaganda. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 16.04.08 17:57, gefiltert: 16.04.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Gesellschaft, Medien

Fackellauf-Umfrage: "Von Beeinflussen kann keine Rede sein"

Auf tausenden chinesischen Websites wurde kürzlich dazu aufgerufen, eine tagesschau.de-Umfrage zum Fackellauf zu manipulieren. Wir fragten nach beim chinesischen Botschafter in Berlin: Wer steckt hinter diesem Aufruf? Wie kommt er zustande? Die Antworten kamen per Mail, sind aber unmissverständlich. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 15.04.08 21:01, gefiltert: 16.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

Peking und die Proteste: „Kämpft für die Abspaltung Korsikas!“

Selbst regierungskritische Chinesen nehmen die Proteste beim olympischen Fackellauf als nationale Demütigung wahr. Sie sind empört über die ihrer Meinung nach einseitige Darstellung der Ereignisse in Tibet durch westliche Medien. Im Internet wird schon ein Frankreich-Boykott gefordert. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 15.04.08 19:12, gefiltert: 15.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Medien

Tagesschau.de - Manipulation aus China

Tausende Websites in China sollen angeblich dazu aufgerufen haben, eine Umfrage auf Tagesschau.de zu manipulieren. Es ging um den olympischen Fackellauf. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 15.04.08 16:56, gefiltert: 15.04.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Fackellauf-Abbruch: Manipuliert Peking Online-Umfragen?

Auf ihrer Homepage wollte die Tagesschau-Redaktion wissen: "Sollte der Fackellauf abgebrochen werden?". Dann fand die Redaktion heraus: Eine chinesische Kampagne ruft auf mehr als 7600 Webseiten dazu auf, die Befragung gezielt zu beeinflussen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 15.04.08 12:19, gefiltert: 15.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Sportler wollen nicht schweigen

Einerseits wollen sie bei Olympia ihren Sport ausüben - andererseits aber auch nicht schweigen zu der Politik Chinas gegen Tibet. Daher engagieren sich immer mehr Sportler bei den "Netzathleten". mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 14.04.08 14:53, gefiltert: 14.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

Chinesische Nutzer nehmen tagesschau.de ins Visier

Mehr als 7600 chinesische Webseiten rufen dazu auf, an einer tagesschau.de-Umfrage zum olympischen Fackellauf teilzunehmen. Die vor Tagen geschlossene Abstimmung verzeichnet Hunderttausende Klicks. Zugleich erreichen die Redaktion viele Mails aus China mit Beleidigungen und Drohungen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 14.04.08 14:29, gefiltert: 14.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Hunderttausende Chinesen klicken tagesschau.de-Umfrage

Im Kampf um die Meinungshoheit hat China auch deutsche Medien entdeckt. Mehr als 7600 Webseiten aus der Volksrepublik riefen dazu auf, bei einer tagesschau.de-Umfrage zum olympischen Fackellauf abzustimmen. Viele Chinesen versuchten das, obwohl die Umfrage längst geschlossen ist. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 14.04.08 12:12, gefiltert: 14.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet:Kampf um die öffentliche Meinung

Chinesische Medien berichten von gewalttätigen Mönchen und Waffen in einem Kloster, während in Indien tibetische Mönche gegen China demonstrieren. Die olympische Fackel ist derweil in Oman eingetroffen. Ein Video mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 14.04.08 01:59, gefiltert: 14.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

China: Im Sturm der Kampagnen

Durch die Bilder von den Störungen des Fackellaufs ist in China die Bewegung gegen den Westen zu einem Selbstläufer geworden. Kritiker des Nationalismus haben es schwerer denn je. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.04.08 18:23, gefiltert: 13.04.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Fackelkunde: Hoffen auf den Yeti

Die interessanteste Website der Woche war die offizielle Seite Pekings zum Lauf mit der olympischen Flamme. Sie zeigt allerlei Wissenswertes über Maße und Eigenschaften der Fackel. Und den hohen Entwicklungsstand chinesischer Desinformation. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.04.08 11:18, gefiltert: 13.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

China: Hass gegen Auslandsberichterstattung wächst

Das chinesische Fernsehen überträgt den Olympischen Fackellauf inzwischen mit Szenen von Demonstranten. Aber die Bilder werden nach Vorgaben der chinesischen Regierung kommentiert. Mit einer Medien-Kampagne wird der Hass gegen die westliche Berichterstattung geschürt. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 11.04.08 14:16, gefiltert: 11.04.08 16:01
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

China: Freiere Einblicke für Logo-Team

Aus China frei zu berichten ist schwierig - auch nach der Ankündigung Chinas das Land zu öffnen. Für Kim Adler von "Logo" war es etwas einfacher, als seine Aufpasser "Nachrichten für Kinder" hörten. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 11.04.08 08:54, gefiltert: 11.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Medien

Logo bekommt unzensierte Einblicke

Aus China frei zu berichten ist schwierig - auch nach der Ankündigung Chinas das Land zu öffnen. Für Kim Adler von "Logo" war es etwas einfacher, als seine Aufpasser "Nachrichten für Kinder" hörten... mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 10.04.08 22:12, gefiltert: 11.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Medien

Hano: Diskutiert wird in China zu Hause

Per Schaltgespräch berichtet ZDF-Korrespondent Johannes Hano über Chinas Reaktion auf die weltweiten Proteste gegen den Olympischen Fackellauf. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Auslandsjournal, veröffentlicht: 10.04.08 11:07, gefiltert: 10.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Medien

"In China nur zu Hause frei diskutieren"

Per Schaltgespräch berichtet ZDF-Korrespondent Johannes Hano über Chinas Reaktion auf die weltweiten Proteste gegen den Olympischen Fackellauf. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Auslandsjournal, veröffentlicht: 10.04.08 00:53, gefiltert: 10.04.08 04:00
Stichworte: Medien

Chinas Reaktionen auf den Fackellauf

Ein Fackellauf bewegt die Welt: Westliche Medien berichten täglich über den Tumult ums Olympische Feuer. Chinesische Sender hingegen üben Zensur - nur wenige Chinesen kennen das Ausmaß der Proteste. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Auslandsjournal, veröffentlicht: 10.04.08 00:37, gefiltert: 10.04.08 04:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Pressefreiheit in China

Der chinesische Propagandaapparat diskreditiert im Inland die Glaubwürdigkeit ausländischer Nachrichten. Mit Erfolg: Er schürt den Nationalismus und sichert sich so die Meinungshoheit. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 09.04.08 23:14, gefiltert: 10.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Medien, Menschenrechte

Olympische Spiele: Chinesische Methoden

Zensur-Planspiele im Bundestag: Der CDU-Obmann des Sportausschusses wollte das Gremium nicht-öffentlich über Redefreiheit diskutieren lassen. Ein Anruf aus Peking spielte dabei eine zentrale Rolle. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.04.08 17:05, gefiltert: 09.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Empörung über chinesische Fackellauf-Begleiter: Männer, die nicht lange fackeln

Eigentlich sollten sie nur unauffällig neben den Fackelträgern laufen, doch die chinesischen Sicherheitskräfte haben inzwischen einen Sturm der Entrüstung losgetreten. Anstatt im Ausland um Sympathien zu werben, offenbart sich China wieder einmal auf tapsige Weise als Polizeistaat. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.04.08 16:39, gefiltert: 10.04.08 00:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

PR-Agentur Hill & Knowlton: Schmutzige Sprechblasen

Die geschraubten Formulierungen des IOC zum Fackellauf stammen vermutlich aus der Feder der international tätigen PR-Profis von Hill & Knowlton, zu deren Kunden die chinesische Regierung und das Pekinger Organisationskomitee gehören. Die Agentur ist berüchtigt für ihre zwielichtige Krisen-PR - eine ihrer Lügen spielte in der Argumentation für den ersten Irakkrieg eine wichtige Rolle. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.04.08 14:38, gefiltert: 09.04.08 20:00
Stichworte: Medien, Tibet

Protest für Tibet: Sportler diskutieren im Internet

Das Internationale Olympische Komitee bleibt hart: Den Olympiateilnehmern ist es während der Spiele verboten, ihre politische Meinung kundzutun. Nun diskutieren die Sportler, wie sie symbolisch gegen den Umgang Chinas mit den Tibetern protestieren könnten - zum Beispiel in einem Internetforum. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 09.04.08 01:58, gefiltert: 09.04.08 04:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

China - Westliche Journalisten bedroht

Unter dem massiven Schutz von 500 Sicherheitskräften ist die Olympische Fackel in San Francisco eingetroffen. Derweil sehen sich ausländische Journalisten in China mit einer wachsenden Flut von Drohungen und Einschüchterungen konfrontiert. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 08.04.08 16:35, gefiltert: 08.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Medien

Olympische Spiele 2008: Peking verspricht unzensierte Live-Bilder

Die chinesischen Olympia-Organisatoren erklären, für die weltweiten Zuschauer gebe es alle Bilder unzensiert und ohne Verzögerung. In China gilt das aber nicht. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.04.08 18:18, gefiltert: 03.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Medien

Internet: Yahoo bietet Hilfe für chinesische Menschenrechtler

Mit einem Fonds will Yahoo Menschen helfen, die sich im Internet für Menschenrechte und Meinungsfreiheit eingesetzt haben und dafür von der chinesischen Justiz verurteilt wurden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 03.04.08 17:32, gefiltert: 03.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien, Menschenrechte

Trainieren für Olympia: Chinas "Great Wall of Fire"

China überwacht mit mehr als 30.000 Internetpolizisten das Web. Die Zensur funktioniert erstaunlich gut. Der Glaube, das Internet bringe auch in Diktaturen automatisch Freiheit, ist falsch - wie das Beispiel des Dissidenten Hu Jia zeigt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.04.08 13:58, gefiltert: 03.04.08 16:00
Stichworte: Medien, Menschenrechte

Tibet und China: Bücher über den Dalai Lama und den Panchen Lama

Empfehlenswerte Literatur über Tibet und China mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 03.04.08 13:06, gefiltert: 04.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Literatur

Politisches Buch: James Manns Analyse: China Morgana

James Manns Analyse: China Morgana mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 02.04.08 22:49, gefiltert: 04.04.08 12:00
Stichworte: Literatur

Tibet-Konflikt - ARD denkt über Olympia-Boykott nach

In der Debatte über einen Boykott der Olympischen Spiele in Peking hat WDR-Intendantin Monika Piel im Gespräch mit FOCUS einen Ausstieg der ARD aus der Berichterstattung nicht ausgeschlossen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 29.03.08 08:29, gefiltert: 29.03.08 12:00
Stichworte: Medien, Olympia 2008

Tibet: Satelliten als schwache Hoffnung des Widerstandes

Die Überwachung von Menschenrechten ist nicht nur von Augenzeugen abhängig: Gewalt kann künftig auch vom Himmel aus dokumentiert werden. Im Falle Tibets ist das jedoch eine vage Hoffnung mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 28.03.08 11:25, gefiltert: 28.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Wie ein PR-Termin in Tibet daneben ging

Peking wollte einer Gruppe ausländischer Journalisten ein angeblich befriedetes Lhasa vorführen. Doch der sorgfältig geplante Besuch in Tibets Hauptstadt geriet zum PR-Desaster, als Mönche ihren Mut bewiesen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 28.03.08 11:14, gefiltert: 28.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Chinas Blogger empört über Tibet-Berichte

Die Wut vieler Chinesen über die Berichterstattung westlicher Medien nach den Aufständen in Tibet wächst. Die Darstellung sei einseitig und parteiisch, klagen Blogger und Teilnehmer in Internetchatrooms. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 28.03.08 11:11, gefiltert: 28.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Westmedien-Hetze in China: "Ich hatte ihnen geglaubt"

Chinas Propaganda hat einen neuen Feind: die "Westmedien". Vom Ausland nur als Ablenkungsmanöver gewertet, funktioniert die Anti-West-Propaganda in China erschreckend gut. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 28.03.08 10:36, gefiltert: 28.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet: "Keine freie Berichterstattung"

Die chinesische Regierung schaffe es zwar nicht, alle Informationen aus Tibet zu filtern, berichtet ZDF-Korrespondentin Diana Zimmermann. Das habe aber noch nichts mit Pressefreiheit zu tun. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 27.03.08 09:08, gefiltert: 27.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Journalistenreise nach Tibet: Mönche stören Chinas Transparenz-Versuch

Es sollte eine sorgfältig reglementierte Demonstration chinesischer Offenheit werden: Erstmals seit alle ausländischen Beobachter Tibet verlassen mussten, haben die chinesischen Behörden wieder eine Gruppe internationaler Journalisten ins Land gelassen. Dutzende tibetische Mönche nutzten die Gunst der Stunde. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 27.03.08 08:26, gefiltert: 27.03.08 08:00
Stichworte: Tibet, Medien

China und der Westen: Wie man einen Feind erzeugt

Seit der Tibet-Krise sehen sich viele Chinesen als Opfer von Ressentiments. Sie rufen zum Widerstandskampf gegen den hegemonialen Diskurs des Westens auf. Blogger beider Seiten bezichtigen einander der Gehirnwäsche, die Verständigung kollabiert. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.03.08 17:29, gefiltert: 26.03.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik, Medien

Pressefreiheit: Wie China Journalisten gängelt

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 26.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Interview zur Zukunft des Journalismus (11): "Die Lage ist sehr schwierig"

Guardian-Chefredakteur Alan Rusbridger spricht im Interview über gefährliche Nachrichten-Monopole, aggressive Expansion und chinesische Blogger im Kampf gegen die Zensur. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 26.03.08 11:56, gefiltert: 26.03.08 16:00
Stichworte: Medien

China: Handverlesene Journalisten dürfen nach Tibet

Chinesische Behörden bringen das erste Mal seit Beginn der Unruhen ausgewählte Journalisten nach Tibet. In Lhasa haben sich angeblich 660 Demonstranten gestellt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 26.03.08 10:13, gefiltert: 26.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Yahoo: Fahndungsaufruf gegen tibetische Demonstranten

Yahoo und Microsoft stehen wegen eines chinesischen Fahndungsaufrufs gegen Teilnehmer der tibetischen Demonstration in der Kritik. Das Problem ist kein Neues. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 25.03.08 20:57, gefiltert: 26.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Interview zu Tibet: ""Ein klares Bild können wir uns nicht machen"

Die letzten Journalisten sind ausgewiesen worden, Internetseiten aus Tibet wurden gesperrt, Sicherheitskräfte sammeln Handys ein. Und doch muss ARD-Korrespondent Graebert Informationen über die Aufstände der Tibeter beschaffen. tagesschau.de sprach mit ihm über seine fast unlösbare Aufgabe. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 25.03.08 16:48, gefiltert: 25.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

China inszeniert Journalistenreise nach Lhasa

Nach der massiven Kritik an der Ausweisung ausländischer Berichterstatter startet die Führung in Peking nun eine PR-Aktion. Ausgewählte Journalisten lädt das Land zu einer Reise nach Tibet ein. Frei bewegen dürfen sie sich nicht. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 25.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Pressereise - China inszeniert Tibet für Journalisten

Nach den blutigen Unruhen in Lhasa organisiert die chinesische Führung für ein Dutzend ausgewählter ausländischer Journalisten einen Besuch in der tibetischen Hauptstadt - unter Aufsicht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 25.03.08 12:15, gefiltert: 25.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Manipulationsvorwurf: Fotos aus Tibet

Westliche Medien haben eingestanden, unkorrekt über Tibet berichtet zu haben. Der Manipulationsvorwurf des chinesischen Regimes ist perfide - aber verständlich. Denn die Chinesen bestreiten den Kampf um die Deutungshoheit mit tödlichem Ernst. Die Medien hierzulande sollten ihnen keine Munition bieten. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 24.03.08 18:39, gefiltert: 24.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Olympische Spiele in Peking: Im Griff der Propaganda

Die Spiele sind schon jetzt fest im Griff der Pekinger Propaganda. Das sieht man schon daran, dass die Spiele-Organisatoren die olympische Friedens-Staffel weiterhin ohne Skrupel durch das tibetische Krisengebiet schicken wollen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.03.08 17:26, gefiltert: 24.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

Buch: "Wenn Mao das wüsste": China - das System gewinnt immer

Janis Vougioukas will mit seinem Buch "Wenn Mao das wüsste - Menschen im neuen China" nicht das große Erklärstück zum Riesenreich schreiben. Seine Porträts interessanter Chinesen verraten trotzdem viel über das Land. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.03.08 13:57, gefiltert: 24.03.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Literatur

China über ausländische Medien erbost

Die chinesischen Behörden haben scharfe Kritik an der Berichterstattung über die Unruhen in Tibet geäußert. Nicht nur US-Sender hätten Bilder manipuliert - auch deutschen Medien wird unsaubere Arbeit vorgeworfen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 23.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Manipulationsvorwürfe: China kritisiert Tibet-Berichte ausländischer Medien

Die ausländische Berichterstattung über die Unruhen in Tibet ist in Chinas staatlich kontrollierten Medien in die Kritik geraten. Auch deutschen Medien wirft man Manipulation vor. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.03.08 19:43, gefiltert: 24.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Manipulationsvorwürfe: China kritisiert Tibet-Berichte ausländischer Medien

Die ausländische Berichterstattung über die Unruhen in Tibet ist in Chinas staatlich kontrollierten Medien in die Kritik geraten. Auch deutschen Medien wirft man Manipulation vor. Unterdessen hat IOC-Präsident Rogge in vorsichtigen Worten ein Ende der Gewalt in Tibet gefordert. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.03.08 19:43, gefiltert: 23.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet-Konflikt - Chinas Intellektuelle kritisieren Chinas Medien

Eine Gruppe chinesischer Intellektueller hat den heimischen Medien einseitige Berichterstattung zu Tibet vorgeworfen. Das staatlich gelenkte Fernsehen konterte und hielt auch deutschen Medien eine Verdrehung der Tatsachen vor. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 23.03.08 17:47, gefiltert: 23.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien, Menschenrechte

Tibet-Konflikt : Peking wirft ausländischen Medien Manipulation vor

Die Propaganda-Schlacht geht weiter: Chinas staatlich kontrollierte Medien kritisieren die Tibet-Berichterstattung in westlichen Sendern und Zeitungen. Der Vorwurf: Tatsachen werden verdreht und Bilder falsch beschrieben, um dem Ansehen der Regierung in Peking zu schaden. Die Liste der Beschuldigten umfasst neben CNN und Fox auch deutsche Medien. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.03.08 17:06, gefiltert: 23.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

China verbietet Video-Seiten im Internet

China hat Tibet nach den blutigen Unruhen nun fast vollständig abgeschottet. Das chinesische Staatsfernsehen strahlt nur noch zensierte Bilder aus und auch das Internet wird vom Staat überwacht. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 23.03.08 13:34, gefiltert: 23.03.08 15:23
Stichworte: Medien, Tibet

Angst vor Tibets Beispiel: Peking bemüht die Medien

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 23.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Innenpolitik, Medien

Zensur in China

China hat Tibet nach den blutigen Unruhen nun fast vollständig abgeschottet. Das chinesische Staatsfernsehen strahlt nur noch zensierte Bilder aus und auch das Internet wird vom Staat überwacht. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 22.03.08 22:10, gefiltert: 23.03.08 00:00
Stichworte: Medien

Tibet: Chinas mediale Gegenoffensive

Angesichts der Unruhen in Tibet fordern die chinesischen Zeitungen die "Niederschlagung der Verschwörung" - EU-Parlamentspräsident Pöttering droht China mit Olympia-Boykott mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 22.03.08 21:15, gefiltert: 23.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Medien

Journalisten müssen Tibet verlassen

Zwei deutsche Journalisten sind als letzte unabhängige Beobachter von China aus Tibet ausgewiesen worden. Offiziell haben die Behörden die Ausweisung mit der Sorge um ihre Sicherheit begründet. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 22.03.08 14:41, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet: Ein unheimliches Weltereignis ganz ohne Welt

Black Box Lhasa: Es herrscht fast völlige Funkstille aus Tibet. Nichts Eiligeres hatte Chinas Regierung zu tun, als das voreilig desaströse Urteil des Westens nachträglich zu bestätigen: Das Regime liefert eine fast schon absurde Karikatur seiner selbst. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.03.08 10:42, gefiltert: 22.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Verdächtige Informationen aus Tibet

China hat die letzten ausländischen Journalisten aus Tibet ausgewiesen. Eine unabhängige Berichterstattung sei nun nicht mehr möglich, sagt ein abgeschobener deutscher Korrespondent. Er zeichnet ein differenziertes Bild von der Lage auf dem Dach der Welt. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 20.03.08 11:48, gefiltert: 20.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Augenzeugen unerwünscht: China weist Reporter aus

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 20.03.08 08:00
Stichworte: Tibet, Medien

Peking sperrt die Welt aus Tibet aus

Mit der Ausweisung zweier deutscher Korrespondenten hat Peking die Weltöffentlichkeit endgültig aus Tibet verbannt. Gleichzeitig verstärkte China seine Truppenpräsenz massiv. Die Menschen in der Unruheprovinz sind sich selbst überlassen - und befürchten das Schlimmste. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 20.03.08 07:34, gefiltert: 20.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Medien

Internetzensur: Löcher in der Großen Mauer

Mit Riesenaufwand versucht China, das Internet zu zensieren. Doch es hat sich schon eine Subkultur entwickelt, die Tunnels in den "Great Firewall" gräbt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 18.03.08 17:51, gefiltert: 19.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Medien

Zensur im Internet: China blockiert Webseiten über tibetische Proteste

Über das Internet versuchen die Tibeter auf die Unterdrückung durch China aufmerksam zu machen. Dort aber zensiert man die Webseiten des Widerstands mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 18.03.08 17:23, gefiltert: 18.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Medien

Der Youtube-Krieg um Chinas Spiele

Die Regierung hat wegen der Unruhen in Tibet dafür gesorgt, dass das Videoportal Youtube in China nicht aufgerufen werden kann. Nun rächen sich User, indem sie dort reichlich Olympia-Boykott-Videos posten. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 18.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Zensur: Tibet - Alptraum der Journalisten

Tibet wird zum blinden Fleck für die Weltöffentlichkeit. Politische Kontrolle aus Peking und strikte Zensur blockieren die Berichterstattung. Wie Journalisten bei der Recherche behindert werden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 18.03.08 15:56, gefiltert: 18.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

Designed in China: Eine Ausstellung belegt die Kreativität des Landes

Eigentlich ist das Land als Plagiate-Schmiede bekannt. Dass es auch sehr kreative Designer gibt, zeigt eine Ausstellung in London mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Feuilleton, veröffentlicht: 18.03.08 12:45, gefiltert: 18.03.08 12:00
Stichworte: Kunst

Blogger durchbrechen die chinesische Zensur

China lässt keine ausländischen Journalisten mehr nach Lhasa und versucht, Internet und Handyverkehr zu kontrollieren. Doch Zensur kann nicht total sein, solange es Strom gibt. Bilder, Filme und Berichte aus Lhasa widersprechen der chinesischen Darstellung. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 18.03.08 12:17, gefiltert: 18.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

„Great Firewall“ - Wie China das Internet zensiert

Zur Kontrolle des Internets hat das Ministerium für Öffentliche Sicherheit in Peking ein gigantisches Filtersystem errichten lassen, das außerhalb Chinas als "The Great Firewall" bezeichnet wird. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.03.08 16:59, gefiltert: 17.03.08 20:00
Stichworte: Medien

Internetzensur in China: Die große Mauer

Auf YouTube sind Videos von protestierenden Mönchen in Tibet zu sehen - daraufhin sperrte die chinesische Regierung die Seite. Warum die Internetzensur in China fast reibungslos funktionieren kann. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.03.08 12:41, gefiltert: 17.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Medien

China blockiert Youtube wegen Tibet-Videos

Chinas Regierung greift auch online durch: Weil dort Filme über die Proteste in Tibet veröffentlicht wurden, ist seit Sonntag das Videoportal Youtube aus China nicht mehr zu erreichen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 17.03.08 11:31
Stichworte: Tibet, Medien

Was China über Tibet zensieren will

China greift gegen die Demonstranten in Tibet hart durch: Offline mit dem Einsatz von Polizei und Militär, online mit der Sperrung von Youtube. Wir zeigen einige Filme aus Videoportalen im Netz. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 17.03.08 11:31
Stichworte: Tibet, Medien

Tibet-Revolte: China blockiert YouTube

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 16.03.08 16:00
Stichworte: Medien, Tibet

„China Design Now“ - China ist überall

So rasant wie die Wirtschaft entwickelt sich das chinesische Design. Das "Victoria & Albert Museum" in London zeigt Entwürfe aus dem Reich der Mitte. Von FOCUS-Online-Autorin C. Durrant mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 15.03.08 08:14, gefiltert: 15.03.08 12:00
Stichworte: Kunst

Schwanensee auf chinesisch

"Swan Lake", so heißt die akrobatische Sensation aus dem Reich der Mitte. Asiatische Zirkuskunst trifft klassisches Ballett. In Stuttgart war die Europa-Premiere. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 28.02.08 12:44, gefiltert: 28.02.08 16:00
Stichworte: Kunst

"Sexy Photos Gate": Chinas nackte Superstars

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 27.02.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Medien

Verfilmt: Bürotürme wie ein Liebespaar

Die Bürotürme des Pekinger Fernsehgebäudes sollen in der Luft zusammenwachsen. Der ungewöhnliche Bau, verwoben mit einer Liebesgeschichte, ist das Thema der chinesischen Filmemacherin YouMi. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 01.02.08 08:31, gefiltert: 01.02.08 12:00
Stichworte: Medien

Ullens Center in Peking: Die Kunst besetzt Maos Munitionsfabrik

Die chinesische Kunst hat, was Preise und Sammler angeht, in den vergangenen Jahren gewaltig aufgeholt. Die Entwicklung lässt sich nirgends besser erkunden als im neuen Ullens Center for Contemporary Art. Ein Besuch in Pekings spektakulärstem Kunstraum. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.01.08 16:05, gefiltert: 18.01.08 20:00
Stichworte: Medien

Gala: Chinesische Kultur auf Tournee

Während einer Europatournee wollen Auslandschinesen Aspekte ihrer Kultur zeigen. Besonders jene, die im Reich der Mitte unterdrückt werden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 10.01.08 19:05, gefiltert: 10.01.08 20:00
Stichworte: Medien

Chinesisches Kino: Ein Besuch in der Filmakademie in Peking

Das junge chinesische Kino richtet sich gegen die Hysterie der Modernisierung. Ein Besuch in der Filmakademie der Hauptstadt mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Feuilleton, veröffentlicht: 04.01.08 00:59, gefiltert: 04.01.08 12:00
Stichworte: Medien

Chinas Nationaltheater: Die Seele der Nation in einem Ei suchend

Mitten im historischen und machtpolitischen Zentrum Pekings ist ein Ufo gelandet: Mit dem neuen Nationaltheater wagt man den Kopfsprung in die technoide Globalität. Doch von den Chinesen wird der Bau bislang nicht recht akzeptiert. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.12.07 18:26, gefiltert: 20.12.07 20:00
Stichworte: Medien

China

Quelle: GEO.de, veröffentlicht: 18.12.07 17:47, gefiltert: 18.12.07 20:00
Stichworte: Literatur

Chinas Filmstars

Das chinesische Kino hat in den vergangenen Jahrzehnten viele Stars hervorgebracht. Jackie Chan, Zhang Ziyi, Jet Li, John Woo – sie alle sind weltweit bekannt und bekommen Millionengagen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 18.12.07 15:31, gefiltert: 18.12.07 16:00
Stichworte: Medien

''Playboy'': China erlaubt Bunny-Import

In den vergangenen Jahren ging es keusch zu an Chinas Zeitungskiosken. Das soll anders werden: Einige von ihnen dürfen bald den Playboy verkaufen. Allerdings nur 16 Tage lang. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 15.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Hamburger Ausstellung geschlossen: Die Terrakotta-Krieger und der feine Unterschied

Die Ausstellung mit gefälschten chinesischen Terrakotta-Kriegern im Hamburger Museum für Völkerkunde wird geschlossen. Der Kooperationspartner des Museums gab zu, die Figuren seien nicht original, nennt sie aber nach wie vor authentisch. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.12.07 19:36, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

Terrakotta-Ausstellung macht dicht

Sie wurden als Originale angepriesen: Acht gefälschte chinesische Terrakotta-Krieger im Hamburger Museum für Völkerkunde. Jetzt muss die Ausstellung schließen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 12.12.07 19:31, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

Hamburg - Aus für falsche China-Krieger

Nach dem Skandal um gefälschte Terrakottakrieger zieht das Völkerkundemuseum Konsequenzen: Die Ausstellung ist ab morgen geschlossen. Von FOCUS-Redakteurin G. Czöppan mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.12.07 19:16, gefiltert: 13.12.07 00:00
Stichworte: Medien

Ausstellung - Aus für China-Krieger in Hamburg

Nach dem Skandal um gefälschte Terrakottakrieger zieht das Völkerkundemuseum Konsequenzen: Die Ausstellung ist ab morgen geschlossen. Von FOCUS-Redakteurin G. Czöppan mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.12.07 19:16, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

Hamburgs Terrakotta-Krieger: Originale Fälschungen

Auch in China sind die falschen Krieger von Hamburg nicht unbeachtet geblieben. Ein chinesischer Behördensprecher reagierte lakonisch auf den deutschen Fall: „Hier scheint es ein Problem mit dem Schutz von Urheberrechten zu geben“. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.12.07 17:58, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

Ausstellung - Terrakottakrieger vor dem Aus

Das Hamburger Völkerkundemuseum steht vor einem Scherbenhaufen: Die chinesischen Terrrakottakrieger sind eine Fälschung, die Zukunft der Ausstellung steht in den Sternen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.12.07 17:32, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

John Rabe: Der Oskar Schindler Chinas kommt ins Fernsehen

Vor siebzig Jahre geschah das Massaker von Nanjing. Jetzt dreht das ZDF einen Film über John Rabe, der damals Abertausende Chinesen rettete. Ulrich Tukur und Daniel Brühl stehen in Schanghai mit internationalen Größen wie Steve Buscemi und Anne Consigny vor der Kamera. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.12.07 17:20, gefiltert: 12.12.07 20:00
Stichworte: Medien

Terrakotta-Krieger aus China: Soldaten mit Figurproblemen

Die Terrakotta-Soldaten aus China, die in Hamburg gezeigt werden sollen, sind vermutlich gefälscht. Offenbar steckt ein lukratives Geschäft dahinter. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 12.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Mogelpackung im Museum

Sie sind 2300 Jahre alt und der Publikumsmagnet des Völkerkundemuseums in Hamburg: acht chinesische Terrakotta-Krieger. Böse Überraschung: es handelt sich um Fälschungen. Die Besucher kommen trotzdem. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 12.12.07 15:07, gefiltert: 12.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Ausstellung - Originale oder Kopien?

Erst ließen die 2000 Jahre alten China-Importe auf sich warten, dann meldeten Experten Zweifel an der Echtheit der Terrakotta-Krieger. Jetzt sind Anwälte eingeschaltet. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.12.07 13:56, gefiltert: 12.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Ausstellung: Hamburger Terrakotta-Krieger sind nur Kopien

Nun ist es raus: In der Auseinandersetzung um die Echtheit von mehreren vermeintlich 2000 Jahre alten Terrakotta-Figuren aus China haben die Verantwortlichen jetzt zugegeben, dass die Figuren im Hamburger Völkerkundemuseum keine Originale sind. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 12.12.07 09:48, gefiltert: 12.12.07 12:00
Stichworte: Medien

John Rabe - Der gute Mensch von Nanjing

In China verehrt, bei uns vergessen: Der deutsche Kaufmann John Rabe rettete 1937 mehr als 250 000 Chinesen das Leben. Jetzt wird sein Leben verfilmt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 11.12.07 13:20, gefiltert: 11.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Film über John Rabe: In China verehrt, in Deutschland vergessen

Die Handlung erinnert an den Kinoerfolg "Schindlers Liste": Ein deutsch-chinesisches Produktionsteam dreht derzeit in Schanghai die historische Geschichte des "Guten Deutschen von Nanjing" nach. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 11.12.07 10:22, gefiltert: 11.12.07 12:00
Stichworte: Medien

Ausstellung: Hamburger Terrakotta-Krieger unecht?

Die Terrakotta-Soldaten im Hamburger Völkerkundemuseum sind Fälschungen, vermuten chinesische Behörden. Das Museum fordert nun Aufklärung. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 10.12.07 15:09, gefiltert: 10.12.07 16:00
Stichworte: Medien

Augenschmaus: Schöne aktuelle Bildbände

China, Wälder, das Fliegen oder einfach: der Mensch. In der aktuellen Literaturbeilage der ZEIT werden wichtige Bildbände dieses Jahres vorgestellt. Eine Auswahl. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 10.12.07 00:59, gefiltert: 10.12.07 12:00
Stichworte: Medien

Völkerkunde: Chinesische Tonkrieger für Hamburger Museum

Sechs Wochen später als geplant sind die Krieger des Kaisers von China in Hamburg angekommen. Noch nie waren so viele der Original-Tonkrieger der berühmten Terrakotta-Armee auf einmal in Deutschland zu sehen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 21.11.07 17:03, gefiltert: 21.11.07 20:00
Stichworte: Medien

Yahoo - Vergleich mit inhaftierten Journalisten

Nach heftiger Kritik aus dem US-Kongress hat die Internetfirma Yahoo eine Klage von zwei inhaftierten chinesischen Journalisten durch einen Vergleich beigelegt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 14.11.07 10:29, gefiltert: 14.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

US-Abgeordnete - Yahoo Morallosigkeit vorgeworfen

Mehrere US-Abgeordnete haben Yahoo schwere Vorwürfe im Zusammenhang mit der Unterdrückung eines Dissidenten in China gemacht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.11.07 13:13, gefiltert: 07.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

Fotoshow: Seidenstraße

Die Seidenstraße ist ein Mythos: Jener legendäre Weg über den Orient und das höchste Gebirge der Welt bis nach China, auf dem die Welt bewegt und verändert wurde. Und der bis heute ein Expeditionspfad durch alte Kulturen und Zeitgeschichte ist mehr...
Quelle: GEO.de, veröffentlicht: 01.11.07 09:15, gefiltert: 01.11.07 12:00
Stichworte: Medien

Tonkrieger-Ausstellung - China gibt Exponate frei

Mit sechs Wochen Verspätung kann das Museum für Völkerkunde in Hamburg nun doch eine Ausstellung mit Originalen der chinesischen Tonkriegerarmee zeigen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 31.10.07 17:16, gefiltert: 31.10.07 20:00
Stichworte: Medien

Ausstellung: Wie chinesische Künstler ihr Land sehen

Quelle: DIE ZEIT: Leben/Reisen, veröffentlicht: 25.10.07 01:00, gefiltert: 26.10.07 17:25
Stichworte: Medien

Video-Filmkritik: Wenig Lust, viel Vorsicht: „Gefahr und Begierde“

China im Zweiten Weltkrieg: Eine Studentin soll den Geheimdienstchef verführen und so die Gelegenheit für ein Attentat schaffen. Ang Lees mit dem Goldenen Löwen ausgezeichneter Film heißt „Gefahr und Begierde“. Ein wenig mehr von beidem hätte nichts geschadet. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.10.07 10:16, gefiltert: 19.10.07 09:31
Stichworte: Medien

Junge Fotografie: Portfolio der Woche

In seiner Diplomarbeit "One Day In Beijing" zeigt Sebastian van den Akker eine grenzenlos erscheinende Megastadt, die sich etwa 15 Millionen Menschen teilen. Bejing ist eine Stadt voll rasanter Veränderungen und Kontraste, die in unseren Augen vielleicht widersprüchlich erscheinen, aus chinesischer Sicht jedoch völlig alltäglich sind mehr...
Quelle: GEO.de, veröffentlicht: 17.10.07 15:03, gefiltert: 19.10.07 09:31
Stichworte: Medien

Chinesische Kunst: Souvenir von einem Siegeszug

Was europäische Soldaten im 19. Jahrhundert mit nach Hause brachten, versteigert Sotheby's jetzt in Hongkong auf seiner Auktion mit chinesischer Kunst. Die meisten der Exponate werden wahrscheinlich nicht mehr nach Europa zurückkehren. Die wirtschaftliche Stärke Chinas macht dies möglich. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.10.07 08:29, gefiltert: 07.10.07 00:42
Stichworte: Medien

Premiere: Chinesische Lackkunst erstmalig in Europa

Meisterwerke chinesischer Lackkunst sind ab kommendem Freitag im Museum für Asiatische Kunst in Berlin-Dahlem zu sehen. Die Schau zeigt Werke aus der Sammlung des Privatsammlers Mike Healy. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.09.07 14:43, gefiltert: 01.10.07 10:18
Stichworte: Medien

Wunder gibt es immer wieder: China

Es ist ein seltsamer Titel, so wie jeder Titel seltsam ist, der den Leser glauben machen will, eine Zahl sei eine überzeugende Klammer - ebenso gut hätte das Buch deshalb "Die vier großen Köstlichkeiten Chinas" heißen können, um im Innenteil das riesige Reich etwa in die Abschnitte Essen, Denken, Land und Leute zu unterteilen. mehr...
Quelle: Reise - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.09.07 12:00, gefiltert: 24.09.07 11:46
Stichworte: Medien

China: Goethes »Werther« wird es bald als Hörbuch geben

Goethes »Werther« wird es in China bald als Hörbuch geben – eine Begegnung mit Su Yang, dem Sprecher mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 12.09.07 01:00, gefiltert: 12.09.07 09:32
Stichworte: Medien

Kinderbuch: Ange Zhang: Rotes Land Gelber Fluss

Erinnerungen an eine tragische Jugend im China der »Kulturrevolution« mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 12.09.07 01:00, gefiltert: 12.09.07 09:32
Stichworte: Medien

Filmtipp: "Der Fluch der goldenen Blume"

Eine der erfolgreichsten Produktionen Chinas ist jetzt auch hierzulande im Kino. Die vor 1000 Jahren am chinesischen Kaiserhof angesiedelte Story dreht sich um verbotene Liebe und grausame Intrigen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 18.08.07 01:12, gefiltert: 18.09.07 17:10
Stichworte: Medien

Goldener Löwe geht an "Still Life"

Catherine Deneuve verkündete in Venedig den Gewinner des Goldenen Löwen: "Still life" - ein Film über den Drei-Schluchten-Staudamm in China. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 10.09.06 19:50, gefiltert: 18.09.07 21:39
Stichworte: Medien

Der Goldene Löwe geht nach China

Spannend wurde es in Venedig bei der Verleihung des Goldenen Löwen. Denn einen klaren Favoriten gab es diesmal nicht. Der Preis ging an den chinesischen Regisseur Jia Zhang-Ke für "Still Life". mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 09.09.06 23:37, gefiltert: 18.09.07 21:40
Stichworte: Medien