China News

Medientypen

 

Rubriken

Suchbegriff

 

News und Meldungen rund um China

Internationale Politik

Einträge in dieser Kategorie: 631
Seite von 64

China: Besucheransturm auf Pandas

Tausende wollen das chinesische Freundschafts-Geschenk im Zoo der Hauptstadt Taiwans sehen: Zwei Pandabären. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 26.01.09 23:05, gefiltert: 27.01.09 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Taiwan

Sarkozy trifft Dalai Lama

Trotz heftiger Kritik aus China hat sich Frankreichs Präsident Sarkozy in Polen mit dem Dalai Lama getroffen. Peking wirft dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter eine Loslösung von China vor. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 06.12.08 19:43, gefiltert: 06.12.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Krise in Taiwan: Einkaufsgutscheine sollen Konjunktur ankurbeln

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 18.11.08 16:00
Stichworte: Wirtschaft, Taiwan

Chinas Militär: Eine Armee wird charmant

Chinas Armee war bislang so etwas wie ein Staatsgeheimnis. Jetzt will Peking das Image der Truppe aufpolieren - mit ein bisschen Offenheit. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 18.11.08 08:46, gefiltert: 18.11.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Rüstung: China plant seinen ersten Flugzeugträger

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 17.11.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Taiwan: Gefährliche Umarmung

Taiwans Wirtschaftsboom ist zu Ende. Um so mehr hoffte das Land auf die Annäherung an China, doch nun jagt der große Bruder vielen Bewohnern Angst ein. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 15.11.08 11:49, gefiltert: 15.11.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Ex-Präsident im Gefängnis

Dem ehemaligen Präsidenten von Taiwan, Chen Shui-bian drohen bis zu 30 Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Bestechlichkeit und Veruntreuung von Staatsgeldern vor. Chen Shui-bian sieht Vorweinen politisch motivierten Hintergrund. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 12.11.08 13:03, gefiltert: 12.11.08 16:00
Stichworte: Taiwan

"Ein Segen für die Weltwirtschaft"

Die Kommentatoren begrüßen die Ankündigung der chinesischen Regierung, eine halbe Billion Euro in die Stützung der Konjunktur zu investieren. Dass damit größere Ambitionen und Ansprüche einhergehen, wird nicht übersehen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 11.11.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Konjunkturpaket: Chinas Anker

Das milliardenschwere Konjunkturpaket Chinas ist rund um die Welt auf Zustimmung gestoßen. Dabei ist die Ankündigung letztlich eine Mogelpackung. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 10.11.08 15:22, gefiltert: 10.11.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Weltfinanzkonferenz: China will mitgestalten

Bei der Weltfinanzkonferenz in Washington ist China der wichtigste Gegenspieler der USA. Darauf muss sich der Rest der Welt einstellen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wirtschaft/Wirtschaft, veröffentlicht: 10.11.08 11:32, gefiltert: 10.11.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Finanzkrise - Chinas Kommunisten helfen der Börse

Wegen der Finanzkrise pumpt Chinas Regierung etwa 600 Milliarden Dollar in die heimische Wirtschaft. In Japan ist die Freude darüber besonders groß. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 10.11.08 08:27, gefiltert: 10.11.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Diplomatie: Auch China setzt auf den "Change"

Barack Obama bereitet sich intensiv auf seine Zeit als Präsident vor. Nun hat er Kontakt zu der chinesischen Führung aufgenommen. Bei einem Telefonat mit Präsident Hu Jintao erörterte er Themen wie die Finanzkrise aber auch so ein heißes Eisen wie die Taiwan-Frage. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 09.11.08 14:30, gefiltert: 09.11.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Obamania in China: "Gelber Phönix aus armer Schlucht"

Bücher über Barack Obama finden in China reißenden Absatz. Vor allem junge und gebildete Chinesen bejubeln den neuen Präsidenten der USA - auch weil er Verwandte im Reich der Mitte hat. Die Pekinger Regierung aber blickt mit gemischten Gefühlen auf den neuen Mann im Weißen Haus. mehr...
Quelle: stern.de - Politik & Panorama, veröffentlicht: 09.11.08 11:56, gefiltert: 09.11.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Cyber-Kriminalität: Hacker attackieren Weißes Haus

Datenklau im Weißen Haus: Einem Bericht der "Financial Times" zufolge sind von China aus Computer-Hacker mehrfach in das Netzwerk der Washingtoner Regierungszentrale eingedrungen. Dabei wurden offenbar auch E-Mails von ranghohen Beamten abgefangen. US-Computerexperten glauben, dass Peking seine Finger im Spiel hat. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 07.11.08 13:32, gefiltert: 07.11.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Obamania in China: "Gelber Phönix aus armer Schlucht"

Bücher über Barack Obama finden in China reißenden Absatz, vor allem die jungen und gebildeten Chinesen bejubeln den neuen Präsidenten der USA. Auch weil er Verwandte im Reich der Mitte hat. Die Pekinger Regierung aber blickt mit gemischten Gefühlen auf den neuen Mann im Weißen Haus. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 07.11.08 12:56, gefiltert: 07.11.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Neuer Lebensstil: China verlangt Öko-Kurswende vom reichen Westen

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 07.11.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

Obamas Sieg: China misstraut dem neuen Amerika

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 06.11.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Rohstoffdiplomatie: EU bläst zur Jagd auf Rohstoffe

Die Europäische Union will Europas weltweiten Zugang zu seltenen Metallen und Mineralien für die Zukunft sichern. Insbesondere von den aufstrebenden Industrienationen wie China und Indien droht starke Konkurrenz um den Zugang von Rohstoffquellen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 04.11.08 20:52, gefiltert: 05.11.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Benq-Chef im Interview: "Wir sind gute Menschen"

BenQ-Chef K.Y. Lee rechtfertigt die Insolvenz der Mobilfunksparte von Siemens im Jahr 2006 - und sieht die Taiwanesen als Opfer. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.11.08 18:17, gefiltert: 03.11.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Wirtschaft, Taiwan

Entspannungspolitik: China schickt ranghöchsten Vertreter nach Taiwan

Ein Besuch, der Hoffnung macht: Mit der Entsendung des ranghöchsten chinesischen Vertreters nach Taiwan seit 60 Jahren ist die Entspannung zwischen beiden Seiten einen weiteren Schritt vorangekommen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 03.11.08 17:06, gefiltert: 03.11.08 20:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan: Ranghöchster Besuch seit 60 Jahren

Unterhändler Chen Yunlin soll die Annäherung zwischen China und Taiwan weiter voranbringen. Zunächst geht es um Verkehrs- und Wirtschaftsfragen. In Taipeh werden Proteste erwartet. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.11.08 16:28, gefiltert: 03.11.08 20:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Geistlicher vergewaltigte 13 Frauen

Erst gründet ein Pastor aus Taiwan seine eigene Kirche, dann missbraucht er unter einem Vorwand Mädchen und Frauen aus der Gemeinde. Nun wandert er ins Gefängnis - und mit ihm seine Helferinnen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 01.11.08 10:25, gefiltert: 01.11.08 12:00
Stichworte: Gesellschaft, Taiwan

Finanzkrise: Die Welt wird chinesischer

In der Stille liegt die Macht: China hält sich in der weltweiten Finanzkrise bisher bedeckt, weil es den Eindruck vermeiden will, aktive Großmachtpolitik zu betreiben. Die Vorherrschaft Amerikas soll bestehen bleiben - weil die Chinesen von ihr profitieren. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.10.08 17:36, gefiltert: 30.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Atomreaktoren und Pipeline: Russland und China kooperieren

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 28.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Internationale Finanzkrise: Zusammen durch die Finanzkrise

Es ist bemerkenswert, dass China, Südkorea und Japan sich auf einen Rettungsfonds einigen und traditionelle Nationalismen überwinden. Umso unverständlicher ist es, wenn der EU-Ratspräsident Sarkozy die Tugend des Koordinierens und der Absprache predigt, sie selbst aber nicht beherzigt. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.10.08 10:39, gefiltert: 25.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Kann China die Weltwirtschaft retten?

In den vergangenen Jahren entwickelte sich Chinas aufstrebende Volkswirtschaft mit enormen Wachstumsraten. Hat sie deshalb heute genug Kraft, um einen weltweiten Abschwung zu verhindern? mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 24.10.08 22:42, gefiltert: 25.10.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Waffentechnologie: US-Sanktionen gegen Rüstungsfirmen

Die USA haben wegen des mutmaßlichen Verkaufs von Rüstungstechnologie Sanktionen gegen 13 Unternehmen aus China, Venezuela und anderen Ländern verhängt. Insbesondere die Stigmatisierung des russischen Rüstungsmonopolisten Rosoboronexport sorgte für Aufsehen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 24.10.08 22:34, gefiltert: 25.10.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

"Sie versteht jetzt schon mehr von China"

Kurz vor Beginn des Asien-Europa-Gipfels in Peking haben China und Deutschland ihren Willen zur guten Zusammenarbeit bekundet. Dabei bekam Kanzlerin Merkel auch chinesische Nachhilfe zu den Themen Taiwan, Tibet und Dalai Lama. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 24.10.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Tibet, Taiwan

Asem-Gipfel in China: Finanzmärkte hoffen auf das Land der Mittel

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 24.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Asiatische Staaten gründen Banken-Rettungsfonds

Mit einem gemeinsamen Rettungspaket von 80 Milliarden US-Dollar stemmen sich 13 asiatische Staaten gegen die Folgen der Finanzkrise. China, Japan und Südkorea finanzieren den Großteil des Fonds. Teil der Vereinbarung ist auch eine neue regionale Finanzmarktaufsicht. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 24.10.08 09:59, gefiltert: 24.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Int. Finanzkriese

Asiengipfel: Finanzkrise im Fokus

Wie stark kann sich China an der Bewältigung der Krise beteiligen? Viele Möglichkeiten gibt es nicht. China muss den Binnenmarkt stärken, sagt ZDF-Korrespondent Johannes Hano. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 24.10.08 08:13, gefiltert: 24.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Merkel in China: Hauptthema Finanzkrise

Bundeskanzlerin Merkel ist drei Tage zu Besuch in China. Heute traf sie sich mit der Staatsführung, an diesem Freitag nimmt sie am EU-Asien-Gipfel teil. Im Fokus steht die weltweite Finanzkrise. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 23.10.08 21:43, gefiltert: 24.10.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Wirtschaft

Merkel in China: Hauptthema Finanzkrise

Bundeskanzlerin Merkel ist auf 3-tägigem China-Besuch. Heute trifft sie sich mit der Staatsführung, morgen nimmt sie am EU-Asien-Gipfel teil. Dabei steht die weltweite Finanzkrise im Mittelpunkt. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 23.10.08 19:44, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Wirtschaft

Sacharow-Preis: EU ehrt Hu Jia - Kritik aus China

Der chinesische Bürgerrechtler Hu Jia erhält den Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit. Die Auszeichnung wird vom europäischen Parlament verliehen. Bundeskanzlerin Merkel begrüßte die Wahl des Preisträgers; Kritik kam hingegen aus China. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.10.08 19:21, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Sacharow-Preis für Dissident Hu: Der Unbeugsame

Selten war eine Auszeichnung so berechtigt wie im Fall des chinesischen Dissidenten Hu Jia. Die EU hat im richtigen Moment das richtige Zeichen gesetzt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.10.08 17:46, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Sacharow-Preis: Peking zürnt der EU

Kanzlerin Merkel hat in China die Entscheidung des Europäischen Parlaments unterstützt, den chinesischen Dissidenten Hu Jia mit dem Sacharow-Preis auszeichnen. Peking spricht dagegen von „grober Einmischung in innere Angelegenheiten“ und droht den Europäern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.10.08 17:33, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Sacharow-Preis: Standfest gegen China

Die chinesische Führung ärgert sich mächtig darüber, dass es ihr nicht gelungen ist, die Verleihung des Sacharow-Preises an den Menschenrechtsaktivisten Hu Jia durch das Europäische Parlament zu verhindern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.10.08 17:19, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Deutschland und China setzen auf Zusammenarbeit

Deutschland und China wollen gemeinsam die Folgen der weltweiten Finanzkrise abschwächen. Einen Tag vor Beginn des Asien-Europa-Gipfels einigten sich Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Wen auf eine stärkere Zusammenarbeit. Beim Thema Menschenrechte bleiben beide geteilter Meinung. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.10.08 17:01, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Wirtschaft

Sacharow-Preis: EU-Parlament ehrt chinesischen Dissidenten

Sanfter Geist mit eisernem Willen: Hu Jia wirkt wie ein harmloser Informatikstudent, die chinesische Regierung aber hat der Menschenrechtler das Fürchten gelehrt. Dafür sitzt er nun hinter Gittern - und bekommt vom EU-Parlament einen Preis verliehen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 23.10.08 16:55, gefiltert: 23.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China protestiert umgehend: Sacharow-Preis für Hu Jia

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China kann Preis für Hu Jia nicht verhindern

Für seinen Mut ist der chinesische Dissident mit dem Sacharow-Preis belohnt worden. Mut bewies auch das EU-Parlament, das vorher unmissverständliche Drohungen erhalten hatte. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Merkel begrüßt Auszeichnung von Hu

Bundeskanzlerin Merkel hat die Verleihung des diesjährigen "Sacharow-Preises für Meinungsfreiheit" an den inhaftierten chinesischen Menschenrechtler Hu begrüßt. China kritisierte hingegen die Entscheidung des EU-Parlamentes: Hu sei ein Krimineller, sagte ein Sprecher in Peking. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.10.08 13:54, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Chinesischer Bürgerrechtler erhält Sacharow-Preis

Der chinesische Dissident Hu erhält den diesjährigen "Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit" des Europaparlaments. Ein Schlag gegen China - das im Vorfeld der Preisvergabe mit Konsequenzen für die EU gedroht hatte. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.10.08 12:22, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Chinesischer Bürgerrechtler: Dissident Hu Jia bekommt Sacharow-Preis

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 23.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Menschenrechte: Sacharow-Preis geht an Hu Jia

Ungeachtet chinesischer Warnungen wird der Bürgerrechtler vom EU-Parlament geehrt. Bekannt geworden ist er durch seinen Einsatz für AIDS-Krank mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 23.10.08 11:52, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Chinesischer Bürgerrechtler erhält Sacharow-Preis

Der inhaftierte chinesische Dissident Hu ist trotz offizieller Warnungen aus Peking mit dem diesjährigen "Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit" des Europaparlaments ausgezeichnet worden. Im Vorfeld der Wahl hatte China Konsequenzen angedroht, falls Hu den Preis bekommen sollte. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.10.08 11:50, gefiltert: 23.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Ehrung von Bürgerrechtler: EU provoziert Peking mit Preisverleihung

Einen Tag vor dem bisher größten Europa-Asien-Gipfel riskiert die EU eine diplomatische Eiszeit mit China. Das EU-Parlament verleiht dem chinesischen Bürgerrechtler Hu Jia den Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit. Peking hatte ausdrücklich vor der Ehrung gewarnt. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 23.10.08 11:49, gefiltert: 23.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Menschenrechte: Hu Jia bekommt Sacharow-Preis

Trotz diplomatischer Proteste aus Peking ist der inhaftierte chinesische Dissident Hu Jia mit dem Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit ausgezeichnet worden. Die Entscheidung des Europaparlaments kommt einer Ohrfeige für das Regime gleich, das sich im Jahr der Olympischen Spiele als freundliche Weltmacht präsentieren wollte. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.10.08 11:34, gefiltert: 23.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China übt Druck auf EU aus: Chinesische Unhöflichkeit

Der Eklat ist programmiert: Pünktlich zum Empfang der Bundeskanzlerin in Peking verleiht das Europaparlament dem Dissidenten Hu Jia einen Preis für Meinungsfreiheit - trotz massiver Warnungen aus China. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.10.08 11:08, gefiltert: 23.10.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Menschenrechte

Sacharow-Preis: China droht der EU

China droht offenbar der EU mit Konsequenzen, sollte sie den chinesischen Dissidenten Hu mit dem Sacharow-Preis auszeichnen. Das werde den Beziehungen ernsthaft schaden, zitiert die Nachrichtenagentur AP aus einem Brief des chinesischen EU-Botschafters. Die EU will den Preisträger heute bekanntgeben. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.10.08 04:26, gefiltert: 23.10.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

EU-Staaten einigen sich auf Blue Card

Monatelang haben die EU-Staaten um die sogenannte Blue Card gefeilscht. Nun gibt es eine Einigung, mit der Fachkräfte zum Beispiel aus China und Indien angelockt werden sollen, um die Lücken auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu schließen. Letzte Änderungen gab es auf Druck der Bundesregierung. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.10.08 16:40, gefiltert: 22.10.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Erboste Fragen an das Nobelkomitee

Der Preis an den finnischen Friedensvermittler Ahtisaari hat viele Fragen aufgeworfen - die zum Teil aggressiv gestellt wurden: Warum erst jetzt? Warum nicht den Menschenrechtler Hu Jia? Hat es "Angst vor chinesischen Behörden" gegeben? mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 10.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Dissidenten mit den größten Chancen

Am Freitag gegen 11 Uhr weiß die Welt mehr: Das Osloer Komitee wird unter 197 Kandidaten den Gewinner des Friedensnobelpreises küren. Nicht nur wegen der jüngsten Olympischen Spiele steht China im Zentrum der Spekulationen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 10.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Guantanamo: China verlangt Auslieferung von Häftlingen

17 chinesische Muslime in Guantanamo müssen weiter auf ihre Freiheit warten. Die USA wollen sie entlassen, aber nicht zurück nach China schicken - wegen drohender Folter. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.10.08 15:29, gefiltert: 09.10.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

US-Waffen für Taiwan: China bricht Militärkontakte zu den USA ab

Eine geplante Waffenlieferung der USA an Taiwan im Wert von 6,5 Mrd. $ sorgt in China für Protest. Nun setzte Peking alle militärischen Kontakte zu den USA aus - inklusive der Gespräche über Massenvernichtungswaffen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 07.10.08 08:33, gefiltert: 07.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Taiwan

Das politische System Chinas: Die neue Aufteilung der Welt

Stellt Peking dem Westen die Systemfrage? Oder fordert es die alten Demokratien vor allem dadurch heraus, dass es sich auf keine spezielle Idee mehr festlegen lässt? Ein Blick voraus von unserem Peking-Korrespondenten Mark Siemons. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.10.08 13:15, gefiltert: 06.10.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

China: Rohstoffhunger macht skrupellos

China macht unbeirrt Geschäfte mit Unrechtsregimen in Afrika, etwa dem Sudan. Zu groß ist die Abhängigkeit des chinesischen Milliardenvolks von Öl-, Kohle- und Holzimporten. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 04.10.08 08:00, gefiltert: 04.10.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Bush ruft Dalai Lama an: China kritisiert Einmischung der USA

Ein Telefonat von US-Präsident Bush mit dem kranken Dalai Lama hat Peking verstimmt. Dem geistigen Oberhaupt der Tibeter geht es inzwischen wieder besser. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 25.09.08 13:51, gefiltert: 25.09.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Chávez in Peking: Venezuela und China rücken enger zusammen

China und Venezuela haben beim Besuch des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez in dem asiatischen Land einen Ausbau ihrer Zusammenarbeit vereinbart. Der bilaterale Handel zwischen den beiden Ländern wird ausgebaut. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 24.09.08 18:11, gefiltert: 24.09.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Telekommunikation: iPhone-Konkurrent „G1“ lässt HTC-Aktionäre hoffen

Das iPhone erhält einen neuen Konkurrenten. T-Mobile und Google bringen mit „G1“ das erste Handy mit dem Google-Betriebssystem „Android“ auf den Markt, gebaut von Taiwans HTC. Marktforscher sehen jedoch nur begrenztes Potential. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.09.08 18:54, gefiltert: 23.09.08 20:00
Stichworte: Wirtschaft, Taiwan

Erstes Android-Handy: Google inside

Der taiwanesische Handyhersteller HTC baut das erste Mobiltelefon mit dem Betriebssystem des Suchmaschinenkonzerns Google - und will damit endlich zum Markenkonzern werden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.09.08 17:52, gefiltert: 23.09.08 20:00
Stichworte: Wirtschaft, Taiwan

Maßnahmen gegen Milch aus China: Länder verhängen Importstopp

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 23.09.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Gesundheit

verdorbene Lebensmittel: Reis-Skandal in Japan - Agrarminister tritt zurück

Verdorbene Reis-Importe aus China und Vietnam haben in Japan einen Skandal ausgelöst. Agrarminister Seiichi Ota ist am Freitag zurückgetreten. Erkrankungen sind bis jetzt nicht bekannt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 19.09.08 10:07, gefiltert: 19.09.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Gesundheit

Die Machtpolitik der USA: Wer ist der Größte?

Auf friedlichem Wege könnten die USA ihren Einfluss in Eurasien ausdehnen. Die einzige Weltmacht, die ihre Einflusssphären gegenwärtig nicht zu vergrößern sucht, ist China. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 18.09.08 15:00, gefiltert: 18.09.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Industriespionage im Staatsauftrag

Industriespionage beschäftigt zunehmend den deutschen Inlandsgeheimdienst. Vor allem aus China und Russland gebe es staatliche Aufträge zum Ausspähen von Firmengeheimnissen, so der Verfassungsschutz. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Frontal21, veröffentlicht: 16.09.08 22:18, gefiltert: 17.09.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Handelsprobleme mit China nehmen zu

Der Handel von Europa nach China wächst - allein im Jahr 2007 um 17 Prozent. Allerdings nehmen auch die Schwierigkeiten zu. Das zeigt das jährliche Positionspapier der europäischen Handelskammer in China. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 09.09.08 18:28, gefiltert: 09.09.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

China - Protektionismus verhindert Geschäfte

Europäische Unternehmen zeigen sich besorgt über zunehmende Hindernisse für Auslandsinvestitionen in China. Die Ausgrenzung kostet 20 Milliarden Euro im Jahr. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 09.09.08 11:14, gefiltert: 09.09.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Handel mit China: EU-Unternehmen beklagen Protektionismus

Die europäische Wirtschaft ist zunehmend besorgt über einen "wirtschaftlichen Nationalismus" in China. Außerdem zählen unzureichender Marktzugang, mangelnde Transparenz, Produktpiraterie und Umweltzerstörung unverändert zu ihren größten Problemen in dem asiatischen Land. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 09.09.08 08:56, gefiltert: 09.09.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Georgien: Cheney stellt Nato-Beitritt in Aussicht

US-Vizepräsident Dick Cheney hat die Hoffnungen Georgiens auf eine Nato-Aufnahme gestärkt. Die US-Regierung stehe "vollkommen" hinter dem Beitrittsvorhaben, sagte Cheney bei einem Besuch in Tiflis. Moderate Töne in dem Konflikt kommen unterdessen aus China. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 04.09.08 15:54, gefiltert: 04.09.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Kaukasus-Konflikt: Russland international isoliert

Russland steht im Kaukasus fast alleine da. Nicht nur vom Westen hagelt es Kritik, auch China und mehrere zentralasiatische Staaten verweigern Russlands Präsident Dimitri Medwedew die Unterstützung. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 28.08.08 21:15, gefiltert: 29.08.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Russland im Kaukasus-Konflikt isoliert

Bisher hat außer Russland kein anderes Land Abchasien und Südossetien als unabhängig anerkannt. Vier zentralasiatische Staaten und China verweigerten heute ihre Unterstützung. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 28.08.08 19:29, gefiltert: 28.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Agrarpreisanstieg: Auf fremdem Feld

Saudische Weizenfelder im Sudan, chinesische Reisfelder in Südostasien: Mehrere Staaten investieren im Ausland massiv in Ackerland, um sich gegen Versorgungskrisen zu rüsten. Die Uno warnt bereits vor einer neuen Form des Kolonialismus. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 28.08.08 10:49, gefiltert: 28.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Kaukasus-Krise: China erteilt Russland Abfuhr

Russlands Präsident Medwedjew blieb erfolglos: Die Staaten Zentralasiens und China verweigerten eine Unterstützung im Kaukasuskonflikt mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 28.08.08 01:00, gefiltert: 28.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

China nach Olympia: Im Glanz des Erfolges

Ein überzogener Nationalismus war während der Olympischen Spiele nicht zu spüren, nur selten gab es unfreundliche Töne. Im Glanz des Erfolges braucht sich Chinas Nationalismus nicht zu behaupten. Doch besteht die Gefahr, dass die antiwestlichen Töne wieder lauter werden. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.08.08 15:26, gefiltert: 25.08.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

Asien: China und Südkorea wollen Partnerschaft ausbauen

China und Südkorea wollen die wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit weiter ausbauen - auf Grundlage einer bereits im Mai vereinbarten "strategischen Partnerschaft". Beide Länder gehören zu der Sechser-Gruppe, die die Diskussion um das nordkoreanische Atomprogramm voranbringen soll. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 25.08.08 15:22, gefiltert: 25.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Staatsbesuch: Dalai Lama trifft Carla Bruni-Sarkozy

China findet Treffen mit dem Dalai Lama gar nicht gut. Und da Frankreichs Premier Sarkozy es sich nicht verscherzen will mit dem Land des Lächelns, sagte er ein Treffen mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter ab - und schickte seine Frau. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.08.08 15:49, gefiltert: 22.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Präsidentengattin Bruni: Tête-à-tête mit dem Dalai Lama

Bei seinem Besuch in Frankreich ist der Dalai Lama von Präsidentengattin Carla Bruni empfangen worden. Präsident Sarkozy kam nicht - und beugte sich damit China. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.08.08 13:56, gefiltert: 22.08.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Mit chinesischer Hilfe: Venezuela bringt Satellit ins All

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 18.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Organisiertes Verbrechen: Deutschland im Blick chinesischer Spione

Es klingt wie aus einem John-Grisham-Krimi, ist aber längst bittere Wirklichkeit geworden. Der Ost-West-Konflikt liegt 20 Jahre hinter uns und noch immer lauern überall Spione. Besonders stark im Kommen: Gezielte Spähangriffe gegen mittelständische Unternehmen. Die Chinesen gehen dabei staubsaugerartig vor. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 16.08.08 12:11, gefiltert: 16.08.08 16:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Wirtschaft

Olympische Spiele 2008: Unter falscher Flagge

Die Olympiamannschaft Taiwans wird in Peking hinter veränderten Nationalsymbolen versteckt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 14.08.08 14:33, gefiltert: 14.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Panorama, Taiwan

Nach Protesten in Peking: China weist US-Bürger aus

Weil sie friedlich gegen Chinas Tibet-Politik demonstrierten, mussten sieben Amerikaner und eine Tibeterin das Land verlassen. Ein britischer Journalist wurde kurzfristig festgenommen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 14.08.08 09:42, gefiltert: 14.08.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Während der Spiele: Keine Spur von neuer Offenheit in China

Protestaktionen in der Öffentlichkeit sind in den ersten Tagen der Olympischen Spiele in Peking nicht ausgeblieben. Doch sie wurden rasch unterbunden, die Demonstranten abgeführt. Dabei entpuppen sich immer wieder zahllose Passanten als Polizisten. Offiziell darf nur an drei Punkten in der Stadt protestiert werden. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.08.08 23:06, gefiltert: 14.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

Einreisesperre: Deutsche Studenten - potenzielle Unruhestifter?

Trotz fester Zusagen: Deutsche Studenten dürfen während Olympia nicht in die Volksrepublik China einreisen. In puncto Protestaktionen gelten besonders die als potenzielle Unruhestifte mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wissen/Bildung, veröffentlicht: 13.08.08 01:00, gefiltert: 13.08.08 16:01
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik

Energiepolitik: China greift nach irakischem Öl

China und der Irak wollen ein milliardenschweres Ölabkommen wiederbeleben, das seit der Saddam-Ära auf Eis liegt. Der Vertrag sichert Peking Erschließung und Entwicklung in dem südlich von Bagdad gelegenen Ahdab-Ölfeld zu. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 12.08.08 11:37, gefiltert: 12.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Im Gespräch: BASF-Chef Hambrecht: „Wir sollten die Spiele in Peking nicht überschätzen“

Die deutsche Wirtschaftselite tummelt sich in Peking und agiert ganz im Interesse ihrer Geschäfte. Umweltschäden? Korruption? China braucht mehr Zeit, sagt Jürgen Hambrecht, Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der Wirtschaft. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.08.08 10:45, gefiltert: 12.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Studentenvisa für China: Den Stempel gibt's erst im September

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 11.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Multipolare Welt: Und jetzt der Rest

Im 15. Jahrhundert begann der Aufstieg des Westens. Nun streben die Länder nach vorn, die bisher in der zweiten Reihe standen. Wenn die Welt des 21. Jahrhunderts multipolar sein wird, hat der „alte Westen“ gegenüber Russland und China einen schweren Stand. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 11.08.08 09:15, gefiltert: 11.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Wirtschaftsspionage: Der Agent in der Werkshalle

Viele Politiker und Manager wissen um die illegalen Methoden, mit denen Firmengeheimnisse ausgespäht werden – aber sie schweigen gemeinhin. China gilt als besonders eifrig in der Wirtschaftsspionage. „Chinesen operieren an allen Fronten“, heißt beim Frankfurter Unternehmen KDM. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 11.08.08 08:53, gefiltert: 11.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

China-Besuch: Bush plädiert bei Kirchgang in Peking für Religionsfreiheit

US-Präsident George W. Bush hat bei einem Kirchenbesuch in Peking für Religionsfreiheit plädiert. „Gott ist universell und Gott ist Liebe. Kein Staat, Frau oder Mann, sollte den Einfluss einer liebenden Religion fürchten“, sagte Bush nach dem Besuch der protestantischen Kuanjie-Kirche mit Blick auf Chinas Führung. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 10.08.08 08:28, gefiltert: 10.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

Werbung : Benetton provoziert China

Das italienische Modeunternehmen Benetton ist seit Jahren bekannt für seine provozierenden Werbekampagnen. Pünktlich zu Olympia wirbt der Konzern nun mit einer Anzeige, auf der sich ein tibetischer Mönch und ein chinesischer Soldat gegenüberstehen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 08.08.08 22:32, gefiltert: 09.08.08 07:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Wirtschaft

Mode - Benetton-Werbung provoziert China

Der italienische Modekonzern Benetton ist bekannt für Skandalwerbung mit Aidskranken und Magersüchtigen. Pünktlich zu Olympia gibt es eine neue Kampagne. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 08.08.08 18:40, gefiltert: 08.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Tag der Eröffnungsfeier: Weltweite Proteste gegen China

Während China die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele zelebriert, demonstrieren auf der ganzen Welt Menschen gegen die chinesische Regierung. Tibetische Mönche stürmten die chinesische Botschaft in Neu Delhi, ein Demonstrant setzte sich in Ankara selbst in Brand, in Nepal wurden 1400 Exil-Tibeter festgenommen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 08.08.08 15:43, gefiltert: 08.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Protestversuch in Peking: Drei Amerikaner festgenommen

Während in Peking die Olympischen Spiele feierlich eröffnet wurden, wurde weltweit gegen die Politik Chinas demonstriert. Ein Protestversucht in Peking scheiterte jedoch. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 08.08.08 15:36, gefiltert: 08.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Peking: Bush fordert mehr Freiheit in China

In Peking hat der amerikanische Präsident Bush seine Kritik an Chinas Menschenrechtspolitik wiederholt. Gesellschaften, die freie Meinungsäußerung gestatteten, seien die blühendsten und friedlichsten, sagte er zur Eröffnung der neuen amerikanischen Botschaft. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 08.08.08 14:51, gefiltert: 08.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Chinas Botschafter sind deutsche Medien zu unseriös

Natürlich sei in seinem Land nicht alles perfekt, sagt der Diplomat in einem Radiointerview. Die Berichterstatter allerdings müssten verstehen, dass es in China eine andere Vorstellung von Pressefreiheit gebe. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 08.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

China: Die unsichere Weltmacht

So viele Staats- und Regierungschefs wie in Peking waren noch nie zuvor bei einer olympischen Eröffnungsfeier. Doch im Umgang mit Protesten zeigt sich Chinas Führung unsouverän. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 08.08.08 11:59, gefiltert: 08.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Sport und Politik: Entspannung: Chinas Präsident trifft taiwanesische Politiker

Der chinesische Präsident Hu Jintao hat Spitzenpolitiker der demokratischen Inselrepublik Taiwan getroffen - ein Zeichen der Entspannung. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 08.08.08 11:19, gefiltert: 08.08.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Frankreich: Cohn-Bendit vergleicht Sarkozys Chinabesuch mit Hitler-Handschlag

Der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit hat den Pekingbesuch des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy heftig kritisiert. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 08.08.08 11:17, gefiltert: 08.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China - Bush plädiert für Meinungsfreiheit

Wenige Stunden vor Beginn der Olympischen Spiele hat US-Präsident Bush China aufgerufen, das Recht auf Meinungsfreiheit zu respektieren. Die Proteste gegen Chinas Medienzensur dauern an. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 08.08.08 06:30, gefiltert: 08.08.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

US-Präsident Bush kritisiert China

Wenige Stunden vor dem Start der olympischen Spiele hat US-Präsident Bush die Menschenrechtslage in China scharf kritisiert. Peking verbat sich jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 07.08.08 22:31, gefiltert: 08.08.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

US-Präsident Bush kritisiert China

Wenige Stunden vor dem Start der olympischen Spiele hat US-Präsident Bush die Menschenrechtslage in China scharf kritisiert. Peking verbat sich jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 07.08.08 19:25, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Proteste und Kritik - China sorgt stur für Ruhe

China geht weiter unbeirrt mit aller Härte gegen Demonstranten vor, auch die erneute Kritik von US-Präsident Bush ließ die Regierung kalt. Lob kam unterdessen vom IOC - für die saubere Luft. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.08.08 19:00, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

Westliche Kritik an China: Blinder Fleck

Chinesische Intellektuelle fühlen sich von der überheblichen Kritik des Westens an China zunehmend unverstanden. Sie monieren, dass viele westliche Kritiker die Veränderungsprozesse auf allen Ebenen der chinesischen Gesellschaft gar nicht mitbekommen. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.08.08 17:18, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Olympische Eröffnungsfeier: Das stärkste Zeichen

Mit der Wahl des Fahnenträgers brüskiert die US-Mannschaft China und die eigenen Funktionäre: Es ist der sudanesische Flüchtling Lopez Lomong. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.08.08 17:00, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China: Bis die Spiele vorbei sind

Um Chinas Rang als Sportnation braucht sich die Parteiführung keine Sorgen zu machen - um ihr Image im Ausland hingegen schon. Von humanistischen oder grünen Spielen ist nicht mehr die Rede, zuletzt stand nur noch die Sicherheit im Vordergrund. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.08.08 16:38, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Visum: China lässt nur Gruppen gleicher Nationalität nach Tibet

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 07.08.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Vor der Reise nach Peking: Bush kritisiert Menschenrechtslage in China

Der amerikanische Präsident hat sich kurz vor seinem China-Besuch anlässlich der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele „tief besorgt“ über die Menschenrechtslage im Gastgeberland geäußert. Die Chinesen „verdienen grundlegende Freiheitsrechte“, sagte Bush. Peking wies die Kritik zurück. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.08.08 12:37, gefiltert: 07.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

IOC und China lenken Berichterstattung

China und das IOC überlassen nichts dem Zufall: Möglichst viel von dem, was über Olympia berichtet wird, soll dem Geschmack der Veranstalter entsprechen. So wurde ein eigener PR-Film produziert, den alle Sender, die Olympia-Rechte gekauft haben, zeigen müssen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 07.08.08 12:33, gefiltert: 07.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Medien

Verdacht auf manipulierte Tibet-Blog-Einträge

Das kritische Web-Tagebuch einer Londonerin, die in Peking protestiert hatte, sei nach ihrer Festnahme geschönt worden, behauptet deren Mutter. Derweil fordert ein politischer Häftling den IOC-Präsidenten zu einem Gefängnisbesuch auf. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 07.08.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Menschenrechte

Olympia-Gastgeber China: Bush kritisiert, Sarkozy schmeichelt

Kaum hat George W. Bush die Menschenrechtssituation in China scharf gerügt, veröffentlicht Chinas staatliche Nachrichtenagentur Tipps für den Umgang mit Kritik am Reich der Mitte. Nicolas Sarkozy hingegen schlägt einen bequemeren Weg ein. Er umgarnt die Gastgeber der Olympischen Spiele mit Komplimenten. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 07.08.08 09:38, gefiltert: 07.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Menschenrechte, Naturkatastrophen

Olympia in Peking: Der Schaden der Spiele

Die Olympischen Spiele sollen symbolisch für die Aufnahme Chinas in die Weltgemeinschaft stehen. Die Menschenrechte werden durch sie jedoch keineswegs gestärkt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.08.08 07:56, gefiltert: 07.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Menschenrechte

Menschenrechte - Bush verurteilt Chinas Innenpolitik

Unmittelbar vor seinem China-Besuch hat US-Präsident George W. Bush die Lage der Religionsfreiheit und der Menschenrechte im Olympia-Gastgeberland scharf kritisiert. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.08.08 07:53, gefiltert: 07.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Ein Tag vor Olympia: Bush attackiert Peking

China will entpolitisierte Spiele. Da passt es nicht ins Konzept, dass US-Präsident Bush kurz vor seinem Besuch mit ungewohnter Deutlichkeit die Menschenrechtslage im Gastgeberland kritisiert. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.08.08 07:05, gefiltert: 07.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Einreiseverbot: Olympiasieger darf nicht nach China

Die chinesischen Behörden haben dem US-Olympiasieger und Darfur-Aktivisten Joey Cheek kurzfristig die Einreisegenehmigung entzogen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 07.08.08 06:24, gefiltert: 07.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China:Locker bleiben, Westen!

Warum das Reich der Mitte – trotz allem – unser Freiheitsmodell nicht bedroht. Aus dem Weblog von Jochen Bittne mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 07.08.08 01:00, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Panorama, Int. Politik

Olympia: US-Regierung kritisiert Peking

Als Reaktion auf die Menschenrechtskritik des US-Präsidenten hat China dem Eisschnellläufer Joey Cheek das Visum verweigert. Die USA protestieren - mit einer provokanten Nominierung mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 07.08.08 01:00, gefiltert: 07.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Freundschaft: Sarkozy lobt China

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat China eine "Goldmedaille" für die Organisation der Olympischen Spiele verliehen. Frankreich und China verbinde eine "historische, zuverlässige und unerschütterliche Freundschaft", sagte Sarkozy in einem Interview der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua, das am Mittwochabend vom Elysée-Palast in Paris verbreitet wurden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 06.08.08 22:25, gefiltert: 07.08.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Wegen Tibet-Politik: Spanien macht China den Prozess

Ort der Klage: Madrid. Die Angeklagten: zwei chinesische Minister, zwei Armeegeneräle und drei für Tibet zuständige Funktionäre. Möglich wird das nun zugelassene Verfahren durch ein Gesetz, das Klagen wegen Völkermordes auch dann gestattet, wenn keine spanischen Staatsangehörigen betroffen sind. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.08.08 19:38, gefiltert: 06.08.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Medienfreiheit in China: Satellit W5 sendet nicht mehr

Der unabhängige Sender NTD-TV ist in China nicht mehr zu sehen. Technische Probleme, heißt es beim Satellitenbetreiber Eutelsat. Ob das stimmt, ist fraglich. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.08.08 16:54, gefiltert: 06.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

Peking - Unruhe vor Olympia-Start

Die chinesischen Behörden haben einem US-Olympiasieger kurzfristig die Einreisegenehmigung entzogen, US-Präsident Bush prangert die Menschenrechtslage an und in Peking kommt es immer wieder zu Protesten. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 06.08.08 16:13, gefiltert: 06.08.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Asienreise: Bush sorgt sich um die Menschenrechte

Als Außenpolitiker gibt sich Bush moralisch. Auf seiner Asienreise mahnt er China zu mehr Toleranz. Daheim empört seine Guantánamo-Politik Menschenrechtsorganisationen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 06.08.08 15:01, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Olympische Spiele: Olympiasieger darf nicht nach China

Joey Cheek ist Amerikaner, Olympiasieger und Darfur-Aktivist - und bei den Olympischen Spielen nicht vor Ort. Kurz vor dem offiziellen Start der Spiele verweigerte China dem Amerikaner die Einreise. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 06.08.08 13:49, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China: Bush "tief besorgt" über Lage der Menschenrechte

US-Präsident George W. Bush hat vor Eröffnung der Olympischen Spiele deutliche Kritik an der Menschenrechtslage in China geübt. Er ermahnt die Regierung Chinas zu mehr Toleranz und fordert eine Garantie für Grundrechte wie Presse-, Versammlungs- und Religionsfreiheit. Die Eröffnungsfeier wird er sich trotz Proteste nicht entgehen lassen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 06.08.08 13:12, gefiltert: 06.08.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Olympische Spiele: China sitzt auf der Anklagebank

Drogenschmuggel staatlicher Firmen, pikante Funde in Sportschulen, belastete Trainer in hohen Ämtern - das Dopingsystem im Riesenreich hat viele Facetten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 06.08.08 11:20, gefiltert: 06.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Appell - Papst will China bekehren

Drei Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking hat Benedikt XVI. China aufgefordert, sich dem Christentum zu öffnen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 05.08.08 22:26, gefiltert: 06.08.08 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Rüstungspolitik: Die Sorge vor einem starken China

Olympische Harmonie sollte nicht darüber täuschen, dass China militärisch aufrüstet. Wie kann das von außen beschränkt werden? Von den drei Optionen - Sanktionspolitik, Präventivkrieg und Rüstungskontrollabkommen - ist nur eine realistisch. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.08.08 19:00, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

IOC-Funktionär droht China mit Klage

Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 05.08.08 03:25, gefiltert: 05.08.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia: US-Unternehmen unterstützen die chinesische Zensur

Mehrere große US-Unternehmen wie Google, Yahoo und Cisco tragen zur Internetzensur in China bei. Jetzt haben sie sich auf einen Verhaltenskodex geeinigt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 05.08.08 01:00, gefiltert: 05.08.08 20:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien

Nach Protesten: China beendet Blockade der F.A.Z.-Olympia-Reporter

Die Berichterstatter von F.A.Z. und FAZ.NET von den Olympischen Spielen in Peking können wieder über das Internet auf ihr Redaktionssystem zugreifen. Die chinesischen Behörden haben ihre Blockade nach vier Tagen aufgehoben. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.08.08 14:42, gefiltert: 04.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik, Medien

Gastbeitrag: Deutsche Chinapolitik jenseits des Wunschdenkens

Peking steht vor Olympia – und die deutsche Chinapolitik vor der Frage, ob sie aus mehr besteht als aus frommen Wünschen. Die erhoffte gesellschaftliche Öffnung Chinas wird nicht durch Schweigen gegenüber Fehlentwicklungen befördert. Eine Replik auf den Außenminister. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.08.08 18:00, gefiltert: 03.08.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik

Internetzensur: Weltweite Empörung nimmt zu

Die Zensur des Internets durch die chinesische Regierung während der Olympischen Spiele in Peking erregt weltweit die Gemüter. Zunehmend rückt auch Jacques Rogge ins Zentrum der Kritik. Doch der IOC-Präsident weist die Vorwürfe zurück. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 03.08.08 15:17, gefiltert: 03.08.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien

Eine Woche vor Olympia: Die Angst vor China

Zensur, Tibet, Menschenrechte, Doping - und an fast jeder Ecke ein Soldat: Dass Olympia nach Peking nicht mehr dasselbe sein wird wie vorher, schwant manchem Olympier vor der Eröffnung dieser politischen Spiele. Der Fackellauf ist schon entzaubert, jetzt will China auch im Sport seine Stärke beweisen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.08.08 11:00, gefiltert: 03.08.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

China und seine Kritiker (1): Geschult von der Geschichte

Chinesen reagieren oft empfindlich auf Kritik. Das liegt an unterschiedlichen Diskussionskulturen - aber auch an dem Gefühl, permanent ungerecht behandelt zu werden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 02.08.08 16:06, gefiltert: 02.08.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

China weist internationale Kritik zurück: Hu Jintao: Olympische Spiele nicht politisieren

Menschenrechte, Tibet und Zensur: Chinas Staatspräsident Hu Jintao hat angesichts wachsender Kritik an der Politik des Olympia-Gastgebers an die internationale Öffentlichkeit appelliert, Olympia nicht zu politisieren. Inzwischen wurden in Peking einige zensierte Internet-Seiten wieder zugänglich gemacht. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 01.08.08 15:48, gefiltert: 01.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

Sportfunktionär Prokop: "Athleten sind keine Freiheitskämpfer"

Öffnen die Olympischen Spiele das Riesenreich China? Sollen Athleten in Peking ihre Meinung sagen dürfen? Im Interview mit stern.de sagt Clemens Prokop, Präsident der deutschen Leichtathleten, warum er dem Land eine Chance gibt - aber auch, warum er mit unsauberen Spielen rechnet. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 01.08.08 13:37, gefiltert: 01.08.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Hu Jintao - „China ist keine Bedrohung“

Wegen zunehmender Kritik an der restriktiven Politik seines Landes hat Chinas Präsident Hu dazu aufgerufen, die Olympischen Spiele nicht zu politisieren. Zugleich hob Peking die Sperre von mehreren Internetseiten auf, die es zuvor blockiert hatte. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 01.08.08 07:24, gefiltert: 01.08.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China ist sauer auf Menschenrechtsaktivist Bush

Es sei ein "falsches Signal an die feindlichen Anti-China-Kräfte", dass der amerikanische Präsident chinesische Dissidenten empfangen hat. Auch die Olympiaorganisatoren reagierten empfindlich. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Vor Olympia: China erbost über Bush-Treffen mit Dissidenten

Mit Entrüstung hat China auf politische Signale aus Washington zur Menschenrechtslage reagiert. Eine Resolution des US-Repräsentantenhauses finden die Chinesen "abscheulich" - und auch Präsident Bushs jüngster Schachzug kommt in Peking nicht gut an. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 31.07.08 07:02, gefiltert: 31.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Olympia in Peking: Wie China mit den Spielen spielt

Olympia ein friedliches Sportfest, eine Begegnung der Jugend der Welt? Darum geht es Chinas Parteiführung nicht: Sie will die Spiele einfach als gigantische Werbeveranstaltung in eigener Sache nutzen. Menschenrechte sind Nebensache. mehr...
Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 30.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

Freihandel: 30 Länder, neun Tage, kein Ergebnis

Die Verhandlungen in Genf über eine weitere Handelsliberalisierung sind im Streit über die Einfuhr von Agrargütern am neunten Tag gescheitert. Indien und China wollten einem Kompromiss zum Schutz ihrer Kleinbauern nicht zustimmen. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.07.08 21:13, gefiltert: 30.07.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Menschenrechte: Bush empfängt chinesische Dissidenten

Kurz vor seiner China-Reise hat George W. Bush chinesische Menschenrechtsaktivisten im Weißen Haus empfangen, um sich über ihre Arbeit im Gastgeberland der Olympischen Spiele zu informieren. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.07.08 21:01, gefiltert: 30.07.08 07:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

USA, China und Indien blockieren Abkommen

Die Verhandlungen zur Liberalisierung des Welthandels sind ergebnislos abgebrochen worden. Grund dafür war ein Streit über den Import von landwirtschaftlichen Güntern. Noch in diesem Jahr sollen die Gespräche fortgesetzt werden. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 29.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

WTO-Gespräche in Genf: Indien, USA und China verhindern neuen Welthandelspakt

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 29.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

WTO-Beratungen zum Welthandel gescheitert

Die WTO-Gespräche über eine weitere Öffnung des Welthandels sind nach neun Tagen ohne Ergebnis abgebrochen worden. Vor allem Indien und die USA konnten ihren Streit um Schutzmaßnahmen gegen zu hohe Importe nicht beilegen. China stand dabei auf Indiens Seite. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 29.07.08 18:26, gefiltert: 29.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Nein von China und Indien: Gespräche über Welthandel gescheitert

Sie schienen einem Kompromiss nahe, doch am Ende waren die Konflikte zwischen den Mitgliedern der Welthandelsorganisation wieder zu groß. Der Abschluss der Doha-Runde scheiterte an Konflikten zwischen Industrie- und Schwellenländern. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 29.07.08 17:38, gefiltert: 29.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Olympische Spiele: UN-Sonderberater verteidigt Teilnahme an Eröffnungsfeier

Säbelrasseln sei das falsche Signal, erklärt UN-Sonderberater Willi Lemke. So verteidigt er seine Teilnahme an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking. China wehrt sich unterdessen gegen Kritik von Amnesty International an der Menschenrechtslage im Land. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.07.08 11:45, gefiltert: 29.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Streit bei WTO-Verhandlungen: USA werfen Asiaten Blockade vor

Auf den Kompromiss folgt der nächste Konflikt: Die USA haben nach eigenen Angaben bei den WTO-Gesprächen "einiges geschluckt". Jetzt beschuldigen sie Indien und China, den Abschluss der Handelsgespräche zu blockieren. Die Asiaten keilen prompt zurück. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 28.07.08 14:02, gefiltert: 28.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Gastbeitrag: Was wir uns von China wünschen

Die Welt sucht nach neuer Ordnung. Eines steht aber schon fest, derweil diese „Neuvermessung der Welt“ andauert: China wird eine zentrale Rolle spielen müssen. Wir wünschen uns, dass die Olympischen Spiele eine weitere Öffnung des Landes bewirken. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 27.07.08 15:23, gefiltert: 27.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

China: Demokratie entsteht nicht nur durch Handel

Mit »Wandel durch Handel« allein ist es nicht getan. Eine Replik auf Gerhard Schröder. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 27.07.08 01:00, gefiltert: 27.07.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Innenpolitik, Int. Politik

Nach Treffen mit dem Dalai Lama: McCain fordert Freilassung tibetischer Gefangener

Nach einem Treffen mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter, dem Dalai Lama, hat John McCain, republikanischer Bewerber für das Amt des amerikanischen Präsidenten, China aufgefordert, tibetische Gefangene freizulassen. Zudem griff er seinen Rivalen Barack Obama an, der bei der Einschätzung der Lage im Irak versagt habe. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.07.08 15:42, gefiltert: 26.07.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Menschenrechte: McCain trifft Dalai Lama - Kritik an China

John McCain, der republikanische US-Präsidentschaftskandidat, hat nach einem Treffen mit dem Dalai Lama die Menschenrechtslage in China kritisiert. Er forderte die Freilassung tibetischer Gefangener und Autonomie für Tibet. Zuvor hatte McCain die Irak-Politik seines Rivalen Barack Obama scharf gerügt. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 26.07.08 10:23, gefiltert: 26.07.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Amerikanischer Wahlkampf: McCain trifft Dalai Lama und kritisiert Peking

Nach einem Treffen mit dem Dalai Lama hat der designierte Präsidentschaftskandidat John McCain die chinesische Regierung kritisiert. Er forderte die Freilassung tibetischer Gefangener und Autonomie für Tibet. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.07.08 09:14, gefiltert: 26.07.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Olympische Spiele in China - China verschärft Einreisebestimmung für Geschäftsleute

Geschäftsreisende bekommen bis zu und während den Olympischen Spielen nur noch in Ausnahmefällen ein Visum für Peking. Diese Maßnahme entspringt einer Sicherheitskampagne der chinesischen Regierung. Geschäftsleute beklagen bereits Verluste. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 24.07.08 14:44, gefiltert: 24.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Interview mit Adidas-Chef Hainer: "Politik ist nicht unsere Aufgabe"

Adidas-Chef Herbert Hainer im Gespräch mit Deutschlandfunk und Süddeutscher Zeitung: Der Mann, sein Job, die Firma - und die Olympischen Spiele in China mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.07.08 11:23, gefiltert: 23.07.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Olympia 2008, Int. Politik, Menschenrechte

Protest gegen China: Französische Leidenschaft

Außer einem turtelnden Präsidentenpaar hat die Grande Nation doch noch ernsthafte Leidenschaft zu bieten: Theaterregisseurin Ariane Mnouchkine stellt chinakritische Filme gegen Folter ins Netz. Die Videos. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.07.08 11:35, gefiltert: 22.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Asien: China und Russland legen Grenzstreit bei

Seit mehr als 40 Jahren haben Russland und China über Gebietsansprüche an der gemeinsamen Grenze verhandelt. Jetzt haben sich die beiden Staaten geeinigt - und betonen den Willen zur strategischen Partnerschaft. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 21.07.08 14:34, gefiltert: 21.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Grenzverlauf - Russland einigt sich mit China

40 Jahre herrschte zwischen Russland und China Streit über den Verlauf der 4300 Kilometer langen gemeinsamen Grenze. Jetzt haben sich die Staaten geeinigt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 21.07.08 13:47, gefiltert: 21.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Russland und China: Ende eines langen Grenzstreits

China und Russland haben Unstimmigkeiten um den Verlauf ihrer 4300 Kilometer langen Grenze beigelegt. Die Lösung des 40 Jahre währenden Streits ist ein deutlicher Hinweis auf die Annäherung der beiden Staaten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 21.07.08 13:02, gefiltert: 21.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Nach 40-jähriger Verhandlung: China und Russland beenden Grenzstreit

Nach jahrzehntelangen Verhandlungen haben Russland und China den Territorialstreit an ihrer 4300 Meter langen Grenze beendet. Moskau und Peking rücken damit noch ein Stück näher zusammen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 21.07.08 12:08, gefiltert: 21.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Gigant China: Der große Marsch nach Afrika

Der Gigant China macht sich in Afrika breit, kein Kontinent ist Chinas Staatsführung derzeit so wichtig wie der rohstoffreiche schwarze Kontinent. Vor schmutzigen Deals mit Diktatoren schreckt Peking ebenso wenig zurück wie vor Verlustgeschäften. mehr...
Quelle: stern.de - Politik & Panorama, veröffentlicht: 21.07.08 08:46, gefiltert: 21.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Gigant China: Der Drache wird erwachsen

Vom maroden Riesenreich zum Superstar der Weltwirtschaft: China hat in den vergangenen dreißig Jahren eine einzigartige Erfolgsstory hingelegt - vor allem dank der Mithilfe des Westens. stern.de erklärt, warum der chinesische Drache noch lange nicht ausgewachsen ist. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 19.07.08 12:48, gefiltert: 19.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Mindestens 16 Tote nach Taifun auf Taiwan

Taifun "Kalmaegi" hat in Taiwan mindestens 18 Menschen das Leben gekostet. Die meisten Menschen starben bei Überschwemmungen und Erdrutschen. Präsident Ma warf den Meteorologen vor, nicht rechtzeitig vor dem Sturm gewarnt zu haben. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 19.07.08 11:53, gefiltert: 19.07.08 16:00
Stichworte: Umwelt, Taiwan

Vor den Olympischen Spielen: Zimmer frei in Peking

Mit mehr als zwei Millionen Besuchern hat Peking im August gerechnet. Die Hotels aber sind nur zur Hälfte ausgebucht. Schuld sind die stark gestiegenen Preise, aber auch die rigide Einreisepolitik Chinas. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.07.08 19:01, gefiltert: 18.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Panorama, Int. Politik, Wirtschaft

Olympia: Rogge lobt seine „stille Diplomatie“ in China

Das Internationale Olympische Komitee habe in China eine freiheitlichere Gesetzgebung angeregt, sagt IOC-Präsident Jacques Rogge. Als Beispiel nannte er neue Gesetze zu Kinderarbeit, Pressefreiheit und Umweltschutz. „Wir dürfen China nicht bloßstellen“, mahnt Rogge. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.07.08 15:47, gefiltert: 18.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China: Geburt einer Weltmacht

Mehr Markt, weniger Mao: Kein anderes Land hat einen solch rasanten Aufstieg hinter sich wie das Reich der Mitte. Der Boom hält an, doch auch China ächzt unter hohen Preisen für Öl und Rohstoffe. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 18.07.08 14:53, gefiltert: 18.07.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

Fotostrecke: Die Frau mit den "Elefantenbeinen"

Seit ihrer Kindheit litt die junge Chinesin Wang Cheng an einer schweren Krankheit: Die Elephantiasis ließ ihre Beine extrem anschwellen. In Taiwan operierten Ärzte nun die 24-Jährige. "Ich kann es gar nicht erwarten, Hosen oder Röcke zu tragen", sagte die glückliche Wang nach dem Eingriff. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 16.07.08 15:27, gefiltert: 16.07.08 20:00
Stichworte: Gesundheit, Taiwan

Operation: Die Frau mit den "Elefantenbeinen"

Seit ihrer Kindheit litt die junge Chinesin Wang Cheng an einer schweren Krankheit: Die Elephantiasis ließ ihre Beine extrem anschwellen. In Taiwan operierten Ärzte nun die 24-Jährige. "Ich kann es gar nicht erwarten, Hosen oder Röcke zu tragen", sagte die glückliche Wang nach dem Eingriff. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 16.07.08 15:27, gefiltert: 16.07.08 20:00
Stichworte: Gesundheit, Taiwan

Fotostrecke: Ärzte befreien Chinesin von "Elefantenbeinen"

Seit ihrer Kindheit litt die junge Chinesin Wang Cheng an einer schweren Krankheit: Die Elephantiasis ließ ihre Beine extrem anschwellen. In Taiwan operierten Ärzte nun die 24-Jährige. "Ich kann es gar nicht erwarten, Hosen oder Röcke zu tragen", sagte die glückliche Wang nach dem Eingriff. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 16.07.08 15:27, gefiltert: 16.07.08 16:00
Stichworte: Gesundheit, Taiwan

Streit über Sudan: China kritisiert Internationalen Strafgerichtshof

China hat verärgert auf den Haftantrag gegen den sudanesischen Präsidenten al Baschir reagiert. Ein solcher Schritt trage nicht zur Lösung des Konflikts in Darfur bei. Zugleich verteidigte Peking seine Waffenlieferungen an Sudan. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 15.07.08 12:19, gefiltert: 15.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Haftbefehl gegen Al-Baschir: China fällt ICC in den Rücken

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 15.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Sudan: China bricht UN-Waffenembargo

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 14.07.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

In der Krisenregion Darfur: Chinas verbotene Waffenhilfe

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 13.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China: Hinweise auf Militärhilfe in Darfur

China leistet nach BBC-Informationen trotz eines UN-Verbots dem sudanesischen Regime im Konflikt in der Krisenregion Darfur militärische Hilfe. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 13.07.08 01:00, gefiltert: 13.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Russland und China verhindern UN-Sanktionen

Simbabwes Präsident Mugabe muss keine Sanktionen durch den UN-Sicherheitsrat fürchten. Westliche Länder wollten die Verantwortlichen für Menschenrechtsverletzungen abstrafen. Doch Russland und China waren dagegen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 12.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Simbabwe: Tausende auf der Flucht

Im Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen scheiterten die Sanktionen gegen Simbabwes Diktator Mugabe am Veto von China und Russland. Tausende Menschen fliehen ins Nachbarland Südafrika. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 12.07.08 19:50, gefiltert: 12.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Chinesisch für Anfänger: Warum beginnt Olympia am 8. August?

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 10.07.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Panorama, Gesellschaft, Taiwan

Kommentar: Ein starkes China ist in unserem Interesse

Nur wenn sich das Land wirtschaftlich entwickelt, wird es auch stabil bleiben. Dass ein starkes China in unserem Interesse liegt, zeigt sich auch, wenn wir uns das Gegenteil vorstellen: Ein schwaches China wird beißen wie ein Hund, der sich fürchtet. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 10.07.08 13:56, gefiltert: 10.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Die Front der Ablehnung bröckelt

Nach der gewaltsamen Niederschlagung der Proteste in Tibet hatte Frankreichs Präsident Sarkozy offen gelassen, ob er zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele nach Peking reist. Nun hat er eine Entscheidung getroffen und erntet heftige Kritik. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 09.07.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Asien strebt nach vorn: Den Kreis der G 8 erweitern

In der globalen Welt des 21. Jahrhunderts kann über die Weltwirtschaft, über Finanzkrisen, Rohstoff- und Lebensmittelpreise ohne China und Indien nicht mehr gesprochen werden. Deshalb sollte die G 8 über eine Erweiterung nachdenken. Sonst könnte es sein, dass die Schwellenländer bald ihren eigenen Club gründen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 09.07.08 19:07, gefiltert: 09.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Abschluss des G8-Gipfels: China und Indien kippen Klimaschutzziel

Die Schwellenländer haben beim Treffen mit den G8-Staaten ein verbindliches Ziel zum Abbau des Treibhausgases CO2 abgeschmettert. Sie sehen eine "gemeinsame, aber unterschiedliche Verantwortung" - und stellen Forderungen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 09.07.08 12:22, gefiltert: 09.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

G8-Gipfel: Schlussvereinbarung ohne konkrete Ziele

Beim G-8-Gipfel in Japan haben sich Industriestaaten und Schwellenländer nicht auf konkrete Ziele einigen können. Sie vereinbarten lediglich, beim Klimaschutz zusammenarbeiten zu wollen. Heftige Kritik an der Führungsrolle der G8-Staaten übten insbesondere China und Indien. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 09.07.08 08:51, gefiltert: 09.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

G-8-Gipfel: Schwellenländer wollen Klimaziel nicht mittragen

Nur 16 Nationen sind für 80 Prozent des weltweiten Kohlendioxidausstoßes verantwortlich. Neben den Industriestaaten handelt es sich um aufstrebende Schwellenländer wie China und Indien. Auf dem G-8-Gipfel in Japan wollte man Klimaschutzziele konkretisieren. Herausgekommen ist ein wachsweicher Kompromiss. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 09.07.08 08:30, gefiltert: 09.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

G8-Gipfel: Schwellenländer lehnen Klimaziel ab

Die größten Schwellenländer China und Indien sind zwar grundsätzlich bereit, den CO₂-Ausstoß zu verringern, doch auf die von den G8-Staaten beschlossenen Ziele wollen sie sich nicht festlegen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 09.07.08 07:42, gefiltert: 09.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

Klimaschutz: "China will keine Fesseln". Ein Interview.

Weil China sein Wachstum nur mit Kohle befeuern kann, blockiert es Klimaschutz-Abkommen, sagt der Umweltökonom Timo Goeschl. Ein Interview mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wirtschaft/Wirtschaft, veröffentlicht: 09.07.08 01:00, gefiltert: 09.07.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Umwelt

G8-Gipfel 2008: Die Ergebnisse

Die USA haben dem Ziel der CO2-Reduzierung bis 2050 zugestimmt, Lösungen ohne Indien und China wird es aber nicht geben. Alle scheinen zufrieden zu sein. Auch die Zusagen der G8 für Afrika stehen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 08.07.08 22:06, gefiltert: 09.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

Abi in Taiwan: Wer feiert, ist ein Rebell

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 08.07.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Taiwan

Bushs letzter Gipfel: Amerikanisch-chinesische Beziehungen besser denn je

Trotz aller Kritik in Menschenrechtsfragen und trotz immer wieder heftiger außenpolitischer Differenzen: Das Verhältnis zwischen China und Amerika ist kurz vor dem Ende der Bush-Ära so gut wie lang nicht mehr. Ein Abschied fast in Freundschaft. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.07.08 12:32, gefiltert: 06.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

G8-Gipfel: Hat sich Japan zu viel vorgenommen?

Einen Tag vor Beginn des G8-Gipfels ist US-Präsident Bush in Japan eingetroffen. Beim Klimaschutz dämpften die USA bereits die Erwartungen: Ohne China und Indien könne es keine verbindlichen Ziele für eine Treibhausgasreduzierung geben. Fraglich ist, ob Gastgeber Japan seine ehrgeizige Agenda umsetzen kann. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 06.07.08 02:29, gefiltert: 06.07.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

Erstmals seit 60 Jahren: Flüge von China nach Taiwan

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 04.07.08 20:00
Stichworte: Taiwan

China: Sarkozy probt den Olympia-Spagat

Die Beziehungen zwischen China und Frankreich sind angespannt, französische Unternehmen sehen sich Boykottaufrufen in China ausgesetzt. Nun ist Diplomatie gefragt: Der französische Staatspräsident und derzeitige EU-Vorsitzende plant offenbar, doch an der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele teilzunehmen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.07.08 16:04, gefiltert: 04.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China - Veranstalter beenden Frankreich-Boykott

Nach einem mehr als vier Wochen langen Boykott haben große chinesische Reiseveranstalter wieder Ziele in Frankreich in ihre Kataloge aufgenommen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 04.07.08 12:19, gefiltert: 04.07.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China startet erste Direktflüge nach Taiwan

Der Regierungswechsel in Taiwan hat die Beziehungen zu China erheblich verbessert. Als symbolische Geste starteten von Peking aus die ersten Direktflüge seit mehr als 50 Jahren. Die Passagiere sehen sich als Pioniere der neuen Freundschaft. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 04.07.08 09:12, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China-Taiwan: Erste Direktflüge seit 60 Jahren

Eine Maschine der China Southern Airlines aus China landete auf dem Flughafen von Taipeh. Unter den 258 Menschen an Bord waren auch 100 Touristen. Damit gibt es erstmals seit 1949 wieder regelmäßige Flugverbindungen zwischen China und Taiwan. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 04.07.08 08:57, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China-Taiwan: Erste Direktflüge seit 60 Jahren

Erstmals seit fast 60 Jahren gibt es wieder regelmäßige direkte Flugverbindungen zwischen China und Taiwan. Die erste Maschine der China Southern Airlines aus China landete auf dem Flughafen von Taipeh. Unter den 258 Menschen an Bord waren auch 100 Touristen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 04.07.08 08:57, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Olympische Spiele: Bush nimmt an Eröffnungsfeier teil

Der amerikanische Präsident George W. Bush wird an der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in China teilnehmen. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hingegen überlegt noch. Er will seine Teilnahme davon abhängig machen, wie die Gespräche zwischen China und den Gesandten des Dalai Lama verlaufen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 04.07.08 08:27, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Historischer Moment: China und Taiwan per Direktflug verbunden

Mehr als 50 Jahre hat es gedauert: Jetzt haben China und Taiwan wieder regelmäßige Direktflüge aufgenommen. Damit öffnen beide Seiten die Tür zu einer weiteren Annäherung. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 04.07.08 08:01, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China: Erster Direktflug nach Taiwan seit 60 Jahren

Symbolträchtiger Akt: Seit der Abspaltung Taiwans von China 1949 sind die Beziehungen der Länder angespannt. Am Freitag ist jedoch der erste Direktflug aus dem chinesischen Guangzhou in die taiwanesische Hauptstadt Taipeh gestartet und markierte einen neuen Höhepunkt im Annäherungsprozess zwischen China und Taiwan. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.07.08 07:00, gefiltert: 04.07.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Olympische Spiele: Bush fährt nach Peking

US-Präsident George W. Bush fährt im August zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele nach Peking. Kritiker der chinesischen Menschenrechtspolitik protestieren. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 03.07.08 22:17, gefiltert: 04.07.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Menschenrechte

Tibet-Streit: China geht gegen Sarkozy in die Offensive

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 03.07.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Um jeden Preis

Johannes Hano, ZDF-China-Korrespondent, über die politischen Entwicklungen in China wenige Wochen vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 02.07.08 16:00, gefiltert: 02.07.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Innenpolitik, Int. Politik

Politik in China: An den Hebeln der Macht

China hat in Europa ein zwiespältiges Image: Kritiker sehen die eiserne Faust einer Diktatur am Werk, Optimisten betonen das Potential, das in der Entwicklung liegt. Professor Sebastian Heilmann erklärt für FAZ.NET, wer in China die Macht ausübt, wie sich das Land wandelt und ob die Demokratie eine Chance hat. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 30.06.08 19:53, gefiltert: 30.06.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

China-Besuch: Rice: Peking soll Sanktionen gegen Mugabe stützen

Bei ihrem Besuch in Peking hat die amerikanische Außenministerin Rice die chinesische Führung dazu aufgefordert, Sanktionen gegen Mugabes Regime in Zimbabwe mitzutragen, einen sinnvollen Dialog mit dem Dalai Lama zu führen und die Zensur des Internets zu beenden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.06.08 12:24, gefiltert: 30.06.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Besuch im chinesischen Erdbebengebiet: Rice lobt Pekings Umgang mit der Katastrophe

Die amerikanische Außenministerin Rice hat mit einem Besuch im Erdbebengebiet von Sichuan der chinesischen Führung Anerkennung für ihren Umgang mit der Katastrophe ausgesprochen. Seit dem Erdbeben, aber auch seit den Unruhen in Tibet, ist Frau Rice die erste ranghohe Repräsentantin der amerikanischen Regierung, die China besucht. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.06.08 16:04, gefiltert: 29.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Naturkatastrophen

Olympia-Kolumne:Die Macht des Bebens

Nach dem schweren Erdbeben in der Provinz Sichuan ist auch der olympische Fackellauf unterbrochen. China zeigt sich erschüttert. Wird seine Offenheit von Dauer sein? mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Leben/Sport, veröffentlicht: 27.06.08 01:59, gefiltert: 27.06.08 07:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Erdbeben: Japanisches Kriegsschiff hilft China

Beladen mit Hilfsgütern für die Erdbebenopfer hat ein japanisches Kriegsschiff erstmals seit 70 Jahren Halt in China gemacht. Nach jahrzehntelangen Spannungen beider Staaten wird dies als Zeichen deutlich verbesserter Beziehungen bewertet. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 24.06.08 14:33, gefiltert: 24.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Naturkatastrophen

Simbabwe: UN rügt Mugabe - ein wenig

Der Weltsicherheitsrat hat die gewaltsamen Übergriffe der simbabwischen Regierung gegen die Opposition verurteilt - mehr aber auch nicht. Eine weitreichende Erklärung mit Konsequenzen scheiterte am Veto Chinas und Südafrikas. mehr...
Quelle: stern.de - Politik & Panorama, veröffentlicht: 24.06.08 07:18, gefiltert: 24.06.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

UN - Sicherheitsrat verurteilt Gewalt in Simbabwe

Einstimmig, aber deutlich zurückhaltender als zunächst geplant: Der UN-Sicherheitsrat hat die Gewaltkampagne der simbabwischen Regierung gegen die Anhänger der Opposition verurteilt. Zwischen westlichen Ländern und Südafrika und China kam es zum Streit. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 24.06.08 06:32, gefiltert: 24.06.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Simbabwe: UN prangert Vorgehen Mugabes an - mehr nicht

Der UN-Sicherheitsrat hat das gewaltsame Vorgehen von Präsident Mugabe in Simbabwe verurteilt - auf mehr konnte sich das Gremium nicht einigen. Das Vorhaben einiger westlicher Staaten, Oppositionsführer Tsvangirai als Präsidenten anzuerkennen, scheiterte am Widerstand Südafrikas und Chinas. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.06.08 00:00, gefiltert: 24.06.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Machtkampf in Simbabwe: "Eine deutliche UN-Resolution wäre das Wichtigste"

In Simbabwe pokern Präsident Mugabe und Oppositionsführer Tsvangirai um die Macht. Afrika-Experte Stefan Mair über Einflussmöglichkeiten der UN, Afrikas Zögerlichkeit und Chinas schützende Hand. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.06.08 15:04, gefiltert: 23.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China - Gefahr für den Weltfrieden?

Ein Forscher hat einen Blick in die Zukunft Chinas geworfen. Für das Jahr 2030 hat er zwei Szenarien: eine ökologische und friedliche Politik mit freien Wahlen - oder eine Parteidiktatur mit aggressivem Wirtschaftswachstum. Von FOCUS-Redakteurin G. Dometeit mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 21.06.08 09:49, gefiltert: 21.06.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China: Pekings „weiche“ Seite

Chinas neues Werben um das Wohlwollen der Nachbarn reicht über das Olympiajahr hinaus und ordnet sich in die Schaffung einer „harmonischen Welt“ ein. Und ganz nebenbei soll Pekings Einfluss wachsen - dank „weicher Macht“. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.06.08 18:02, gefiltert: 20.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

China neue Offenheit: Pekings „weiche“ Seite

Chinas neues Werben um das Wohlwollen der Nachbarn reicht über das Olympiajahr hinaus und ordnet sich in die Schaffung einer „harmonischen Welt“ ein. Und ganz nebenbei soll Pekings Einfluss wachsen - dank „weicher Macht“. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 19.06.08 18:26, gefiltert: 19.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Gasförderung: China und Japan kooperieren

Das verbesserte politische Klima zwischen China und Japan trägt anscheinend erste Früchte: Eine Einigung über die gemeinsame Nutzung mehrerer Gasfelder scheint zum Greifen nahe. Damit wäre einer der wichtigsten Streitpunkte zwischen den Ländern ausgeräumt. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.06.08 16:39, gefiltert: 17.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

China tadelt USA wegen Dollar-Schwäche

US-Finanzminister Paulson muss sich auf kritische Fragen aus Peking zur Lage der amerikanischen Wirtschaft gefasst machen. Dabei geht es natürlich um die Kreditkrise, aber auch um die Wechselkurse - mit umgekehrten Vorzeichen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 16.06.08 18:52, gefiltert: 16.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Finanzen

China: Das Volk und seine Feinde. Von M. Nass

Erst der Aufstand in Tibet, dann das Erdbeben: Nur mühsam gewöhnt sich China an die Aufmerksamkeit der Welt. Besonders von Deutschland fühlt sich Peking unverstanden mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 16.06.08 01:46, gefiltert: 16.06.08 07:00
Stichworte: Deutschland + China, Gesellschaft, Int. Politik

Taiwan-Politik: Pekinger Wende

Sicherlich haben die Olympischen Spiele Pekings Entspannungspolitik gegenüber Taiwan beeinflusst. Aber man wird sehen, ob sich in China nicht doch noch Widerstand gegen eine Regelung rührt, die auch als Eingeständnis augenblicklicher Schwäche interpretiert werden kann. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 15.06.08 10:28, gefiltert: 15.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Vorurteil und Wahrheit: Die Chinesen sind an allem schuld

Ob Benzin teurer wird, Menschen hungern oder das Klima kollabiert: China trägt die Schuld. Was sollen wir mit diesem Land nur machen? Es ist verdächtig einfach, China anzuprangern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 14.06.08 15:49, gefiltert: 14.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Boykott - Chinas Agenturen streichen Frankreich

China verübelt Frankreich immer noch die Proteste während des olympischen Fackellaufs. Reiseagenturen haben das Land aus ihren Katalogen gestrichen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 13.06.08 16:44, gefiltert: 13.06.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Reaktion auf Proteste: Chinesische Touristen boykottieren Frankreich

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 13.06.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

Taiwan und China: Entspannung mit Überraschung

Nach acht Jahren Eiszeit zwischen China und Taiwan geht nun alles ganz schnell. Noch vor wenigen Monaten hatte Peking über „Separatisten“ in der Inselrepublik geschimpft und mit einem militärischen Eingreifen gedroht. Nun bekommt Taiwan einen Sonderstatus. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.06.08 15:29, gefiltert: 13.06.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Tourismus: Taiwan und China schließen historisches Abkommen

Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt waren Vertreter beider Länder zusammengekommen. Das Ergebnis ist ein historisches Abkommen über regelmäßige Direktflüge zwischen China und Taiwan. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 13.06.08 11:50, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China/Taiwan: Historisches Abkommen über Direktflüge

China und die Insel Taiwan setzen ihre Annäherung fort. Unterhändler beider Länder vereinbarten die Aufnahme regelmäßiger direkter Charterflüg mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 13.06.08 10:03, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Treffen in Peking: Taiwan und China schließen Abkommen über Direktflüge

Das historische Abkommen zwischen der Volksrepublik und Taiwan wird Reisen über die Meerenge erleichtern. Es soll regelmäßige direkte Charterflüge und mehr chinesische Touristen auf der Insel geben. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.06.08 09:24, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Historisches Abkommen: China und Taiwan verkehren wieder

Taiwan und China haben ein historisches Abkommen geschlossen: Nach fast 60 Jahren starten künftig wieder Flugzeuge zwischen dem Festland und der Insel, die vor vielen Jahren ihre Unabhängigkeit erklärt hat. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 13.06.08 09:17, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan vereinbaren Direktflüge

Bahnbrechendes Abkommen zwischen Festland und Insel: Erstmals seit fast 60 Jahren soll es wieder direkte Flugverbindungen zwischen China und Taiwan geben. In wenigen Wochen wird die erste Maschine in Richtung Taipeh starten. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 13.06.08 09:07, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Charterflug nach China

China und Taiwan haben in Peking ein historisches Abkommen unterzeichnet: Erstmals seit fast 60 Jahren soll es wieder regelmäßige Direktflüge zwischen beiden Ländern geben. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 13.06.08 09:05, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Direktflüge zwischen China und Taiwan vereinbart

Erstmals seit fast 60 Jahren soll es wieder direkte Flugverbindungen zwischen China und Taiwan geben. Vertreter beider Seiten unterzeichneten in Peking ein Abkommen. Danach soll es künftig an den Wochenenden Charter-Flüge ohne Umwege geben. Die erste Maschine startet am 4. Juli. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 13.06.08 07:23, gefiltert: 13.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan lässt chinesische Währung zu

Taiwans Parlament hat den ersten Schritt gemacht: Ab sofort kann die chinesische Währung Renminbi in dem Inselstaat legal in Taiwan-Dollar getauscht werden - ein Meilenstein im schwierigen Verhältnis der Nachbarn. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 12.06.08 21:27, gefiltert: 13.06.08 07:00
Stichworte: Taiwan

Hacker-Vorwurf - China stellt sich als unterentwickelt dar

Hacker aus China sind laut US-Abgeordneten in Rechner des Kongresses eingedrungen. Peking weist dies mit der Begründung zurück, dazu technisch gar nicht in der Lage zu sein. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 12.06.08 16:48, gefiltert: 12.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

China spähte Adressen von Dissidenten aus

Das Computernetz des US-Kongresses wurde von chinesischen Hackern systematisch ausgeforscht. Die Eindringlinge waren offenbar auf der Suche nach Adresslisten von Regimekritikern, die sich in den Vereinigten Staaten aufhalten. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 12.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Auf Entspannungskurs: China und Taiwan richten Verbindungsbüros ein

Nach Jahrzehnten der Konfrontation und Spannungen wollen die Volksrepublik und Taiwan Verbindungsbüros einrichten, um den Reiseverkehr zu erleichtern. Das vereinbarten die Unterhändler beider Seiten bei ihrer ersten Gesprächsrunde. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.06.08 11:53, gefiltert: 12.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan richten ständige Vertretungen ein

Erstmals seit fast zehn Jahren führen China und Taiwan wieder formelle politische Gespräche. Als ein erstes Ergebnis vereinbarten sie die Einrichtung ständiger Vertretungen. Die Aufnahme eines erweiterten Charterflugverkehrs soll geprüft werden. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 12.06.08 09:48, gefiltert: 12.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan kommen sich näher

Die ersten chinesisch-taiwanischen Verhandlungen seit langer Zeit beginnen mit einem Erfolg: Die beiden Länder wollen quasi diplomatische Beziehungen aufnehmen. Botschaften sind allerdings nicht geplant. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 12.06.08 08:21, gefiltert: 12.06.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Rüstung: Chinas langer Marsch zu militärischer Macht

Die Volksbefreiungsarmee wird von einer altbackenen Landmacht zu einer Streitkraft transformiert, die Peking auf der Weltbühne politische und militärische Optionen verschaffen soll. Ausgerechnet die Langsamkeit dieser Entwicklung ist ihr Erfolgsgeheimnis. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 11.06.08 15:51, gefiltert: 11.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Entspannung an der Taiwanstraße

Sie reden wieder miteinander: Nach neun Jahren Schweigen treffen sich Chinesen und Taiwaner wieder zu direkten Gesprächen. Ein großer Schritt in einem scheinbar endlosen Konflikt - ermöglicht hat ihn: Geld. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 11.06.08 14:07, gefiltert: 11.06.08 20:00
Stichworte: Taiwan

G8-Minister warnen vor globaler Rezession

Bleibt Öl so teuer, kann das nicht gut gehen: Das ist das Fazit eines Treffens der Energieminister der großen Industrienationen in Japan. China und Indien, mit am Tisch, verweigern in einem kritischen Punkt aber ihre Zustimmung. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 08.06.08 09:45, gefiltert: 08.06.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Ölpreis - Benzinschlucker fordern mehr Öl

Den größten Energieverbrauchern geht der hohe Ölpreis gegen den Strich. Die USA, China, Indien, Japan und Südkorea fordern die Förderländer deshalb zu einer Erhöhung ihrer Produktion auf. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.06.08 14:01, gefiltert: 07.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Ranghöchste Air-Force-Chefs müssen gehen

Nach massiver Kritik von Verteidigungsminister Gates haben die beiden ranghöchsten Chefs der US-Luftwaffe ihren Rücktritt einreichen müssen. Gates hatte sich höchst verärgert gezeigt, weil die Luftwaffe irrtümlich Komponenten von Atomsprengköpfen an Taiwan geliefert hatte. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 06.06.08 01:50, gefiltert: 06.06.08 07:00
Stichworte: Taiwan

Interaktive Zeitleiste: Chinas tiefer Fall und schneller Aufstieg

In den Opiumkriegen wurde das Reich der Mitte von westlichen Mächten gedemütigt. Maos Wirtschaftspolitik trieb es in den ökonomischen Ruin. Erst vor etwa dreißig Jahren fand China auf den Weg des Aufstiegs zurück - und beschritt ihn in atemraubendem Tempo. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.06.08 06:00, gefiltert: 05.06.08 12:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik, Wirtschaft

Studentenrevolte in China 1989: „Tatsächlich hoffen wir auf ein Blutvergießen“

Die Proteste auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Frühjahr 1989 wurden in den meist offen sympathisierenden westlichen Medien als antikommunistische Demokratiebewegung präsentiert, die politische Forderungen der breiten Bevölkerung artikulierte. Diese Deutung muss bezweifelt werden. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.06.08 14:03, gefiltert: 04.06.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Medien, Menschenrechte

China-Kritik - Stone bei Filmfestival unerwünscht

Sharon Stone muss draußen bleiben: Nach ihren kritischen Äußerungen zum Erdbeben in China ist der Hollywoodstar beim Internationalen Filmfestival in Schanghai unerwünscht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 04.06.08 11:48, gefiltert: 04.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

China: Gedenken an Tiananmen-Massaker

Vor 19 Jahren wurde der Aufstand auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Chinas Hauptstadt Peking niedergeschlagen. Während dort keine Demonstrationen stattfanden, wurde in Sydney, London und Mexico-City der Opfer der Niederschlagung der Massenproteste am 4.Juni 1989 gedacht. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 04.06.08 11:43, gefiltert: 04.06.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

Vor Olympia: Peking verschärft Einreisebestimmungen

Zwei Monate vor dem Beginn der Olympischen Spiele hat Peking neue Bestimmungen erlassen, die es den chinesischen Grenzbehörden ermöglichen, jedem, der unter Verdacht stehen könnte, sich an Demonstrationen oder Protesten zu beteiligen, die Einreise zu verweigern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 03.06.08 12:38, gefiltert: 03.06.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China - Regeln für den Olympia-Besuch

Proteste und Tibet-Reisen sind verboten. Prostituierte und Leprakranke dürfen nicht einreisen. China hat die Verhaltensregeln für Ausländer veröffentlicht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 02.06.08 21:04, gefiltert: 03.06.08 07:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Einreise-Politik: China drangsaliert ausländische Geschäftsleute

Verschärfte Bedingungen: Chinas neue Einreisebestimmungen bedrohen die Arbeit vieler ausländischer Unternehmen. Besonders gravierend sind die Probleme für die Kinder deutscher Manager in China. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 02.06.08 17:47, gefiltert: 02.06.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Touristen dürfen nicht beleidigen

Wer geglaubt hat, seine Olympia-Reise für politische Proteste nutzen zu können, ist jetzt gewarnt. Die chinesische Regierung hat ein strenges Regelwerk für Touristen veröffentlicht. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 02.06.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Peking: Was Olympia-Gäste nicht dürfen

Nicht nur die Einreise wird schwierig: Knapp vier Monate vor den Spielen hat China politische, religiöse oder "beleidigende" Spruchbänder in Wettkampfstätten verboten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 02.06.08 14:23, gefiltert: 02.06.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Chinas Außenpolitik (9): Die EU hat in Peking 28 Vertreter

Waffenembargo? Olympia-Boykott? Europa spricht nicht immer mit einer Stimme, und das ist auch gegenüber China so. Die EU tut sich schwer, mit der heranwachsenden Weltmacht in Asien umzugehen. Die wird neuerdings als Partner zur Lösung der großen globalen Probleme gesehen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.05.08 08:55, gefiltert: 30.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Sharon Stone verärgert China: Ein Streit mit Dior

„Ist das Karma?“ hat sich die amerikanische Schauspielerin Sharon Stone laut gefragt. Könnten die Chinesen selbst Schuld sein am Erdbeben - wegen ihrer Tibet-Politik? Dior distanziert sich von seiner Werbeträgerin. Und die entschuldigt sich. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.05.08 08:46, gefiltert: 30.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

100 Länder vernichten ihre Streubomben

Mehr als 100 Länder haben sich in Dublin jetzt geeinigt, ihre Arsenale zu vernichten. Auch wenn die USA und China nicht mitmachen, wird das Abkommen als Durchbruch gefeiert. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 29.05.08 19:54, gefiltert: 29.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

China-Schelte: Sharon Stone entschuldigt sich

Sharon Stone hatte in Cannes das Erdbeben in China mit dem angeblich schlechten Karma der Chinesen begründet. Ihre Äußerungen sorgten daraufhin für Wirbel. Nun bittet Stone beim chinesischen Volk um Nachsicht. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.05.08 16:20, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Chinas Außenpolitik: „Strategische Allianzen“ überall

China hat auch Lateinamerika entdeckt, das Handelsvolumen wächst rasant. Peking hat rund hundert „strategische Allianzen“ geschlossen. Doch vor allem die mittelamerikanischen Länder haben auch die Kehrseite des China-Booms schon zu spüren bekommen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 15:12, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Kinmen: Touristeninsel zwischen den Fronten

Die taiwanische Insel Kinmen liegt in Schussweite zur Volksrepublik. Trotz ihrer wichtigen strategischen Lage ist die Insel einer der wenigen Orte Taiwans mit regelmäßiger Direktverbindung nach China. Touristen könnten bei der Annäherung zwischen den Staaten helfen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 14:47, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan: Direkte Gespräche nach neun Jahren

Nach einer Unterbrechung von neun Jahren wollen Peking und Taipeh im Juni wieder direkt miteinander sprechen. Das ist ein Ergebnis eines Treffens zwischen Chinas Präsident Hu und einer Delegation der neuen taiwanischen Regierungspartei. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 12:32, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan und China beenden politische Eiszeit

Nach zehn Jahren Auszeit nehmen China und Taiwan wieder offizielle Gespräche auf. Möglich wird dies durch den Kurswechsel in Taipeh: Auch dort verfolgt man nun die Ein-China-Politik. Doch was das bedeutet, davon haben beide Länder jeweils eigene Vorstellungen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 29.05.08 12:21, gefiltert: 29.05.08 16:01
Stichworte: Taiwan

Kritik an China: Stone bekommt die Quittung

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 29.05.08 12:01
Stichworte: Int. Politik, Medien

Schlechtes Karma: Dior verbannt Sharon Stone aus chinesischen Boutiquen

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Chinas Außenpolitik (8): Pekings Agenten in Nepals Straßen

Mit Selbstverständlichkeit mischt sich Peking in Nepals Politik ein. Doch die einstigen Rebellen, die dort nun die Macht übernehmen, sind von China nie unterstützt worden, obwohl sie sich auf Mao berufen. Das könnte sich ändern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 11:39, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Taiwan und China normalisieren Beziehungen

Die Regierungen von China und Taiwan nehmen nach mehr als zehn Jahren Unterbrechung wieder formelle Gespräche auf. Das erste Treffen soll Mitte Juni in Peking stattfinden. Dabei soll über direkte Flüge zwischen den Ländern und Erleichterungen für Touristen beraten werden. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 29.05.08 08:29, gefiltert: 29.05.08 12:01
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan: Direkte Gespräche erstmals nach zehn Jahren

Seit über einem Jahrzehnt schwelt zwischen China und Taiwan eine diplomatische Krise. Mehrfach gipfelte sie in unverhohlenen Kriegsdrohungen der Supermacht. Nun sollen wieder direkte Verhandlungen aufgenommen werden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 29.05.08 08:28, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Diplomatie: China und Taiwan vereinbaren neuen Dialog

Immer wieder gab es Säbelrasseln und sogar offene Kriegsdrohungen. Nach jahrzehntelanger diplomatischer Krise hat China nun ranghohe Vertreter Taiwans zu Regierungsgesprächen in Peking eingeladen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 29.05.08 08:11, gefiltert: 29.05.08 07:00
Stichworte: Taiwan

China und Taiwan: Kuomintang-Führer zu Besuch in Peking

Es war das erste Treffen seit dem Ende des chinesischen Bürgerkriegs 1949. In Peking empfing Präsident Hu eine Delegation der neuen taiwanischen Regierungspartei Kuomintang - und das Fernsehen übertrug live. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 07:56, gefiltert: 29.05.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Internationale Ächtung: 100 Staaten einig über Verbot von Streubomben

Delegierte aus mehr als 100 Ländern haben sich auf ein Abkommen zur Abschaffung von Streubomben bisheriger Bauart geeinigt. Deutschland will seine Bestände schnellstmöglich vernichten. Amerika, China, Russland, Israel, Indien und Pakistan wollen der Konvention nicht beitreten. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 29.05.08 06:54, gefiltert: 29.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Taiwan: Historisches Treffen in Peking

Es könnte der Anfang eines neuen Dialogs sein: Chinas Staatschef Hu Jintao traf heute den Chef von Taiwans Regierungspartei, Wu Poh-hsiung. Ein so ranghohes Treffen gab es seit 60 Jahren nicht mehr. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 28.05.08 22:25, gefiltert: 29.05.08 07:00
Stichworte: Taiwan

Chinas Außenpolitik (7): Die „Umarmung“ Afrikas

Kaum ein chinesisches Auslandsengagement ist so umstritten wie das in Afrika. Zur Sicherung seiner Rohstoffversorgung investiert Peking enorme Summen auf dem schwarzen Kontinent - und geht dabei nicht gerade zimperlich vor. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 28.05.08 14:33, gefiltert: 28.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Chinas Außenpolitik (6): Japan: Der Krieg bleibt unvergessen

Chinas Aufstieg bietet für Japans Wirtschaft große Chancen. Doch politisch ist er eine Herausforderung: Besorgt sieht man den Zuwachs chinesischer Militärmacht. In der Volksrepublik dagegen bleibt die Zeit der japanischen Besatzung unvergessen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 27.05.08 17:11, gefiltert: 27.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

China & Taiwan: Ranghöchstes Treffen seit 60 Jahren

Ein Treffen diesen Rangs gab es seit 60 Jahren nicht mehr: Der Chef der taiwanesischen Regierungspartei Kuomintang trifft am Mittwoch auf Chinas KP-Chef Hu Jintao mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 26.05.08 17:38, gefiltert: 26.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Chinas Außenpolitik (5): Renaissance des globalen Kräftemessens

Amerika hat schmerzlich gelernt, dass Sicherheit und Stabilität ohne eine demokratische Welt langfristig nicht zu haben sind. China sieht es umgekehrt: Stabilität steht dort immer vor der potentiell unruhestiftenden Demokratie. Eine Neuauflage des „großen Weltspiels“ zeichnet sich ab. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.05.08 17:18, gefiltert: 26.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Chinas Außenpolitik (4): Pekings unangenehmer Nachbar

Für China ist Burma ein Investitionsstandort und Markt für billige Konsumgüter, aber auch Rohstofflieferant. China ist wiederum der wichtigste Verbündete und Wirtschaftspartner der Junta. Doch Peking will nicht allzu freundlich gegenüber einem Regime erscheinen, das international geächtet wird. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.05.08 15:23, gefiltert: 25.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Afrikas Börsen profitieren vom Boom

Der Kontinent ist schon jetzt ein wichtiger Rohstofflieferant. Fachleute vermuten in Afrika aber noch enorme Reserven. Eine Schlüsselrolle unter den Investoren spielt China, das im Gegenzug günstige Kredite gewährt. mehr...
Quelle: Finanzen - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 24.05.08 11:00, gefiltert: 24.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Serie: Chinas Außenpolitik (3): Verflechtung und Sympathie

Gegenseitige politische Sympathie ergänzt die immer engere wirtschaftliche Verflechtung zwischen China und dem Nahen Osten. Dort sichern sich die Chinesen ihre Energielieferungen. Und Staatsbesuche von Herrschern der Golfstaaten in Peking sind keine Seltenheit mehr. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 24.05.08 10:59, gefiltert: 24.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Medwedjew in Peking: China und Russland kritisieren Amerika

Beim ersten Besuch des neuen russischen Präsidenten Medwedjew in Peking haben sich Russland und China gegen ein globales amerikanisches Raketenabwehrsystem ausgesprochen. Sie kritisieren zudem „Großmachtpolitik und Unilateralismus“. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 24.05.08 00:36, gefiltert: 24.05.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Internationale Beziehung: Russland schließt mit China Atomgeschäft ab

Der neue russische Präsidenten Dmitri Medwedew hat bei seinem Antrittsbesuch in China sogleich einen Vertragsabschluss in Milliardenhöhe vorgenommen. Es geht dabei um Atomenergie. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 23.05.08 19:39, gefiltert: 23.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Russen und Chinesen schließen Milliarden-Atomgeschäft

Russland baut in China ein Atomkraftwerk mit einem Auftragsvolumen von einer Milliarde Dollar. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete Russlands neuer Präsident Medwedjew in Peking. Es ist seine erste große Auslandsreise nach dem Amtsantritt. Beobachter werten dies als Signal. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.05.08 17:58, gefiltert: 23.05.08 20:01
Stichworte: Int. Politik

Milliardendeal: Russland schließt Atomgeschäft mit China

Russlands neuer Präsident Dmitri Medwedew und Chinas Staatsoberhaupt Hu Jintao wollen die Beziehungen ihrer Länder vertiefen - den Anfang soll ein milliardenschwerer Atomvertrag machen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.05.08 17:13, gefiltert: 23.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Medwedjew in Peking: China und Russland kritisieren Amerika

Es zeigt den engen Schulterschluss zwischen Peking und Moskau: Beim ersten Besuch Medwedjews in China unterzeichneten die Staastchefs eine Erklärung gegen ein amerikanisches Raketenabwehrsystem. Darin kritisieren sie „Großmachtpolitik“ und verlangen eine Nichteinmischung in innere Angelegenheiten. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.05.08 16:38, gefiltert: 23.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Russland und China schließen Atomdeal über eine Milliarde

Bei seinem symbolträchtigen Antrittsbesuch in Peking hat Russlands neuer Präsident Dmitri Medwedew einen Vertrag über den Bau eines Atomkraftwerk für 1 Mrd. $ unterzeichnet. Die wirtschaftliche Realität hinkt der neuen chinesisch-russischen Nähe allerdings noch hinterher. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 23.05.08 16:18, gefiltert: 23.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Serie: Chinas Außenpolitik (2): Misstrauen zwischen „strategischen Partnern“

Chinesen und Russen kalkulieren ähnlich: Ihre enge Zusammenarbeit soll dem Westen Respekt einflößen. Doch das gegenseitige Misstrauen bleibt. Und auch ein Militärbündnis wird nicht in Betracht gezogen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.05.08 13:18, gefiltert: 23.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Kommentar: Entspannung an der Taiwan-Straße

Es ist zu hoffen, dass in Peking diejenigen auf Dauer die Oberhand gewinnen, die sich jetzt verständnisvoll geben gegenüber ihren „Landsleuten in Taiwan“. Doch letztere haben nach wie vor keinerlei Sehnsucht, mit der Volksrepublik „vereinigt“ zu werden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.05.08 08:44, gefiltert: 23.05.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Zeichen der Entspannung: Peking will mit Taiwan sprechen

Kurz nach dem Amtsantritt des neuen taiwanischen Präsidenten Ma Ying-jeou kündigt sich in der Taiwan-Politik Chinas eine Wende an. Nach Jahren der Schmähungen und der Kritik zeigt sich Peking versöhnlich und verständnisvoll. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.05.08 16:43, gefiltert: 22.05.08 20:00
Stichworte: Taiwan

Serie: Chinas Außenpolitik (1): Peking lehrt Berlin das Fürchten

Verhalten sich deutsche Diplomaten nicht nach Chinas Gusto, lässt Peking sie abblitzen. Und gibt den Franzosen den Vorzug. Von Berlin verlangt es Demutsgesten, zu denen selbst Außenminister Steinmeier nicht bereit ist. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.05.08 15:27, gefiltert: 22.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Beziehung zu Taiwan: China auf Versöhnungkurs

Erstmals seit mehr als zehn Jahren hat sich China bereit erklärt, wieder direkte Gespräche mit Taiwan aufzunehmen. Mit dem neuen taiwanischen Präsidenten biete sich eine "seltene und wichtige Gelegenheit" zur Versöhnung. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.05.08 11:23, gefiltert: 22.05.08 12:00
Stichworte: Taiwan

China: Peking und Taiwan wollen Versöhnung

Nach der Wahl des chinafreundlichen Präsidenten Ma Ying Yeou nähern sich Taiwan und China zum ersten Mal seit 18 Jahren aneinander an. Das Wahlergebnis sei eine "seltene und wichtige Gelegenheit". Auf einen klaren Unabhängigkeitskurs konnten sich beide Seiten jedoch bisher nicht einigen. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 22.05.08 10:59, gefiltert: 22.05.08 12:01
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Neuer Präsident will Konflikt mit China beenden

Seit Jahrzehnten liegt Taiwan, die erste chinesische Demokratie, mit der Volksrepublik im Clinch. Denn ähnlich wie im Fall Tibet betrachtet China sämtliche Unabhängigkeitsbestrebungen als Kriegserklärung. Der neue taiwanesische Präsident sucht nun einen Ausweg aus der Krise. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 20.05.08 14:31, gefiltert: 20.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Präsident Ma ruft China zur Zusammenarbeit auf

Bei seiner Amtseinführung hat Taiwans neuer Präsident Ma die Maxime seiner Politik gegenüber dem Festland benannt: „keine Wiedervereinigung, keine Unabhängigkeit und keine Gewaltanwendung“. Ma will mit Peking über Reiseerleichterungen und einen Friedensvertrag verhandeln. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.05.08 11:07, gefiltert: 20.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Präsident Ma ruft China zur Zusammenarbeit auf

Der neue taiwanische Präsident hat sowohl eine Vereinigung mit der Volksrepublik China als auch eine Unabhängigkeit seines Landes abgelehnt. Peking forderte er dazu auf, „eine neue Seite des Friedens und des Wohlstands aufzuschlagen“. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.05.08 11:07, gefiltert: 20.05.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Kundgebung in Berlin: Tausende jubeln dem Dalai Lama zu

Zum Abschluss seiner Deutschland-Reise ist der Dalai Lama am Brandenburger Tor aufgetreten. Zuvor wurde er von ranghohen Politikern empfangen und wehrte sich gegen eine „Politisierung“ seines Besuchs. Der SPD-Politiker Kolbow warf ihm vor, eine Einigung mit Peking über Tibet eher zu verhindern als zu fördern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 19.05.08 18:40, gefiltert: 19.05.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Chinas Außenpolitik: In Taiwan sieht Peking eine abtrünnige Provinz

Unter den ausländischen Helfern, die nach dem Erdbeben erstmals in China eingesetzt werden, sind auch Taiwaner. Wie der Wechsel im Amt des taiwanesischen Präsidenten könnte das die belasteten Beziehungen zwischen Peking und Taipeh entspannen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 19.05.08 15:52, gefiltert: 19.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Neuer Präsident: Machtwechsel in Taiwan

An diesem Dienstag tritt in Taiwan ein neuer Präsident sein Amt an. Mit Ma Ying-jeou verbinden viele die Hoffnung auf eine Entspannung des Verhältnisses zur Volksrepublik Cina. Asien-Expertin Gudrun Wacker im Interview. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 19.05.08 15:46, gefiltert: 19.05.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Immer mehr gefälschte Produkte kommen in die EU

Die EU-Zollbehörden haben 2007 deutlich mehr gefälschte Kosmetika, Spielwaren und Medikamente als im Jahr zuvor aus dem Verkehr gezogen. Fast zwei Drittel der Fälschungen stammten aus China. Immer mehr davon stellen eine Gesundheitsgefahr für Verbraucher da. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 19.05.08 15:31, gefiltert: 19.05.08 16:02
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Gesundheit

Dalai Lama: Der Tibeter traf die Bundesentwicklungsministerin

Bundesentwicklungsministerin Wieczorek-Zeul hat sich mit dem Dalai Lama getroffen. Das Gespräch fand in einem Hotel statt, privat war es deswegen nicht mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Literatur, veröffentlicht: 19.05.08 13:25, gefiltert: 19.05.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Dalai Lama trifft Wieczorek-Zeul

Am letzten Tag seines Deutschlandbesuchs ist der Dalai Lama mit Entwicklungshilfeministerin Wieczorek-Zeul zusammengekommen. Die Begegnung hatte im Vorfeld insbesondere in der SPD Verärgerung augelöst. Anschließend hält das geistige Oberhaupt der Tibeter eine Rede vor dem Brandenburger Tor. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 19.05.08 08:50, gefiltert: 19.05.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China/Tibet - Pikante US-Geldhilfe für Tibet

Die internationale Tibet-Bewegung erhält offenbar erhebliche finanzielle Unterstützung aus Washington - und organisiert damit unter anderem Proteste vor den Olympischen Spielen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.05.08 11:01, gefiltert: 17.05.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Helfer für Tibet: Die Spur führt nach Washington

Die Anti-China-Revolten in Lhasa sind von fünf US-Organisationen gefördert worden, die der tibetischen Exil-Regierung nahestehen - darunter auch eine Vereinigung aus dem Dunstkreis des US-Kongresses. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 16.05.08 18:26, gefiltert: 16.05.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China und Birma: Wie die Regime mit den Katastrophen Politik machen

Chinas KP reagiert mit nie gekannter Offenheit auf das verheerende Erdbeben. Birmas Junta dagegen verschlimmert die Not der Bürger durch eigenen Wahn mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 15.05.08 13:28, gefiltert: 15.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Naturkatastrophen

Katastrophen in Burma und China: Der Ruf nach Intervention

Nach dem Erdbeben zeigt das Regime in Peking eine ungewohnte Offenheit. Die burmesische Junta spielt dagegen trotz der dramatischen Folgen des Zyklons mit dem Leben der Davongekommenen. China sollte seinen Klienten Burma das nicht gewähren lassen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.05.08 17:54, gefiltert: 13.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Naturkatastrophen

Mission "Verbotene Stadt"

Wie bekehrt man den Kaiser von China? Im 17. Jahrhundert sind es Wissenschaft und Technologie aus Europa, mit denen jesuitische Missionare den Zugang zu den Palästen von Peking erreichen wollen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 12.05.08 13:04, gefiltert: 12.05.08 16:00
Stichworte: Panorama, Int. Politik

Flaschenzüge und Feuerwaffen

Auf Adam Schall von Bell kommen neue Aufgaben zu. Flaschenzüge und Feuerwaffen sollen in China Einzug erhalten - der Kaiser von China will nicht nur Beratung in Glaubensfragen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 12.05.08 11:19, gefiltert: 12.05.08 12:00
Stichworte: Panorama, Int. Politik

Christliche Glückbringer

Bei der Mission in China konnte man sich nur schwer auf einen Namen für Gott einigen, und Kreuz spielte kaum eine Rolle. Christliche Glücksbringer fanden ihren Weg in die Verbotene Stadt. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 12.05.08 11:17, gefiltert: 12.05.08 12:00
Stichworte: Panorama, Int. Politik

China will Google Maps zensieren

Die chinesische Regierung geht gegen Internet-Anbieter vor, die Taiwan als eigenständiges Land zeigen. Auch Google Maps und Google Earth werden kontrolliert – zumal sie Militärgeheimnisse gefährden. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 09.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

Birma: Seine Schutzmacht ist China

Trotz Tausender Toter und fehlender Hilfe: Birma bleibt ein abgeschottetes Land. Seine Schutzmacht ist China mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 08.05.08 17:26, gefiltert: 08.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Rüstung: Indien demonstriert China militärische Stärke

Indien hat eine atomwaffenfähige Rakete getestet. Der Versuch soll dem Rivalen China imponieren, denn das Geschoss kann auch chinesische Großstädte erreichen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 07.05.08 12:08, gefiltert: 07.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Atomwaffen: Indien testet Rakete, die bis nach China reicht

Indien hat eine atomwaffenfähige Mittelstreckenrakete getestet, die bis zur chinesischen Hauptstadt Peking reicht. Das Verteidigungsministerium in Neu Delhi sprach von einem "historischen Ereignis" und sieht die Testreihe als "vollen Erfolg". mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.05.08 09:21, gefiltert: 07.05.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Japan trifft China: Fukuda: China soll Dialog mit Tibet fortführen

Der japanische Regierungschef Yasuo Fukuda hat den chinesischen Staatspräsidenten Hu Jintao bei dessen Besuch in Japan zu weiteren Gesprächen mit Tibet aufgefordert. Außerdem haben sich beide Länder auf jährliche Gipfeltreffen geeinigt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.05.08 08:18, gefiltert: 07.05.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Japan-Besuch : Tausende gehen gegen Hu Jintao auf die Straße

Am ersten Tag des Staatsbesuchs des chinesischen Präsidenten Hu Jintao in Japan haben zahlreiche Demonstranten gegen Chinas Tibet-Politik protestiert. Hunderte versuchten, ein Restaurant zu stürmen, in dem ein offizieller Empfang Hus stattfand. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 06.05.08 17:31, gefiltert: 06.05.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Hu Jintao in Japan: „Ping-Pong-Diplomatie“ zwischen Peking und Tokio?

Es ist der erste Besuch eines chinesischen Staatsoberhaupts in Japan seit zehn Jahren. Entsprechend hoch waren die Erwartungen in Tokio - auch wenn es vor allem um viel Symbolik geht. Japan dringt bei Hu Jintao auf einen ernsthaften Dialog Chinas mit dem Dalai Lama. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 06.05.08 15:33, gefiltert: 06.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Darfur: Völkermord im Sudan: "Englisch ist meine Waffe"

Daoud Hari brachte als Übersetzer Journalisten nach Darfur, damit sie über den Völkermord berichten können. Mit sueddeutsche.de spricht er über sein neues Buch, George Clooney, die Rolle Chinas und den Boykott der Olympischen Spiele. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 05.05.08 14:24, gefiltert: 05.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Geheime U-Boot-Basis: Chinas Marine drängt aufs Weltmeer

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 04.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China: Geheime Basis für Atom-U-Boote entdeckt

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 03.05.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

Militär: China baut offenbar riesigen Stützpunkt für Atom-U-Boote

Beunruhigende Entdeckung: Satellitenbilder zeigen, dass China eine große Anlage für U-Boote vor seiner südlichen Küste errichtet, berichtet ein Fachmagazin. Dieses Bauprojekt kann nur größte Besorgnis hervorrufen, folgert die Zeitschrift. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 02.05.08 18:28, gefiltert: 02.05.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Atomkrieg 1958: USA planten Bombe auf China

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 01.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Chinas Flirt mit Teheran verschreckt EU

Der stark wachsende Handel Chinas mit dem Iran sorgt die EU. Nach Angaben europäischer Diplomaten drohen chinesische Firmen europäische Konkurrenten zu ersetzen, die wegen der im Atomstreit verhängten Sanktionen dem Iran fernbleiben. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 01.05.08 12:00, gefiltert: 01.05.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Geheimdienstbericht: US-Luftwaffe erwog Atombomben-Angriff auf China

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 01.05.08 07:00
Stichworte: Int. Politik

China Dialogbereitschaft: Propaganda geht weiter

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 26.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien

China: Ein Gespräch mit einem KP-Funktionär

So sieht es Peking: Ein Gespräch mit dem chinesischen Politikwissenschaftler und TV-Star Shen Jiru über Tibet und den Konflikt mit dem Westen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 25.04.08 16:50, gefiltert: 26.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Medien

Unruhen in Tibet: Erstmals wieder Touristen in Lhasa

Sechs Wochen nach Beginn der Unruhen hat China die erste chinesische Touristengruppe nach Tibet gelassen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 25.04.08 09:59, gefiltert: 25.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Vereitelter Transport nach Simbabwe: China verteidigt Waffenlieferung

Das Schiff des Anstoßes kehrt zurück: Die chinesische Reederei hat ihren Frachter voller Rüstungsgüter für Simbabwes Präsidenten Mugabe zurückbeordert. Peking betont trotzdem, dass die Waffenlieferung rechtens war. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.04.08 13:07, gefiltert: 24.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Milliarden in der Kriegskasse: China will shoppen gehen

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 24.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Simbabwe: China ruft Waffenschiff für Mugabe zurück

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 24.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Fackellauf auf den Mount Everest: Berichterstattung drastisch eingeschränkt

Viele ausländische Medien bleiben beim Fackellauf auf Mount Everest außen vor: Die chinesischen Olympia-Organisatoren haben die Flugbuchungsanfragen mehrerer großer Nachrichtenagenturen abgewiesen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.04.08 11:34, gefiltert: 24.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik, Medien

Trainieren für Olympia: Nationale Schmach

Eine nationale Schmach ist es, wenn das Ausland China demütigt. Mit welcher Strategie die Kommunisten in Peking noch das Blutvergießen in Tibet dazu benutzen, ihr Volk hinter sich zu bringen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 24.04.08 11:33, gefiltert: 24.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

China-Reise: EU-Kommission setzt sich für Tibeter ein

Die EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner hat China aufgefordert, den Dialog mit dem Dalai Lama aufzunehmen. Die EU-Kommission wird dort am Donnerstag zu einem zweitägigen Besuch erwartet. Die Beziehungen zwischen Brüssel und Peking sind wegen der europäischen Kritik an Chinas Umgang mit Tibet unterkühlt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 24.04.08 10:39, gefiltert: 24.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Fackellauf in Canberra: Versöhnliche Gesten Australiens

Seit Wochen belastet die Fackel, die an diesem Donnerstag durch die australische Hauptstadt getragen wird, das Verhältnis zwischen Australien und China. Australiens Premier Rudd beschwichtigt nun. Er braucht China als wichtigen Handelspartner. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.04.08 19:53, gefiltert: 23.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Feuer des Konflikts: Der Weg der olympischen Fackel in Bildern

Das Olympische Feuer ist in Australien angekommen. Canberra droht den chinesischen Flammen-Wächtern mit Festnahmen, sollten sie erneut handgreiflich werden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 23.04.08 14:53, gefiltert: 23.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Australien: Proteste beim Fackellauf erwartet

Auf ihrer Weltreise hat die olympische Fackel die australische Hauptstadt Canberra erreicht. Tibet-Aktivisten haben ebenso Kundgebungen angekündigt wie regierungstreue Chinesen. Auch in Australien haben die Verantwortlichen die Strecke des Fackellaufs verkürzt. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.04.08 12:10, gefiltert: 23.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Nach Protesten gegen Frankreich: China appelliert an die Vernunft der Bürger

Die chinesische Regierung hat die Bevölkerung nach den nationalistischen Appellen gegen Frankreich zur Ruhe aufgerufen. Auf dem Weg zur Aussöhnung gibt es jedoch einen Wermutstropfen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.04.08 11:05, gefiltert: 23.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Innenpolitik, Int. Politik

Mount Everest: Tibet-Sympathisant bekommt Berg-Verbot

Angekommen am Mount Everest verbieten Nepals Behörden einem amerikanischen Touristen den Aufstieg - wegen seiner Fahne mit dem Aufdruck "Freies Tibet". mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 23.04.08 11:02, gefiltert: 23.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China und der Westen: Australiens globaler Blick

Kaum ein Regierungschef des Westens kritisiert Peking so heftig wie der neue australische Ministerpräsident Rudd. Unverkennbar ist der Gestaltungsanspruch als Mittelmacht auch bei anderen Themen. Rudd hat mehr vor, als sich bei der Linken zu Hause beliebt zu machen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 23.04.08 08:52, gefiltert: 23.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Olympische Spiele: Der Traum von China

"Eine Welt, ein Traum" - so lautet der Werbespruch für die Olympischen Spiele in Peking. Schön wär's gewesen. Tatsächlich kollidieren nun zwei Welten und zwei Träume. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.04.08 00:00, gefiltert: 23.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Peking verurteilt Ehrenbürgerschaft des Dalai Lama

Die chinesische Regierung hat die Entscheidung des Pariser Stadtrates verurteilt. Der Schritt schade den diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern, teilte das Außenministerium in Peking mit. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Chinesische Fackelwächter unerwünscht

Australien will die chinesischen Bodyguards zum Schutz der Fackel nicht dulden und selbst für Sicherheit sorgen. Die Eliteeinheit ist bisher vor allem durch ihr ruppiges Vorgehen gegen Demonstranten und Funktionäre aufgefallen. Mit Video mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Peking verurteilt Pariser Ehrenbürgerwürde für Dalai Lama

China hat die Entscheidung des Stadtrats von Paris, den Dalai Lama zum Ehrenbürger zu ernennen, als eine "weitere Beleidigung" kritisiert, die 1,3 Milliarden Chinesen treffe. Da nützte es auch nichts, dass Frankreichs Außenministerium sich von der Pariser Entscheidung distanzierte. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.04.08 19:05, gefiltert: 22.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Tibet

Ehrenbürger Dalai Lama: Der Pariser Bürgermeister als Paralleldiplomat

Mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Paris an den Dalai Lama hat sich Bertrand Delanoë dem Beschwichtigungskurs Präsident Sarkozys gegenüber Peking widersetzt. Sein Ausflug in die China-Politik ist kein Zufall - ihn treibt eine größere nationale Verantwortung. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.04.08 16:42, gefiltert: 22.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Waffen für Zimbabwe: Kommt kein Schiff mehr

Um eine Ladung voller Waffen an Mugabe zu stoppen, verfolgt die CIA seit Tagen ein chinesisches Frachtschiff. Die deutsche KfW will die Fracht pfänden, um damit alte Schulden einzutreiben. In Peking überlegt man bereits, das Schiff zurückzuordern. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.04.08 16:18, gefiltert: 22.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Heidemann: Chinas Chance, sich zu öffnen

Britta Heidemann kennt China. Sie studiert Regionalwissenschaften, spricht fließend chinesisch. Nun weilte sie anlässlich eines Testwettkampfes in Peking und äußerte sich zu den derzeitigen Unruhen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 22.04.08 15:55, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Tibet: China kritisiert Gespräche der USA mit Dalai Lama

Bei den Chinesen stößt das Treffen zwischen einer US-Beamtin und dem Dalai Lama auf heftigen Protest. Die USA sollten aufhören, die separatistischen Aktivitäten des "Dalai Lamas und seiner Clique" zu unterstützen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.04.08 15:38, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Proteste beim olympischen Fackellauf: Der kalte Krieg findet nicht statt

Die weltweiten Pro-Tibet-Demonstrationen sind kein Anzeichen für den Beginn eines neuen kalten Krieges zwischen dem den Menschenrechten verpflichteten Norden und einem anti-kolonialen Süden. Die Empörung der Europäer wird sich wieder legen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.04.08 15:02, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Ehrenbürger Dalai Lama: China fühlt sich von Paris provoziert

Der Dalai Lama ist neuer Ehrenbürger von Paris. Eine Auszeichnung, die wie zu erwarten empörte Reaktionen aus Peking hervorrief: Die Entscheidung sei eine "grobe Einmischung in innere Angelegenheiten" und eine "weitere schwere Provokation". mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 22.04.08 14:41, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Verhältnis zu China: Französische Charmeoffensive

Um die anti-französischen Stimmungen in China zu mildern, hat Frankreichs Präsident Sarkozy sich mit einem Brief bei einer chinesischen Athletin entschuldigt und sie nach Frankreich eingeladen. Die Sportlerin war bei dem Fackellauf durch Paris von Demonstranten behindert worden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.04.08 13:49, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China: Wirtschaft sieht Probleme durch neue Visapraxis

Deutsche Wirtschaftsvertreter in China befürchten Probleme durch die Einreisebeschränkungen vor den Olympischen Spielen in Peking - ihre Geschäfte sehen sie aber durch den politischen Streit um Tibet nicht beeinträchtigt mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wirtschaft/Wirtschaft, veröffentlicht: 22.04.08 13:19, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Paris ernennt Dalai Lama zum Ehrenbürger: Peking spricht von einer „Provokation“

Ungeachtet der chinesisch-französischen Dissonanzen hat das Pariser Stadtparlament zugestimmt, das geistliche Oberhaupt der Tibeter und den verurteilten Dissidenten Hu Jia zu Ehrenbürgern zu erklären. Nun kommt die scharfe Reaktion aus Peking: Das Außenministerium spricht von einer schweren Provokation des chinesischen Volks. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.04.08 12:51, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Chinas Warnung an Frankreich: Finger weg von nationalen Angelegenheiten

Es musste so kommen: Nachdem Paris den Dalai Lama zum Ehrenbürger der Stadt erklärt hat, antwortet China mit heftiger Kritik. Das Außenministerium sprach von einer "schweren Provokation des chinesischen Volkes". mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.04.08 12:37, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Frankreich: Paris ernennt Dalai Lama zum Ehrenbürger

Das Pariser Stadtparlament hat das geistige Oberhaupt der Tibeter, den Dalai Lama, und den in China inhaftierten Bürgerrechtler Hu Jia zu Ehrenbürgern der französischen Hauptstadt gemacht mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 22.04.08 12:12, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Dalai Lama bittet US-Regierung um Hilfe

Das geistige Oberhaupt der Tibeter hat in den USA um Unterstützung für Tibet geworben. Der Dalai Lama traf sich dafür mit einer Staatssekretärin des Außenministeriums. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibet-Konflikt: China ruft Patrioten zur Ruhe auf

In China demonstrieren vermehrt Menschen gegen westliche Medien, millionenfach wurde per SMS zum Boykott französischer Supermärkte aufgerufen. Aus Sicht der Regierung Chinas kein Problem, sollte man denken - doch die Führung fürchtet das eigene Volk. Petra Aldenrath berichtet. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.04.08 11:46, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Int. Politik

Paris: Dalai Lama und Dissident Hu Jia zu Ehrenbürgern ernannt

Ungeachtet der chinesisch-französischen Dissonanzen hat das Pariser Stadtparlament zugestimmt, das geistliche Oberhaupt der Tibeter und den verurteilten Dissidenten Hu Jia zu Ehrenbürger zu erklären. Indes bat der Dalai Lama bei einem Vortrag in Michigan die Vereinigten Staaten „um Hilfe“. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.04.08 11:43, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Menschenrechte

Heikle Auszeichnung: Paris macht Dalai Lama zum Ehrenbürger

Frankreich steht in China wegen der Proteste während des olympischen Fackellaufs am Pranger. Nicolas Sarkozy versucht derzeit, die Wogen zu glätten. Doch mit einer heiklen Auszeichnung hat das sozialistisch geführte Paris die Bemühungen des konservativen Präsidenten erheblich erschwert. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 22.04.08 09:57, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Dalai Lama bittet USA um Hilfe

Im Streit um eine Lösung des Tibet-Konflikts hat der Dalai Lama die USA um Unterstützung gebeten. Die US-Regierung ist nach eigenen Angaben besorgt und tritt für einen Dialog der chinesischen Führung mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter ein. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 22.04.08 08:26, gefiltert: 22.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibet-Konflikt: Dalai Lama bittet USA um Hilfe

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 22.04.08 08:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibet: Dalai Lama bittet USA um Hilfe

Der Dalai Lama hat die USA um Unterstützung im Konflikt um Tibet gebeten. Gleichzeitig sprach er seine Unterstützung für die Olympischen Sommerspiele in Peking aus. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 22.04.08 07:34, gefiltert: 22.04.08 08:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Französische-chinesische Beziehungen: Sarkozy bemüht sich um Deeskalation

Um die anti-französischen Stimmungen in China zu mildern, hat Frankreichs Präsident Sarkozy sich mit einem Brief bei einer chinesischen Athletin entschuldigt und sie nach Frankreich eingeladen. Die Sportlerin war bei dem Fackellauf durch Paris von Demonstranten behindert worden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.04.08 05:30, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Olympia:Charmeoffensive aus Frankreich

Um die anti-französischen Stimmungen in China zu mildern, hat sich Präsident Sarkozy bei einer chinesischen Athletin entschuldigt. Die Sportlerin war bei dem Fackellauf durch Paris von Demonstranten behindert worden mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 22.04.08 01:59, gefiltert: 22.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Dalai Lama zum Ehrenbürger ernannt

Bürgermeister Delanoë hat das religiöse Oberhaupt der Tibeter als einen "Mann des Dialogs und des Friedens" gewürdigt. Die Ehrung dürfte das französisch-chinesische Verhältnis weiter belasten. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Dalai Lama - Paris brüskiert China

Ungeachtet der anti-französischen Proteste in China hat Paris den Dalai Lama und den chinesischen Bürgerrechtler Hu Jia zu Ehrenbürgern gekürt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 21.04.08 23:25, gefiltert: 22.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Frankreich: Dalai Lama wird Ehrenbürger von Paris

Das sowieso schon gespannte Verhältnis zwischen China und Frankreich dürfte sich noch weiter abkühlen: Das geistliche Oberhaupt der Tibeter, der Dalai Lama, wurde zum Ehrenbürger von Paris ernannt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 21.04.08 21:36, gefiltert: 21.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Paris: Dalai Lama zum Ehrenbürger ernannt

Die französische Hauptstadt Paris hat den Dalai Lama und den inhaftierten chinesischen Bürgerrechtler Hu zu Ehrenbürgern ernannt. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy entschuldigte sich unterdessen bei einer behinderten chinesischen Sportlerin, die während des Fackellaufs in Paris angegriffen worden war. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 21.04.08 21:34, gefiltert: 22.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Dalai Lama und Hu Jia zu Ehrenbürgern erklärt: Paris provoziert China

Das Pariser Stadtparlament hat das geistige Oberhaupt der Tibeter, den Dalai Lama, und den in China inhaftierten Bürgerrechtler Hu Jia zu Ehrenbürgern der französischen Hauptstadt gemacht. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 21.04.08 20:11, gefiltert: 22.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Boykottaufrufe: Olympia-Krise zwischen Peking und Paris

Angesichts der antifranzösischen Demonstrationen in China bemüht sich der Westen um Entspannung. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy entschuldigte sich bei einer behinderten Sportlerin aus China, die während des Fackellaufs in Paris angegriffen worden war. In China demonstrierten abermals Tausende gegen Frankreich. Die Stadt Paris ernannte unterdessen den Dalai Lama zum Ehrenbürger. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.04.08 19:44, gefiltert: 21.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Frankreich-Boykott in China: Ein Brief von Sarkozy

Von der französischen „Politik der Werte“ will Staatspräsident Sarkozy nicht mehr viel wissen, seit in China zum Boykott französischer Waren aufgerufen wird. Nun schickt er hochrangige Emissäre nach Peking, um die Verantwortlichen zu besänftigen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.04.08 16:59, gefiltert: 21.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Nach Olympia-Protesten: Sarkozy will China besänftigen

Nicolas Sarkozy versucht die Wogen im chinesisch-französischen Verhältnis zu glätten: Nach den schweren Protesten beim olympischen Fackellauf in Paris hat sich Frankreichs Präsident nun schriftlich bei einer angegriffenen Behindertensportlerin aus China entschuldigt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 21.04.08 14:53, gefiltert: 21.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Strengere Visa-Praxis in China: Zypries zeigt Verständnis

Peking hat wegen der anstehenden Olympischen Spiele seine Visa-Praxis verschärft. Die Maßnahme leuchtet auch Bundesjustizministerin Zypries ein - zumal offenbar nur bereits bestehende Gesetze strenger angewandt werden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 21.04.08 12:24, gefiltert: 21.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Antifranzösische Proteste: Paris besänftigt Peking

Mit einer Charme-Offensive will Frankreichs Präsident das Regime in Peking wieder ruhigstellen: Senatspräsident Poncelet übergab der bei Protesten angegriffenen chinesischen Rollstuhlfahrerin bereits einen Entschuldigungsbrief. Wichtige Berater Sarkozys fliegen diese Woche nach China, um die Wogen zu glätten. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.04.08 11:46, gefiltert: 21.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Streit um Olympia-Proteste: Französische Charmeoffensive

Nach den Protesten beim olympischen Fackellauf in Paris hat sich Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy bei einer angegriffenen Behindertensportlerin aus China entschuldigt. Als Briefträger fungierte ein hochrangiger Politiker: Senatspräsident Christian Poncelet. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 21.04.08 11:42, gefiltert: 21.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Zypries verteidigt Chinas Visa-Praxis

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat Verständnis für Chinas strengere Visa-Praxis im Vorfeld der Olympischen Spiele geäußert. Den Rechtsstaatsdialog mit der Volksrepublik sieht die Ministerin weiter auf einem guten Weg. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 21.04.08 11:41, gefiltert: 21.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Nicolas Sarkozy - Lobender Brief an Chinas Rollstuhl-Heldin

Sarkozy bemüht sich, Peking nach französischen Protesten beim Fackellauf zu besänftigen. Nun lud er eine behinderte Sportlerin ein, die in Paris angerempelt wurde - und in China dafür gefeiert wird. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 21.04.08 10:49, gefiltert: 21.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Für deutsche Autobauer zählt Geschäft statt Tibet-Krise

Olympia-Boykott: ja oder nein? Die Diskussion um Chinas Tibet-Politik und die Kritik daran schlägt täglich neue Wellen. Unbeeindruckt davon präsentieren sich deutsche Autobauer auf der Messe "Auto China" in Peking. Ihr Olympia-Engagement stellen sie nicht in Frage. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 21.04.08 10:00, gefiltert: 21.04.08 12:00
Stichworte: Deutschland + China, Int. Politik, Wirtschaft

Tibet-Konflikt: Das Wochenende der Pro-China-Proteste

Zehntausende demonstrieren am Wochenende für den Olympia-Gastgeber China. Im Fokus der Demonstranten: Frankreich. Während chinesische Studenten auch in Berlin auf die Straße gehen, sind politische Demonstrationen in China nicht zugelassen - außer sie liegen auf Regierungslinie. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 20.04.08 23:06, gefiltert: 21.04.08 00:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

China-Krise: Antifranzösische Proteste - Sarkozy schickt Vermittler nach Peking

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 20.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Proteste in China: Der Zorn des Volkes

Nun melden sich die Bürger zu Wort: Tausende Chinesen haben gegen die angeblich einseitige Berichterstattung aus dem Ausland protestiert. Besonders verärgert ist das Volk über Frankreich - und rief per SMS zum Boykott der Supermarktkette Carrefour auf. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.04.08 19:49, gefiltert: 20.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Japaner lassen Olympia-Einheit abblitzen

Das rabiate Auftreten der chinesischen "Fackelbegleiter" hat für Kritik gesorgt. Deshalb soll das Feuer ohne sie durch Nagano transportiert werden. Eine deutsche Degenfechterin ruft unterdessen zum TV-Boykott auf. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 20.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia in China: Deutsche Fechterin ruft zum TV-Boykott auf

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 20.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Chinesen starten Gegen-Demos

Die chinesische Regierung lässt politische Demonstrationen in der Regel nicht zu. Eine Ausnahme gab es aber im Streit um Pekings Tibet-Politik. Erstmals meldeten sich Tausende pro-chinesischen Demonstranten lautstark zu Wort. Ihnen wurde nur milde Einhalt geboten. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 20.04.08 15:18, gefiltert: 20.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

China-Politik: Gelegentlich eine Kröte schlucken

Im Umgang mit China stellt sich die alte Frage: Was ist wichtiger - Interessen oder Werte? Natürlich müssen wir mit nichtdemokratischen Staaten kooperieren. Nur dürfen wir unsere Überzeugungen dabei nicht aufgeben. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.04.08 13:50, gefiltert: 20.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Proteste für und gegen China ...: ... und ein Fackellauf in Bangkok

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 19.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Gesellschaft, Int. Politik

Tibet-Konflikt: EU verzichtet auf Einladung für den Dalai Lama

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 19.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Unruhen in Tibet: China erschwert Visa-Vergabe an Geschäftsleute

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 19.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Außenminister-Treffen in Brüssel: EU will Dalai Lama doch nicht einladen

Als der franzözische Außenminister ein Treffen der EU mit dem Dalai Lama vorschlug, reagierte China verärgert. Nun verzichtet die EU auf die Einladung. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 19.04.08 14:58, gefiltert: 19.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Südafrika: Gericht stoppt Waffenlieferung für Simbabwe

Ein südafrikanisches Gericht hat eine chinesische Waffenlieferung nach Simbabwe gestoppt. Ein im Hafen von Durban vor Anker liegender Frachter darf zwar entleert, die Ladung aber nicht durch das Land transportiert werden. Das Gericht kassierte damit eine Entscheidung der Regierung. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 18.04.08 23:18, gefiltert: 19.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Südafrika - Bischof stoppt Waffenlieferung

Seit Tagen liegt der chinesische Frachter "An Yue Jiang" im Hafen von Durban vor Anker. An Bord: Tonnenweise Waffen und Munition für Simbabwes Machthaber Robert Mugabe. Nun hat aber ein südafrikanischer Bischof den Waffentransport vorerst gestoppt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 18.04.08 20:53, gefiltert: 19.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Mugabe wettert gegen Großbritannien

Mit heftigen Attacken gegen die ehemalige Kolonialmacht versucht der Diktator die Bevölkerung auf seine Seite zu bringen. Die Waffenlieferung, die er aus China erwartet, hängt gerade fest. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 18.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Visa-Politik: Studenten dürfen in China bleiben

Die Situation bleibt weiterhin unklar: Während vier Monate vor Beginn der Olympischen Spiele Peking die Einreisebestimmungen für Touristen und Geschäftsleute verschärft, sollen die ausländischen Studenten nun doch nicht im Sommer das Landes verlassen müssen. Eine chinesische Universität spricht allerdings von Schwierigkeiten mit der Verlängerung der Studenten-Visa. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 18.04.08 17:22, gefiltert: 18.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Tibet-Konflikt: China verschärft Visa-Politik weiter

Vor den Olympischen Spielen hat China seine Auflagen für die Visa-Vergabe weiter verschärft, berichten Reiseveranstalter. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 18.04.08 16:05, gefiltert: 18.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Kommentar: Waffenlieferant China

China tut zwar nichts Illegales, wenn es Waffen an Zimbabwe liefert. Ob es sich mit diesem Freundschaftsdienst international aber einen Gefallen tut, steht dahin. Denn China muss nun auch mit den Folgen leben. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.04.08 13:38, gefiltert: 18.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Visa-Probleme in China?

Die Information, dass China ausländische Studenten aussperren will, ist übertrieben. Tatsächlich gibt es Visa-Probleme, erklärt ZDF-Korrespondent Johannes Hano aus Peking. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 18.04.08 09:07, gefiltert: 18.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Indien: Festnahmen beim Olympischen Fackellauf

Es war fast schon eine gespenstische Szenerie: Weiträumig abgeschirmt von Zuschauern und Demonstranten wurde die Olympische Fackel durch Neu Delhi getragen. Außerhalb der Sicherheitszone gab es Proteste gegen die Unterdrückung Tibets durch China und zahlreiche Festnahmen. In Indien lebt die größte Gemeinde von Exil-Tibetern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.04.08 21:32, gefiltert: 18.04.08 00:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia - China schottet sich ab

Vier Monate vor den Olympischen Spielen erschwert Peking die Einreise für Geschäftsleute und Touristen. Über das Schicksal von Studenten gibt es widersprüchliche Angaben. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.04.08 20:17, gefiltert: 18.04.08 00:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China unterstützt Mugabe mit Waffen

Chinas Führung unterstützt Simbabwes Herrscher Mugabe. Jetzt schickt sie sogar eine Schiffsladung Waffen: Munition, Raketen, Granaten. Zur Zeit liegt der Frachter vor Südafrikas Hafen Durban. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 17.04.08 20:11, gefiltert: 18.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Protest vor chinesischer Botschaft: Polizei nimmt 500 Menschen fest

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 17.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Waffen aus China: Mörser für Mugabe

Alte Freundschaft rostet nicht: Seit den Tagen des Unabhängigkeitskampfes unterstützt China Zimbabwe. Jetzt soll Peking Waffen an das Regime Mugabes geliefert haben. Ein Schiff voller Patronen und Mörser liegt in Durban zur Löschung bereit. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.04.08 19:52, gefiltert: 17.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Proteste gegen China: Mehr als 500 Tibeter in Kathmandu festgenommen

"Freiheit für Tibet": Bei den bislang größten Protesten von Exiltibetern in Kathmandu sind nahe der chinesischen Botschaft offenbar mehr als 500 Menschen verhaftet worden. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 17.04.08 19:30, gefiltert: 17.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia: China schränkt Visa für Geschäftsleute ein

Peking fürchtet Terrorismus während der Olympischen Spiele und ändert seine Einreisepolitik. Besonders Geschäftsleute sind betroffen. Und angeblich müssen auch Studenten ausreisen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.04.08 18:30, gefiltert: 17.04.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Frankreich: Dalai Lama soll Ehrenbürger von Paris werden

Paris macht sich stark für das religiöse Oberhaupt der Tibeter: Wenn es nach Bürgermeister Bertrand Delanoë geht, wird der Dalai Lama zum sechsten Ehrenbürger der Stadt seit 2001. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 17.04.08 17:28, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

"Shen Yun - Chinese Spectacular" in München : Im Fadenkreuz der Politik

Allerlei aus dem Reich der Mitte: Das chinesische Generalkonsulat wollte die Show der Exilchinesen verbieten lassen - ohne Erfolg. Am Freitag hat sie Premiere im Prinzregententheater. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.04.08 17:09, gefiltert: 17.04.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Panorama, Int. Politik

China: Verwirrung um angebliche Ausweisung ausländischer Studenten

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Verwirrung um Visa für ausländische Studenten im Sommer

Müssen tausende ausländische Studenten im Sommer China verlassen? Entsprechende Medienberichte kann ARD-Korrespondentin Aldenrath so nicht bestätigen. Nach ihren Informationen gibt es zwar verschärfte Einreisebedingungen während Olympia, allerdings ist dies schon länger bekannt. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 17.04.08 15:48, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China - Verwirrung um angebliche Ausweisung von Studenten

Müssen alle ausländischen Studenten im Sommer China wegen der Olympischen Spiele verlassen? Was zwei Universitäten in Peking bejahten, will das chinesische Außenministerium nicht bestätigen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.04.08 15:44, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Dossier: China und die westlichen Medien

Westliche Journalisten werden in ihrer Arbeit behindert, Kritik wird weitgehend ausgeblendet - und die Chinesen bekommen vor allem die Version der Führung in Peking zu hören. Der Umgang der chinesischen Führung mit der internationalen Kritik an ihrem Vorgehen in Tibet ist - gemessen an westlichen Standarts - oft fragwürdig. Die Chinesen ihrerseits werfen dem Westen - vor allem Deutschland - einseitige Berichterstattung und gezielte Propaganda vor. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 17.04.08 15:38, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik, Medien

China - Schützenhilfe für Genosse Mugabe

Auch in schweren Zeiten kann sich Simbabwes Präsident Mugabe auf seine Verbündeten in Peking verlassen: Die chinesische Regierung hat ihm einen Frachter mit 77 Tonnen Waffen und Munition an Bord geschickt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.04.08 15:36, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Olympische Spiele: China schmeißt ausländische Studenten raus

Für den Zeitraum der Olypmpischen Spiele müssen ausländische Studenten das Land verlassen. Die offizielle Begründung: Die Angst vor terroristischen Bedrohungen ist zu groß. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 17.04.08 15:28, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia: China weist ausländische Studenten aus

Im Sommer müssen alle ausländischen Studenten in China wegen der Olympischen Spiele das Land verlassen. Das bestätigten mehrere Universitäten: „Die Anweisung kam von höherer Stelle“, sagte eine Sprecherin der Peking Universität. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 17.04.08 14:29, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympische Spiele: China weist ausländische Studenten aus

Während der Olympischen Spiele in Peking dürfen ausländische Studenten offenbar nicht im Land bleiben. Mehrere zehntausend Menschen könnten davon betroffen sein. Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben bisher keine Kenntnis über mögliche Pläne Chinas. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 17.04.08 13:43, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Aufrüstung: China liefert Waffen nach Simbabwe

77 Tonnen Waffen und Munition sollen mit einem Schiff von China nach Simbabwe gebracht werden. Mittlerweile soll die Lieferung in Südafrika angekommen sein. Die vereinten Nationen und die Eurpäische Union zeigen sich besorgt. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 17.04.08 13:26, gefiltert: 17.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Simbabwe - China schickt Waffen und Munition

Seit Wochen droht in Simbabwe der Streit über den Ausgang der Präsidentenwahl zu eskalieren. Nun gießt China offenbar Öl ins Feuer: Peking, ein enger Verbündeter von Präsident Robert Mugabe, soll dem Machthaber ein Schiff voller Waffen geschickt haben. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.04.08 12:18, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China sperrt Geschäftsleute aus

Die chinesische Regierung verärgert Geschäftsleute: Die Visa-Vergabe wurde für alle Ausländer stark eingeschränkt. Zudem müssen während der Olympischen Spiele alle ausländischen Studenten das Land verlassen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 17.04.08 12:06, gefiltert: 17.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Wegen Olympia: China verschärft Visa-Vergabe

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 17.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

China schränkt Visavergabe massiv ein

Hongkong ist die Drehscheibe für Reisende aus aller Welt, die China besuchen wollen — jetzt nicht mehr: Hongkonger Reisebüros kritisieren, dass China keine Visa mehr zur mehrfachen Einreise erteilt. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 17.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Krisenland Simbabwe: Mugabe und das chinesische Waffen-Schiff

Granaten, Panzerfäuste und drei Millionen Schuss Munition: Peking hat dem bedrängten Mugabe-Regime ein Schiff voller Waffen geschickt. Inzwischen soll es in Südafrika angekommen sein. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.04.08 10:08, gefiltert: 17.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Fackellauf: Australien droht Chinas Spezialtruppe

Australien will während des olympischen Fackellaufs kein Eingreifen der umstrittenen chinesischen Sicherheitskräfte dulden. Ein Sprecher sagte, die Männer könnten andernfalls festgenommen werden. In Pakistan, wo das Feuer derzeit ist, verlief der Fackellauf ohne Störungen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 16.04.08 17:07, gefiltert: 16.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympische Spiele in China: Am Pranger des Westens

Soll man ernsthaft China die Olympischen Spiele verderben? Viele tun derzeit so, als könnten wir daran ein Interesse haben. Doch China öffentlich anzuprangern, würde Pekings Haltung nur verhärten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 16.04.08 11:56, gefiltert: 16.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympia-Zoff: Australien droht Fackel-Wächtern

Die chinesischen Wächter der olympischen Flamme fackeln nicht lange, wenn es um die Sicherheit des Feuerstabes geht. Sollten sie allerdings beim Fackellauf in Canberra so rüde eingreifen wie in Paris, London und San Francisco, droht ihnen mächtig Ärger mit der australischen Polizei. mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 16.04.08 11:17, gefiltert: 16.04.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Olympia 2008

Diplomatie süß-sauer

In diesen Tagen reist Annette Schavan durch China, als erstes Kabinettsmitglied seit Ausbruch der Tibet-Krise. Aus einem Routinebesuch wird eine äußerst heikle Reise. Denn der Streit um Olympia gefährdet die Beziehungen beider Länder. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 15.04.08 19:56, gefiltert: 16.04.08 00:00
Stichworte: Deutschland + China, Tibet, Int. Politik

Europäer fürchten sich vor China

China stellt nach Ansicht der Europäer die größte Bedrohung für die globale Stabilität dar. Eine Umfrage der Financial Times ergab: Wir zittern noch mehr vor den Chinesen als vor den Amerikanern. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 15.04.08 08:34, gefiltert: 15.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Tibetkrise: Droht der nächste kalte Krieg?

Die Grünen-Politikerin Antje Vollmer wirft den westlichen Staaten vor, gegen Peking einen "neuen kalten Krieg" vorzubereiten. Es handele sich um einen "mentalen Krieg gegen das gerade zur Weltmacht aufsteigende China", schreibt sie in einem Beitrag für die Süddeutsche Zeitung. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 14.04.08 16:55, gefiltert: 14.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China und Taiwan nehmen Dialog wieder auf

Chinas Staatschef Hu und Taiwans neuer Vize-Präsident Siew haben den Annäherungskurs intensiviert. Bei einem Spitzengespräch vereinbarten beide Seiten, den 1999 eingefrorenen offiziellen Dialog wieder aufzunehmen. Neues Vertrauen aufzubauen, erfordere aber viel Zeit. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 14.04.08 11:12, gefiltert: 14.04.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Konfliktlösung: China und Taiwan nehmen Dialog auf

Nach fast einem Jahrzehnt Pause wollen China und Taiwan wieder offiziell miteinander reden. Taiwans Vize-Präsident Siew zufolge wird eine Annäherung allerdings nur in kleinen Schritten erfolgen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 14.04.08 09:39, gefiltert: 14.04.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Proteste in Nepal: Wie eine Kartoffel zwischen zwei Felsen

Jampa Thupten hat seine Heimat Tibet noch nie gesehen. Der buddhistische Mönch organisiert Proteste in Nepal. Katmandu geht mit Gewalt dagegen vor - es will China und Indien nicht gegen sich aufbringen. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.04.08 18:45, gefiltert: 13.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Streit um Tibet-Politik: China verbittet sich Einmischung

Peking beschuldigt den Dalai Lama erneut, er habe Unruhen in Tibet organisiert - "Unsinn", antwortet der Geistliche, er habe keine militärische Macht. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 13.04.08 14:53, gefiltert: 13.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China weist "arrogante Einmischung" zurück

Die Forderung des Europaparlaments nach einem Dialog mit dem Dalai Lama hat der Volkskongress in Peking barsch abgelehnt. Der chinesische Staats- und Parteichef Hu Jintao sprach von "Sabotage" gegen die Olympischen Spiele. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 12.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Druck des Westens auf China: Peking weist Appelle zurück

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 12.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Treffen in Washington: Rice und Steinmeier rügen China

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 12.04.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Olympisches Feuer: China und die Moral

Die olympische Flamme stiftet keine Harmonie, sondern Empörung und moralischen Widerstand. Peking schadet Tibet, der Welt und sich selbst mit einer irregeleiteten Realpolitik. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 11.04.08 21:54, gefiltert: 12.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Tibet und Indien: Im Schein der Fackel

Die Proteste gegen Chinas Tibet-Politik breiten sich in Indien aus. Am 17. April, wenn die olympische Fackel die Straßen Neu-Dehlis erreicht, wird der Protest voraussichtlich kulminieren. Die indische Politik ist unentschieden, wie sie darauf reagieren soll. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 11.04.08 18:21, gefiltert: 11.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Olympia-Proteste: Mehr Mut gegenüber China!

Aus dem Olympia-Protest gegen Chinas Polizeistaatsmethoden muss Politik werden. Aber dafür sind die Regierungen zuständig, nicht die Sportler und Olympiafunktionäre. Ein Kommenta mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 11.04.08 13:07, gefiltert: 11.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Tibet-Resolution: Peking empört sich über US-Kongress

Die chinesische Führung soll mit dem Dalai Lama reden, das fordern namhafte Politiker wie US-Präsident Bush. Nun rufen auch Amerikas Parlamentarier Peking zum Dialog auf - und ernten offene Entrüstung der Chinesen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 11.04.08 10:04, gefiltert: 11.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

China und die Spiele: Vor Olympia auf Kollisionskurs

China muss sich dazu durchringen, über nationale, ideologische und machtpolitische Schatten zu springen. Die Welt würde das als großes Signal empfinden. Ansonsten könnte „Olympia in Peking“ zum Menetekel werden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 11.04.08 07:55, gefiltert: 11.04.08 12:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Menschenrechte in China: UN-Kommissarin darf nicht nach Tibet

China hat den Besuch der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte in Tibet abgelehnt. Louise Arbour hatte zuvor die gewaltsame Niederschlagung der Proteste kritisiert. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 10.04.08 15:01, gefiltert: 10.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik, Menschenrechte

Tibet-Konflikte - USA erhöhen Druck auf China

US-Präsident Bush hat China zu einem offenen Dialog mit dem Dalai Lama aufgefordert. Washington strebt außerdem die Eröffnung eines Konsulats in der tibetischen Hauptstadt Lhasa an - ein Schritt, der Peking wenig gefallen dürfte. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 09.04.08 21:24, gefiltert: 10.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Olympia und Politik

Die Geschichte der Olympischen Spiele ist auch eine Geschichte der Politik. Von den Propaganda-Spielen der Nazionalsozialisten bis zu den Protesten gegen die chinesische Tibetpolitik, Olympia hatte und hat immer auch politische Dimensionen. FTD blickt zurück. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 09.04.08 15:33, gefiltert: 09.04.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Tibet und Olympia: Paris: Peking soll mit Dalai Lama reden

Die Diskussion um die Unterdrückung der Tibeter und die Olympischen Spiele in China geht in die nächste Runde. Frankreich appelliert nun an China, mit Vertretern des Dalai Lama zu reden. Derweil regte sich neuer offener Widerstand tibetischer Mönche während einer Pressereise. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.04.08 12:37, gefiltert: 09.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

China-Politik der USA: Die Drachentöter haben Saison

US-Präsident Bush pflegte gegenüber China zuletzt einen ausgleichenden Kurs. Die anhaltende Unterdrückung der Tibeter gibt aber den US-Politikern Oberwasser, die für eine konfrontativere Politik gegenüber Peking werben. Dem wachsenden Protest kann sich Bush nicht länger verschließen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 09.04.08 11:43, gefiltert: 09.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Tibet

Olympia-Protest: Chinas Öffentlichkeit fühlt sich missverstanden

Chinesische Medien verurteilen die Störungen des Fackellaufs. Sie verstehen ganz einfach nicht, warum der Westen gegen die Olympischen Spiele in ihrem Land demonstriert mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 08.04.08 21:11, gefiltert: 08.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Gesellschaft, Int. Politik

Fackel im Proteststurm

Während deutsche Zeitungen die Erlöschung des Olympischen Feuers als moralische Aufforderung an China verstehen, wanken die Bewertungen der französischen Medien zwischen "Ohrfeige" und "totalem Desaster". Mit Audio mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 08.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Olympische Spiele: Protest in luftiger Höhe

Vor der Ankunft der Olympischen Flamme in San Francisco haben drei Demonstranten mit einer spektakulären Aktion gegen Chinas gewaltsames Vorgehen in Tibet protestiert. Die Olympischen Spiele werden in den USA zunehmend zum Wahlkampfthema. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 08.04.08 08:49, gefiltert: 08.04.08 08:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Danckert: "Deutliche Worte an Chinesen"

Der Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Peter Danckert, fordert die obersten Olympia-Sportfunktionäre auf, zu den politischen Vorgängen um Tibet und die Fackelläufe Stellung zu beziehen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Sport, veröffentlicht: 08.04.08 08:47, gefiltert: 08.04.08 12:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Fackellauf: Clinton fordert Bush zu Boykott der Olympia-Eröffnungsfeier auf

Zwei Tage vor dem Eintreffen der olympischen Fackel in den USA macht Hillary Clinton Stimmung gegen China: Die Präsidentschaftsbewerberin fordert Präsident Bush auf, die Olympia-Eröffnungsfeier in Peking zu boykottieren. Zugleich wirft sie Bush vor, sich gegenüber China in Fragen der Menschenrechte falsch verhalten zu haben. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 08.04.08 00:02, gefiltert: 08.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

China-Politik: Clinton macht Olympia-Teilboykott zum Wahlkampfthema

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 08.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Olympia-Eröffnungsfeier: Clinton fordert Bush zum Boykott auf

US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat den Amtsinhaber George W. Bush aufgefordert, nicht an der Olympia-Eröffnungsfeier in Peking teilzunehmen. Falls China die Menschenrechtslage in Tibet nicht verändere, solle Bush eine "Teilnahme nicht planen". mehr...
Quelle: stern.de, veröffentlicht: 07.04.08 21:54, gefiltert: 08.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Olympia in Peking: Clinton fordert Bush zu Boykott auf

Die Regierung Bush hat in ihrer China-Politik die Frage der Menschenrechte zu sehr vernachlässigt - findet die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton und fordert den Boykott der Olympia-Eröffnung in Peking. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.04.08 21:06, gefiltert: 08.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

China: Clinton fordert von Bush Boykott der Olympia-Eröffnungsfeier

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 07.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Fackellauf: Olympischer Krampf

Der Kampf um die olympische Fackel in London und Paris ist ein gutes Abbild vom Krampf, den der olympische Geist erfasst hat. Sport und Politik gehören zusammen - das wussten bestimmt auch das IOC und die chinesische Propaganda. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.04.08 17:54, gefiltert: 07.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

IOC-Chef Rogge und Stellvertreter Bach: Interessengeleiteter Paarlauf

Warum sich die Funktionäre des Internationalen Olympischen Komitees auf die Seite der chinesischen Veranstalter geschlagen haben - und welche Rolle IOC-Chef Rogge und sein Stellvertreter Thomas Bach dabei spielen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 07.04.08 16:46, gefiltert: 08.04.08 16:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Tibeter leiden auch in Nepal unter chinesischem Druck

Auf der Suche nach Schutz vor dem chinesischen Regime haben viele Tibeter lange Zeit in Nepal Obdach gefunden. Sie sind dort gut integriert. Doch auf Proteste gegen China reagiert Nepals Führung brutal. Denn China weiß den kleinen Nachbarn unter Druck zu setzen. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 06.04.08 17:46, gefiltert: 06.04.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Möglicher Olympia-Boykott: Grüne fordern mehr Druck auf China

Die Grünen üben scharfe Kritik an der Bundesregierung: Ein Olympia-Boykott dürfe nicht von vornherein ausgeschlossen werden. Auf ihrem kleinen Parteitag beschlossen die Grünen zudem, künftig neue Bündnismöglichkeiten zu prüfen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 05.04.08 19:37, gefiltert: 05.04.08 20:00
Stichworte: Deutschland + China, Tibet, Int. Politik

Olympia in Peking: Verwirrungen um Sarkozy-Drohungen Richtung China

In Frankreich herrscht Verwirrung um einen möglichen Boykott der Olympia-Eröffnungsfeier durch Präsident Nicolas Sarkozy. Zunächst hatte der in Frankreich für Menschenrechtsfragen zuständige Minister Rama Yade im Interview mit der Zeitung Le Monde erklärt, dass das Staatsoberhaupt nur unter der Bedingung an dem feierlichen Auftakt der Sommerspiele am 8. August in Peking teilnehmen werde, wenn es einen Dialog zwischen dem Dalai Lama und der chinesischen Führung gebe. Am Samstagnachmittag jedoch dementierte Yade, das Wort „Bedingungen“ benutzt zu haben. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.04.08 17:43, gefiltert: 06.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Neue Gewalt und Tote bei Unruhen in China

Bis zu 15 Menschen seien bei Demonstrationen in der Provinz Sichuan getötet worden, berichtet ein Radiosender. Frankreichs Präsident Sarkozy versucht nun, Druck auf Peking aufzubauen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 05.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Olympia in Peking: Sarkozy stellt Bedingungen für Teilnahme an Eröffnungsfeier

Als dann amtierender EU-Ratspräsident soll Nicolas Sarkozy an der Eröffnungsfeier der Olympiade teilnehmen. Doch die Chancen stehen schlecht, denn seine Bedingungen sind - angesichts der jüngsten Entwicklungen in China und Tibet - hart. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.04.08 15:25, gefiltert: 05.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

China: Wie viel Moral braucht Architektur?

Nach den Aufständen in Tibet fordern manche Architekten, keine Symbolbauten mehr für das chinesische Regime zu planen mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Feuilleton, veröffentlicht: 01.04.08 16:52, gefiltert: 01.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Beziehungen belastet: China empört über EU-Angebot an Dalai Lama

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 01.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

EU-Außenminister: Gespräch mit Dalai Lama geplant

China hat sich verärgert über eine Einladung des Europa-Parlaments an den Dalai Lama gezeigt. Weiteren Unmut dürfte ein Vorhaben der europäischen Außenminister erzeugen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 01.04.08 14:05, gefiltert: 01.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibetkonflikt - EU-Einladung an Dalai Lama

Schon der Appell zu einem konstruktiven Dialog mit dem Dalai Lama hatte China mächtig verärgert. Nun dürfte die Regierung in Peking noch ungehaltener reagieren: Die EU-Außenminister wollen das Oberhaupt der Tibeter nach Brüssel einladen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 01.04.08 13:51, gefiltert: 01.04.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

USA: Pentagon-Mitarbeiter spionierte für China

Für Geschenke und Geld: Ein Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums hat gestanden, geheime Informationen an einen chinesischen Agenten weitergegeben zu haben. Besonders pikant: Bei vielen Dokumenten ging es um Waffengeschäfte mit Taiwan. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 01.04.08 11:44, gefiltert: 01.04.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Taiwan

Menschenrechte in Tibet: Protest mit der Waffe der Worte

Auf Geheiß der Oberbürgermeisterin wurde für einen Tag die tibetische Flagge vor dem Römer gehisst. Auch in China will Petra Roth die Menschenrechte einfordern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 31.03.08 20:53, gefiltert: 01.04.08 00:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Peking wettert gegen EU-Appell

Ganz gleich, ob sich die EU-Länder für einen Olympia-Boykott entscheiden oder es bei Protestnoten bewenden lassen: Die chinesische Regierung macht die Unruhen in Tibet zur «inneren Angelegenheit» und erneuert ihre Kritik an den «Rädelsführern». mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 31.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibet-Konflikt: China kritisiert EU-Außenminister scharf

Die europäischen Außenminister haben die chinesische Regierung aufgefordert, einen Dialog mit dem Dalai Lama aufzunehmen. In Peking reagiert man darauf ausgesprochen verschnupft und richtet deutliche Worte an die EU. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 31.03.08 11:47, gefiltert: 31.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Asien: China bietet Taiwan Friedensgespräche an

Seit 1999 liegen offizielle Gespräche zwischen China und Taiwan auf Eis. Nun schlägt Peking "Verhandlungen über jedes Thema" vor. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 30.03.08 13:30, gefiltert: 30.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Olympia und Propaganda: 1936 - Spiele mit dreifachem Gewinn

China will die Spiele von Peking zur Werbung in eigener Sache nutzen. Es gibt historische Vorbilder: Auch Hitler machte aus den Olympischen Spielen 1936 ein Fest der Propaganda für das „Dritte Reich“ - mit dreifachem Gewinn. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 28.03.08 16:36, gefiltert: 28.03.08 20:00
Stichworte: Olympia 2008, Int. Politik

Tibet: Peking lässt Diplomaten nach Lhasa reisen

Nach einer Gruppe handverlesener Journalisten dürfen nun auch ausländische Diplomaten unter Aufsicht in die Krisenregion Tibet reisen, darunter ein Deutscher. Tibetische Mönche, die am Donnerstag bei einer Pressekonferenz demonstrierten, sollen angeblich nicht bestraft werden. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 28.03.08 00:00, gefiltert: 28.03.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Tibet

Kommentar: Aufsteiger China

Das Gravitationszentrum der Weltpolitik verschiebt sich nach Osten. Ob die wirtschaftliche Öffnung Chinas auch demokratisierende Wirkung hat, ist aber fraglich. Auf diesen Gegensatz muss sich der Westen einstellen - und darf ihn doch nicht einfach hinnehmen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 27.03.08 12:04, gefiltert: 27.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Entwicklungshilfe - Deutsche Politiker wollen China den Hahn zudrehen

Angesichts der Ereignisse in Tibet fordern Politiker der CSU und FDP einen Stopp der deutschen Entwicklungshilfe für China. Dadurch soll Druck ausgeübt werden, um auf die Wahrung der Menschenrechte zu pochen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 26.03.08 21:45, gefiltert: 27.03.08 00:00
Stichworte: Int. Politik, Tibet

China: Aufsteiger China

Das Gravitationszentrum der Weltpolitik verschiebt sich nach Osten. Ob die wirtschaftliche Öffnung Chinas auch demokratisierende Wirkung hat, ist aber fraglich. Auf diesen Gegensatz muss sich der Westen einstellen - und darf ihn doch nicht einfach hinnehmen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.03.08 17:30, gefiltert: 26.03.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik, Wirtschaft

China und der Westen: Wie man einen Feind erzeugt

Seit der Tibet-Krise sehen sich viele Chinesen als Opfer von Ressentiments. Sie rufen zum Widerstandskampf gegen den hegemonialen Diskurs des Westens auf. Blogger beider Seiten bezichtigen einander der Gehirnwäsche, die Verständigung kollabiert. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.03.08 17:29, gefiltert: 26.03.08 20:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik, Medien

Indien: Junge Exil-Tibeter sorgen sich um Eltern in der Heimat

Während Informationen über die Unruhen in Tibet nur spärlich durchsickern, warten Hunderte von Kindern, die in Dharamsala im benachbarten Norden Indiens zur Schule gehen, bange auf Nachrichten von ihren Eltern. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 26.03.08 14:55, gefiltert: 26.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Tibet:Unerträgliche Leichtigkeit des EU-Parlamentarierdaseins

Das Europäische Parlament hat es leicht, als moralisches Schwergewicht in Sache Olympia-Boykott aufzutreten, weil es politisch de facto machtlos ist. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 26.03.08 00:59, gefiltert: 26.03.08 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Machtwechsel: Taiwans künftiger Präsident Ma reicht China die Hand

Nach acht Jahren in der Opposition wird es in Taiwan wieder einen Präsidenten der Kuomintang-Partei (KMT) geben, der bessere Beziehungen zu China anstrebt. KMT-Kandidat Ma Ying-jeou gewann die Präsidentschaftswahl klar gegen Frank Hsieh von der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP). Ma soll am 20. Mai das Präsidentenamt antreten. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.03.08 20:33, gefiltert: 26.03.08 00:00
Stichworte: Taiwan

USA verwechseln Fracht: Atom-Zünder nach Taiwan

Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, gefiltert: 25.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Taiwan

USA liefern irrtümlich Raketenteile an Taiwan

Das US-Militär hat sich bei einer Lieferung vertan: Mit Batterien für Hubschrauber haben die Taiwanesen gerechnet, Zubehör für Interkontinentalraketen haben sie erhalten. China dürfte darüber nicht erfreut gewesen sein. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 25.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Taiwan

Peinliche Panne: Taiwan bestellt Batterien - USA liefern Raketenteile

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 25.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Taiwan

USA liefern irrtümlich Atomraketenzünder an Taiwan

Statt Hubschrauberbatterien Zünder für Interkontinentalraketen: Die USA haben Taiwan eine falsche Waffenlieferung zugeschickt. Es ist nicht die einzige Panne der US-Luftwaffe in den letzten zwölf Monaten. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 25.03.08 17:56, gefiltert: 26.03.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Taiwan: USA liefert Raketenteile - aus Versehen

Statt der gewünschten Batterien hat das US-Militär vor zwei Jahren Raketenteile nach Taiwan geliefert. Erst jetzt fiel der Fehler auf. Das Pentagon wertet die Verwechslung als "sehr beunruhigend". mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 25.03.08 16:35, gefiltert: 25.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft, Taiwan

Aktienmarkt-Analyse: Börse Taiwan: Wette auf bessere Beziehungen zu China

Zeigte sich der taiwanesische Aktienmarkt schon in den vergangenen Wochen vergleichsweise robust, so erhält er nach der Wahl eines chinafreundlichen Präsidenten neue Kursphantasie. Eine Annäherung werde die Wirtschaft beflügeln, heißt es. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.03.08 15:45, gefiltert: 25.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan, Wirtschaft

Tibet-Konflikt: Nepal unterdrückt anti-chinesische Proteste

Die Regierung Nepals unterstützt die umstrittene Tibet-Politik Chinas. Nun hat sie angekündigt, Proteste von Exil-Tibetern zu stoppen. Die Polizei nimmt mehr als 100 Demonstranten fest - die Sicherheitskräfte setzen Schlagstöcke und Tränengas ein. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 25.03.08 11:16, gefiltert: 25.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Mitten aus Berlin - Keine Ketten aus Olympischen Ringen

Der Wandel in China wird nicht durch einen Olympia-Boykott vorangetrieben. Zeichen des Protests sind dennoch nötig - während der Spiele in Peking. Von FOCUS-Korrespondent H. Krumrey mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 25.03.08 07:05, gefiltert: 25.03.08 08:00
Stichworte: Olympia 2008, Taiwan

24 Jahre Haft: US-Ingenieur als chinesischer Spion verurteilt

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 25.03.08 00:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Malaysia kuscht vor chinesischen Diplomaten

Auf Druck der chinesischen Botschaft in Kuala Lumpur hat der malaysische Kulturminister eine Tanzaufführung verboten. Das Stück handelte von der umstrittenen Falun-Gong-Bewegung. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 24.03.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Taiwan: Ma will besseres Verhältnis zu China

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 24.03.08 00:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Ma Ying-jeou will Frieden mit China

Der künftige Präsident Taiwans, Ma Ying-jeou zeigt sich chinafreundlich. Nach seinem Wahlsieg verkündete er, die Beziehungen zu China zu verbessern. Darüber hinaus versprach der Spitzenpolitiker, die taiwanesische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 23.03.08 16:44, gefiltert: 23.03.08 20:00
Stichworte: Taiwan

Katholische Kirche und China: Der Schlüssel zu Asien

Der Papst will Aussöhnung mit China - deswegen schwieg Benedikt XVI. tagelang zu den Gewaltakten der chinesischen Sicherheitskräfte schwieg, um schließlich in sehr diplomatischer Form Stellung zu nehmen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 23.03.08 13:12, gefiltert: 23.03.08 15:23
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Taiwan schließt Olympia-Boykott nicht aus

Nach seinem Wahlerfolg am Samstag hat der Präsident der Inselrepublik eine überraschende Kehrtwende vollzogen. Obgleich er für eine Annäherung mit China ist, droht er nun, dass Taiwans Sportler der Olympiade fernbleiben könnten. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 23.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Taiwan

Nach der Wahl in Taiwan: Hoffnung auf Annäherung

Nach der Präsidentschaftswahl in Taiwan hat Wahlsieger Ma hat eine neue Ära des Friedens und der Verständigung mit China angekündigt. Er stärkte damit die Hoffnungen der internationalen Staatengemeinschaft auf eine friedliche Lösung des Konflikts mit China. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 23.03.08 09:28, gefiltert: 23.03.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Oppositionskandidat Ma gewinnt Präsidentenwahl

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 22.03.08 20:00
Stichworte: Taiwan

Opposition gewinnt Taiwan-Wahl

Die Peking-freundliche Kuomintang stellt den neuen Präsidenten in Taiwan. Der will die Wirtschaftsbeziehungen zur Volksrepublik verbessern. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute, veröffentlicht: 22.03.08 19:27, gefiltert: 22.03.08 20:00
Stichworte: Taiwan

Warum ausgerechnet Tibet?: Der Trumpf im Weltpoker

Washington will in Tibet keinen Raketenschirm aufbauen, größere Ölreserven gibt es dort auch nicht. Von Tibet geht keine atomare Bedrohung aus und keine terroristische. Warum also spielt gerade Tibet eine immer größere Rolle in der internationalen Politik? mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.03.08 18:18, gefiltert: 22.03.08 20:00
Stichworte: Int. Politik, Tibet

Wahlgewinner verspricht Annäherung an China

Der Sieg des Oppositionskandidaten Ma symbolisiert den Wunsch der Wähler nach einer Einigung mit China. Viele Taiwaner begrüßen den Wechsel, weil der bisherige Amtsinhaber Chen in diesem Punkt versagt hatte. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Ma gewinnt Präsidentschaftswahl in Taiwan

In der ostasiatischen Inselrepublik vollzieht sich nach acht Jahren ein Machtwechsel. Die Fortschrittspartei des amtierenden Präsidenten Chen musste eine empfindliche Schlappe einstecken. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Oppositionskandidat Ma siegt deutlich

Der Oppositionelle Ma hat die Präsidentenwahl auf Taiwan mit deutlichem Abstand gewonnen. Der Kandidat der Kuomintang hatte sich im Wahlkampf für eine deutliche Annäherung an China ausgesprochen, auch um die wirtschaftliche Entwicklung der Insel zu fördern. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.03.08 15:11, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan - Oppositionskandidat gewinnt Präsidentenwahl

Mit dem Versprechen, die Beziehungen zu China zu entspannen, hat der Oppositionskandidat Ma Ying Jeou die Präsidentenwahl in Taiwan für sich entschieden. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 22.03.08 14:17, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taipeh: Taiwan hat einen neuen Präsidenten gewählt

Der Oppositionspolitiker Ma Ying-jeou wird neuer Präsident Taiwans. Durch seine Wahl wird sich die angespannte Beziehung zu China künftig lockern, hoffen Experten. Auch die gescheiterten Volksreferenden über einen Beitritt Taiwans zur Nato werden zu einer Entspannung beitragen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.03.08 14:14, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Präsidentenwahl: Oppositionskandidat gewinnt in Taiwan

Mit klarem Vorsprung hat der Oppositionskandidat Ma Ying-jeou am Samstag die Präsidentenwahl in Taiwan gewonnen. Anders als der bisherige Präsident nimmt Ma eine eher gemäßigte Haltung gegenüber Peking ein. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 22.03.08 12:59, gefiltert: 22.03.08 16:00
Stichworte: Taiwan

Taiwan: Oppositionskandidat bei Präsidentenwahl vorne

Bei der Präsidentenwahl in Taiwan liegt der Kandidat der oppositionellen Kuomintang, Ma, deutlich vorne. Nach zwei Amtszeiten durfte der bisherige Präsident Chen von der Fortschrittspartei nicht mehr antreten. Die Wahl gilt als richtungsweisend für den künftigen Kurs gegenüber China. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.03.08 11:25, gefiltert: 22.03.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Opposition bei Wahl in Taiwan klar vorn

Nach der Präsidentenwahl in Taiwan führt der Kandidat der Opposition, Ma Ying-jeou, mit großem Vorsprung vor seinem Konkurrenten von der Regierungspartei. Die Abstimmung wurde von den angespannten Beziehungen zu China und den Unruhen in Tibet überschattet. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 22.03.08 11:17, gefiltert: 22.03.08 12:00
Stichworte: Taiwan

"Kein zweites Tibet": Taiwan wählt - mit bangem Blick nach China

Angesichts der Unruhen in Tibet blickt die Welt mit Spannung nach Taiwan: Bei den Präsidentschaftswahlen stimmen die Taiwanesen auch darüber ab, ob die aus Chinas Sicht abtrünnige Provinz den Vereinten Nationen beitreten soll - in diesem Fall wären neue Spannungen mit Peking programmiert. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.03.08 09:15, gefiltert: 22.03.08 12:00
Stichworte: Taiwan

Taiwanesen wählen neuen Präsidenten

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen hat in Taiwan die Präsidentschaftswahl begonnen. Der Urnengang wird von den Unruhen in Tibet überschattet. Er ist auch eine Abstimmung über den Kurs gegenüber dem großen Nachbarn. mehr...
Quelle: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD, veröffentlicht: 22.03.08 02:21, gefiltert: 22.03.08 04:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Streit mit China: Taiwan vor der Wahl

Die Taiwaner wählen am Samstag nicht nur einen neuen Präsidenten - sie stimmen auch darüber ab, ob sich das Land um eine UNO-Mitgliedschaft bewerben soll. China droht mit militärischer Eskalation. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 21.03.08 23:34, gefiltert: 22.03.08 00:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

China-Politik: Der Westen darf die Selbstachtung nicht aufgeben

Der Westen erlebt jetzt, wie wenig seine Werte in Peking zählen. Das aber haben wir uns zum Gutteil selbst zuzuschreiben: In der Bewunderung für den Aufstieg Chinas zur Großmacht, an dem der Westen maßgeblich beteiligt ist, wurde der Charakter des Herrschaftssystems gern übersehen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.03.08 18:00, gefiltert: 22.03.08 00:00
Stichworte: Int. Politik

Amerika schont China: Vorsicht in Washington

Wenn es um die Gewalt in Tibet geht, hält sich das Weiße Haus zurück. Präsident Bush schickt seinen Sprecher vor - und schweigt. Eine Konfrontation mit Peking will man vermeiden. Denn im UN-Sicherheitsrat ist Washington auf die Vetomacht China angewiesen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 20.03.08 11:07, gefiltert: 20.03.08 12:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Außenansicht zur Situation in Tibet: Geiseldiplomatie der Kommunisten

Wie die Machthaber in Peking einheimische Kritiker drangsalieren und mit der Weltöffentlichkeit spielen - der politische Kommentator und Autor Liu Xiaobo über die Lage in Tibet. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 19.03.08 21:16, gefiltert: 20.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

Chinas Premier Jiabao warnt Taiwanesen

Die regierende Fortschrittspartei des taiwanesischen Präsidenten Shui-bian wünscht eine Aufnahme der Republik in die Uno. Dabei soll der bisherige Name des Landes ersetzt werden. China ist strikt dagegen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 18.03.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Olympische Spiele in China: Pöttering wirbt für Politiker-Boykott

Das gewaltsame Vorgehen Chinas in Tibet sorgt weiter für Wirbel: Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäschen Parlaments, fordert Politiker auf, nicht zur Eröffnungsfeier nach China zu fliegen. Anderen Politikern reicht das nicht. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 18.03.08 14:01, gefiltert: 18.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Olympia 2008, Int. Politik

Tibet-Konflikt - Russland stärkt China

Nach der Niederschlagung von gewaltsamen Protesten in Tibet demonstriert China seine Macht in der Himalaya-Region. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern unterstützt Russland das Vorgehen Pekings. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 17.03.08 15:33, gefiltert: 17.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Gewalt in Tibet: Russland unterstützt chinesisches Vorgehen

Während die Polizeiaktionen der chinesischen Behörden fast überall auf der Welt für Empörung sorgen, äußern die Russen Verständnis - und fordern Peking sogar dazu auf, alle Maßnahmen gegen "illegale Aktionen in Tibet" zu ergreifen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 17.03.08 13:03, gefiltert: 17.03.08 16:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Weltweite Proteste gegen Gewalt in Tibet

Die Proteste gegen Chinas gewaltvolle Reaktion auf tibetische Demonstranten weiten sich aus. Allerdings soll niemand mitbekommen, wie die Volksrepublik gegen die Protestler vorgeht - alle Ausländer müssen das Land am Himalaya verlassen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 17.03.08 10:16, gefiltert: 17.03.08 11:31
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Wenige Monate vor Olympia: Amerika streicht China von Liste schlimmster Menschenrechtsverletzer

Wenige Monate vor den Olympischen Spielen in Peking hat Washington China von der Liste der schlimmsten Menschenrechtsverletzer genommen. Menschenrechtler werten das als Rückschlag. Peking behauptet dagegen, von seinen Kritikern in den Dreck gezogen zu werden. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 12.03.08 12:14, gefiltert: 12.03.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

China wegen massiver Repressalien in der Kritik

Der jährliche Bericht der US-Regierung zur Lage der Menschenrechte sowie Menschenrechts-Aktivisten werfen den Machthabern in Peking massive Unterdrückungen vor. Auch in anderen Ländern leben Dissidenten gefährlich. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 12.03.08 00:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

Image-Erfolg: USA nimmt China von "schwarzer Liste"

Die USA nimmt China von der Liste der größten Menschenrechtssünder. Ein erstaunlicher Erfolg für die Pekinger Führung kurz von den Olympischen Spielen. Eine Begründung dafür lieferte die US-Regierung nicht mit. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, veröffentlicht: 11.03.08 22:47, gefiltert: 12.03.08 00:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

USA: Menschenrechte: Lage in China verbessert

Die US-Regierung hat China von ihrer Liste der Länder mit den schwersten Menschenrechtsverletzungen genommen, sieht die Lage dort aber weiter kritisch. Die Gründe für das Vorgehen bleiben allerdings unklar. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 11.03.08 22:10, gefiltert: 12.03.08 00:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

Menschenrechtsverletzungen in China: Bush soll nicht zu den Olympischen Spielen reisen

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 07.03.08 16:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik, Menschenrechte

USA und China rüsten um die Wette

China ist auf dem Weg zur militärischen Großmacht. Die USA rüsten gegen diese Herausforderung an und kritisieren die Intransparenz des chinesischen Verteidigungshaushalts. Damit beklagen sie einen Zustand, den sie mitzuverantworten haben. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 06.03.08 07:00, gefiltert: 06.03.08 08:00
Stichworte: Int. Politik

Chinapolitik - Japaner erschießt sich aus Protest

Ein Japaner hat sich aus Protest gegen die Chinapolitik von Ministerpräsident Fukuda vor dem Parlament in Tokio erschossen. Der Mann wird der extremen Rechten zugeordnet. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 05.03.08 13:24, gefiltert: 05.03.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Militärausgaben: China verschreckt Pentagon

Hacker-Angriffe und Anti-Satelliten-Raketen - das Pentagon fühlt sich massiv von China bedroht. Die Volksrepublik findet seine Aufrüstung hingegen "gemäßigt" - und lässt einen verbalen Warnschuss in Richtung Taiwan los. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.03.08 12:31, gefiltert: 04.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

China erhöht Budget für Waffen drastisch

Zu Eröffnung seiner jährlichen Sitzung in Peking hat der Nationale Volkskongress eine kräftige Erhöhung des Rüstungsetats verkündet. Verbunden damit waren deutliche Warnungen an Taiwan. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 04.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Aufrüstung in Asien: China erhöht Militäretat, USA in Sorge

Peking wird in diesem Jahr seinen Verteidigungshaushalt um 17,6 Prozent steigern -- Washington fürchtet um die globale Stabilität. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 04.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Chinas Aufrüstung besorgt USA

China stockt seinen Verteidigungshaushalt 2008 um 17,6 Prozent auf. Nach Expertenansicht könnte das tatsächliche Volumen aber um ein Dreifaches höher liegen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 04.03.08 08:56, gefiltert: 04.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Verteidigung - China rüstet kräftig auf

Die Volksrepublik spricht von einer moderaten Erhöhung der Militärausgaben auf 37,5 Milliarden Euro. Doch die USA beklagen eine Verschleierung der wahren Zahlen. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 04.03.08 07:18, gefiltert: 04.03.08 12:00
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Mit Taiwan auf Augenhöhe

China bietet Gespräche an mehr...
Quelle: n-tv.de - Topmeldungen, veröffentlicht: 04.03.08 01:00, gefiltert: 18.03.08 11:44
Stichworte: Innenpolitik, Int. Politik

Aufholjagd im Luftverschmutzen

China und Indien steigen in die Liga der weltweit größten CO2-Emittenten auf. Ziel der Staatengemeinschaft ist es, die beiden Länder für den Klimaschutz zu gewinnen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 02.03.08 08:00, gefiltert: 02.03.08 12:00
Stichworte: Int. Politik, Umwelt

Weltbank: Ein chinesischer Marxist wird neuer Chefökonom

Der neue Chefvolkswirt der Weltbank Lin ist ein chinesischer Funktionär. Ein Interview über Exporte, Entwicklung – und Demokratie mehr...
Quelle: DIE ZEIT: Wirtschaft/Wirtschaft, veröffentlicht: 28.02.08 16:24, gefiltert: 28.02.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Wirtschaft

Paris: Kauft nicht in den Galeries Lafayette!

China hat seine Bürger zum Boykott des legendären Kaufhauses in Paris aufgerufen. Der Grund: eine falsche Beschuldigung. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 25.02.08 12:00
Stichworte: Gesellschaft, Int. Politik

USA schießen unkontrollierbaren Flugkörper ab

Eine US-Rakete hat den Treibstofftank mit dem giftige Hydrazin des defekten Satelliten zerstört. Die chinesische Regierung fordert die USA auf, umgehend Informationen dazu bereitzustellen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 21.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Vereinigte Staaten: Amerika schießt Spionagesatelliten im All ab

Trotz Protesten von China und Russland haben die Amerikaner in der Nacht zum Donnerstag einen außer Kontrolle geratenen Spionagesatelliten abgeschossen. Dieser drohte unkontrolliert auf die Erde zu stürzen und giftige Stoffe freizusetzen. mehr...
Quelle: Wissen - FAZ.NET, veröffentlicht: 21.02.08 11:10, gefiltert: 21.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China fordert Aufklärung über US-Satelliten

China sorgt sich über mögliche Schäden durch den Abschuss des außer Kontrolle geratenen US-Spionagesatelliten und verlangt sofortige Aufklärung. Während sich die Volksrepublik vor herabfallenden Trümmern fürchtet, hat Russland ganz andere Sorgen. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 21.02.08 10:00, gefiltert: 21.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Weltraum:USA schießen Spionagesatelliten ab

Laut Washington sollte so ein unkontrollierter Aufprall auf die Erde verhindert werden. Russland und China aber behaupten etwas anderes mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 21.02.08 00:59, gefiltert: 21.02.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

Kosmischer Konflikt: Warnschüsse im All

Kaum befiehlt US-Präsident Bush den Abschuss eines defekten Satelliten, kündigt Peking gleich zehn Weltraum-Missionen für 2008 an. Offenbar streiten China und die USA um die Vorherrschaft im Weltraum. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 19.02.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Satelliten-Abschuss besorgt Russland und China

Die USA wollen einen außer Kontrolle geratenen Satelliten abschießen. Bei der Aktion solle Schaden für andere Länder vermieden werden, fordert Peking. Dabei hat China vor einem Jahr selbst einen Satelliten abgeschossen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 18.02.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Nach der Unabhängigkeitserklärung: Der neue Staat Kosovo spaltet die Welt

Von Anerkennung bis Widerstand: Die EU ist sich nach der Loslösung des Kosovos von Serbien uneinig, China zeigt sich „zutiefst beunruhigt“, Russland will die Unabhängigkeitserklärung annullieren lassen und in Belgrad kommt es zu gewaltsamen Protesten. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 18.02.08 11:09, gefiltert: 18.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Kosovo: Gewalt in Belgrad, Unruhe in China

Nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo haben Serben teils gewaltsam protestiert. Auf internationaler Ebene reichen die Reaktionen von angekündigter Anerkennung bis zu Drohungen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 18.02.08 08:00
Stichworte: Int. Politik

China "tief besorgt" über Kosovo

Nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo hat Russland vor dem Weltsicherheitsrat eine Annullierung gefordert - ohne Erfolg. Doch während die Mehrheit der EU-Mitglieder den neuen Staat anerkennen will, sieht China Gefahrenpotenzial durch die Eigenständigkeit der südserbischen Provinz. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 18.02.08 07:37, gefiltert: 18.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Pekings Darfur-Dilemma: Spielbergs Rückzug und die Folgen

Menschenrechtsverletzungen, Luftverschmutzung, Umweltgifte – Olympia bringt China vorerst nicht nur Glanz und Gloria, sondern auch Kritik und Vorwürfe. Ausgerechnet ein Konflikt im fernen Afrika und der Protest des amerikanischen Filmregisseurs werfen bislang aber den größten Schatten auf Pekings Spiele. mehr...
Quelle: Finanzmarkt - FAZ.NET, veröffentlicht: 14.02.08 15:53, gefiltert: 14.02.08 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Friedensnobelpreisträger appellieren an China

In einer überraschenden Initiative haben sich acht Friedensnobelpreisträger zum Darfur-Konflikt geäußert. Sie fordern die chinesische Regierung auf, die Unterstützung des sudanesischen Regimes einzustellen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 14.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Vertragsentwurf: Moskau und Peking wollen Weltraumwaffen verbieten

Russland und China haben auf der Abrüstungskonferenz der Vereinten Nationen einen Vertragsentwurf gegen alle Weltraumwaffen vorgelegt. Russlands Außenminister Sergej Lawrow sagte in Genf, die Stationierung solcher Waffen im All würde unweigerlich eine Kettenreaktion auslösen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 12.02.08 17:19, gefiltert: 12.02.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Steinmeier - Mehr Engagement in Afrika

"Wer schärfer hinsieht, entdeckt viele Chancen in Afrika", sagt Außenminister Steinmeier. Angesichts starker chinesischer Aktivitäten ruft er die Europäer zu mehr Engagement auf. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 10.02.08 11:17, gefiltert: 10.02.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Chinesische Banken: Zusammenarbeit mit Iran gestoppt

Auf Druck der USA haben nun auch chinesische Banken ihre Geschäftsbeziehungen mit Teheran zurückgefahren. Außenminister Steinmeier begrüßt diese Sanktion. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 02.02.08 16:00
Stichworte: Int. Politik

China als Gefahr: Ein Interview mit US-Politikexperten Robert Kagan

Der neokonservative Denker Robert Kagan hält einen Krieg zwischen China und den Vereinigten Staaten für möglich. Der beste Schutz davor: Demokratisierung in Peking mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 21.01.08 00:59, gefiltert: 21.01.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Demokratie weltweit: Flüchtige Freiheit

Aufstände, Militärjunta und Wahlfälschung: Die Demokratie ist weltweit auf dem Rückzug. Schuld seien "pragmatische Diktaturen" wie Russland und China, analysiert eine US-Organisation. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 20.01.08 20:00
Stichworte: Int. Politik

Brown in wirtschaftlicher Mission in China

China besitzt riesige Devisenreserven und will einen Teil in ausländischen Unternehmen investieren. Um dieses Geld wirbt Großbritanniens Premier Brown bei seinem ersten Staatsbesuch in Peking. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 18.01.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

Asien: Indien will Atom-Kooperation mit China

Indien ruft China zu einer Zusammenarbeit bei Atomenergie auf. Beide Länder sind auf ausländische Technologien angewiesen - vor allem China will in den nächsten Jahren weitere Atomkraftwerke bauen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 15.01.08 09:42, gefiltert: 15.01.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China: Auf dem Olymp der Macht

Bei der Bewerbung um die Olympischen Spiele ahnten nicht einmal die größten Optimisten, wie stark China im Jahr 2008 dastehen würde. Dort hat die Parteiführung wohl erkannt, dass sie nicht ein ganzes Jahr lang propagandistisch von dem Sportfest leben kann. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 07.01.08 09:00, gefiltert: 07.01.08 12:00
Stichworte: Int. Politik

China: Alles Barbaren unter dem Himmel

Gibt es eine chinesische Moderne? Neue Pekinger Theorien wollen dem Westen jedenfalls nicht länger die Deutung der Weltordnung überlassen. Sie berufen sich auf imperiale Tradition. mehr...
Quelle: Feuilleton - FAZ.NET, veröffentlicht: 28.12.07 12:25, gefiltert: 28.12.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Japan und China wollen stärker kooperieren

China und Japan haben sich für eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit ausgesprochen. Beim Antrittsbesuch des japanischen Ministerpräsidenten Fukuda stand auch der schwelende Territorialstreit auf der Agenda. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 27.12.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Menschenrechte: Die dunklen Seiten der Macht

Wie halten es die fünf Wirtschaftsmächte China, Indien, Japan, die EU und die USA mit den Menschenrechten? Ein Trauerspiel in neun Akten. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 10.12.07 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China schränkt Handel mit Iran ein

Die chinesische Regierung erschwert derzeit nach Angaben von Unternehmern und Diplomaten den Handel mit dem Iran. Iranische Importfirmen beklagen, dass chinesische Banken, die bisher routinemäßig finanzielle Garantien - sogenannte Akkreditive - für Geschäfte mit China abgegeben hätten, dies seit einiger Zeit nicht mehr tun. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 07.12.07 09:56, gefiltert: 07.12.07 12:00
Stichworte: Int. Politik

Entwicklungspolitik: China und das Öl in Angola

Bei Angola denkt man an Bürgerkrieg, Korruption und Armut. Doch das Land befindet sich im Aufbruch. Nicht zuletzt dank der Chinesen, die dort eine aktive Rohstoffpolitik betreiben. Deutschland hinkt dabei hinterher. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 04.12.07 13:05, gefiltert: 04.12.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Atomstreit mit dem Iran: China stößt zur Sanktions-Front

Der Druck auf den Iran nimmt zu: Nach Angaben eines US-Spitzendiplomaten unterstützt nun auch China eine Verschärfung der Sanktionen gegen den Iran. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 03.12.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Historischer Besuch: Chinesisches Kriegsschiff legt in Japan an

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 28.11.07 08:00
Stichworte: Int. Politik

Papst lädt Dalai Lama aus

Papst Benedikt XVI. hat einen Empfang für das geistliche Oberhaupt der Tibeter nun doch abgesagt. Beobachter vermuten den Protest der chinesischen Regierung gegen die geplante Audienz als Ursache. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 26.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Vatikan: Papst empfängt Dalai Lama nicht

Eigentlich war das Treffen für Dezember vorgesehen - heute gab der Vatikan bekannt, dass sich die Religionsoberhäupter nun doch nicht treffen werden. Wurde dem Heiligen Stuhl der Druck aus China zu groß? mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 26.11.07 12:32, gefiltert: 26.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Menschenrechte nebensächlich: Sarkozy will in China Geschäfte machen

In einem offenen Brief haben französische Menschenrechtsgruppen ihren Präsidenten, Nikolas Sarkozy, aufgefordert, bei seinem China-Besuch die Frage der Menschenrechte offen anzusprechen. Dieser will aber lieber Atomreaktoren verkaufen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 22.11.07 13:13, gefiltert: 22.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China und USA: Schlechte Laune vor Thanksgiving

China wollte dem US-Flugzeugträger USS Kitty Hawk das Einlaufen nach Hongkong verwehren - und hätte damit ein dort geplantes Thanksgiving-Fest der Soldaten mit ihren Familien fast vereitelt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 22.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik

Pekings wohldosierter Zorn

Das Treffen des Dalai Lama mit Angela Merkel im Bundeskanzleramt hat zwar zu wütenden Protesten der Regierung in Peking und Spannungen im deutsch-chinesischen Verhältnis geführt. Deutschland ist allerdings nicht der einzige Staat, der wegen eines Empfangs für das geistliche Oberhaupt der Tibeter Pekings Zorn zu spüren bekommt. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 22.11.07 10:15, gefiltert: 22.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik

Dalai Lama - Nachfolge vor Tod regeln

Der Dalai Lama will möglicherweise entgegen der tibetischen Traditionen vor seinem Tod einen Nachfolger benennen, um so eine Einmischung Chinas zu verhindern. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 20.11.07 19:22, gefiltert: 20.11.07 20:00
Stichworte: Tibet, Int. Politik

Yahoo einigt sich mit chinesischen Dissidenten

In China sitzen zwei Dissidenten in Haft, weil Yahoo deren Online-Aktivitäten an die chinesischen Behörden weitergegeben hat. Der Konzern willigte nun ein, die Familien der Inhaftierten zu entschädigen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 14.11.07 20:00
Stichworte: Int. Politik

Yahoo: Einigung mit chinesischen Journalisten

Die Internetfirma Yahoo hat eine Klage von zwei inhaftierten chinesischen Journalisten durch einen Vergleich beigelegt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 14.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik

Yahoo - Vergleich mit inhaftierten Journalisten

Nach heftiger Kritik aus dem US-Kongress hat die Internetfirma Yahoo eine Klage von zwei inhaftierten chinesischen Journalisten durch einen Vergleich beigelegt. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 14.11.07 10:29, gefiltert: 14.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

Rechtsstreit: Yahoo zahlt chinesische Cyber-Rebellen aus

Quelle: SPIEGEL ONLINE, gefiltert: 14.11.07 00:00
Stichworte: Int. Politik

Grenzwertige Geschäfte mit Nordkorea

Nordkoreas Außenhandel läuft über ein Nadelöhr namens Dandong. In der chinesischen Stadt wird an der Misere der Nachbarn glänzend verdient. Die Deals sind mal legal, mal illegal und nicht selten skurril. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 08.11.07 20:41, gefiltert: 09.11.07 00:00
Stichworte: Int. Politik

Pakistan: Die Krise aus Sicht Russlands, Indiens und Chinas

Was Russland, Indien, China und die Nato über die Pakistan-Krise denken mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 08.11.07 00:00, gefiltert: 08.11.07 00:00
Stichworte: Int. Politik

US-Abgeordnete - Yahoo Morallosigkeit vorgeworfen

Mehrere US-Abgeordnete haben Yahoo schwere Vorwürfe im Zusammenhang mit der Unterdrückung eines Dissidenten in China gemacht. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 07.11.07 13:13, gefiltert: 07.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik, Medien, Menschenrechte

"Yahoo ein moralischer Zwerg"

Mehrere US-Abgeordnete haben Yahoo schwere Vorwürfe gemacht: Der Internet-Konzern soll schuld an der Verhaftung eines Dissidenten sein, in dem er der chinesischen Regierung Informationen übergab. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 07.11.07 11:12, gefiltert: 07.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

USA und China: "Rotes Telefon" für Militärfragen

Zwischen den Verteidigungsministerien der USA und China soll eine Telefonstandleitung eingerichtet werden. Chinesische Medien bewerteten dies als Beleg für die Verbesserung der bilateralen Beziehungen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 05.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Atomstreit mit Iran: USA werfen Russland und China Blockade vor

Washington wirft Peking und Moskau vor, eine neue UN-Resolution zu Teherans Nuklear-Programm zu verhindern. Die Amerikaner wollen nun neue Strafmaßnahmen gegen den Iran festschreiben. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 02.11.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Atomstreit mit Iran: USA werfen Russland und China Blockadehaltung vor

Die USA verlangt von Iran ein Ende der Urananreicherung und will im UN Sicherheitsrat weitere Sanktionen durchsetzen. Russland und China lehnen eine härtere Gangart gegenüber Teheran weiter ab. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 02.11.07 11:39, gefiltert: 02.11.07 12:00
Stichworte: Int. Politik

China warnt Papst vor Dalai Lama

Noch ist es unbestätigt, aber in Berichten hieß es, der Papst wolle das Oberhaupt der Tibeter empfangen. Solche Treffen sorgen in Peking für Unmut, wie sich mehrfach zeigte. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 01.11.07 20:00
Stichworte: Int. Politik

Kanadas Premier umwirbt Dalai Lama

China sieht sich erneut provoziert: Auch Kanada hat dem Dalai Lama einen offiziellen Empfang bereitet. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 30.10.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Atomstreit mit Iran: China lehnt härtere Sanktionen ab

Eine Lösung auf diplomatischem Wege sei „der beste Weg“, sagte der chinesische Außenamtssprecher Jianchao im Gespräch mit Israels Außenministerin Livni in Peking. Iran suche derzeit selbst das Gespräch - „deswegen sollten wir nicht Sanktionen verhängen, die die Situation verschärfen könnten.“ mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.10.07 15:07, gefiltert: 30.10.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

Atomstreit: China lehnt schärfere Sanktionen gegen Iran ab

Peking setzt im Atomstreit mit Iran weiter auf eine diplomatischen Lösung. Das sei "der beste Weg", sagte Außenamtssprecher Liu Jianchao während eines Besuches von Israels Außenministerin Zipi Liwni in China. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 30.10.07 15:01, gefiltert: 30.10.07 16:00
Stichworte: Int. Politik

China nimmt den Mond ins Visier

Chinas erste Mondsonde Chang’e ist auf den Weg gebracht. Aus der Raumfahrtstation Xichang in Westchina ist die nach einer Mondfee benannte Rakete ins All geflogen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: mittagsmagazin, veröffentlicht: 24.10.07 14:10, gefiltert: 24.10.07 18:51
Stichworte: Int. Politik

Zensur: Google spürt Chinas Rache

US-Präsident Bush trifft den Dalai Lama - und plötzlich sind die chinesischen Google-Seiten nicht mehr erreichbar. Zufall? Wohl kaum. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 21.10.07 11:28
Stichworte: Int. Politik

Dalai Lama:China sauer auf Bush

US-Präsident Bush empfing den Dalai Lama - zum großen Ärger Pekings. Nun wird der US-Kongress dem religiösen Oberhaupt der Tibeter seinen höchsten Zivilorden verleihen. Ein Video mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 19.10.07 01:00, gefiltert: 19.10.07 09:31
Stichworte: Int. Politik

Bahnstreik auf Chinesisch

Nordkorea braucht dringend Lebensmittel. Doch Peking kappt eine wichtige Bahnverbindung, weil Pjöngjang angeblich die Waggons klaut. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 18.10.07 22:12, gefiltert: 19.10.07 09:31
Stichworte: Int. Politik

China bestellt US-Botschafter wegen Dalai Lama ein

China hat seinen Protest gegen eine Ehrung des Dalai Lama im US-Kongress und ein Treffen von Präsident George W. Bush mit dem Friedensnobelpreisträger verschärft. Außenminister Yang Jiechi bestellte den US-Botschafter in Peking ein und forderte die USA auf, sich nicht mehr in die "inneren Angelegenheiten Chinas einzumischen". mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 18.10.07 15:18, gefiltert: 19.10.07 09:31
Stichworte: Int. Politik

China will «konstruktive Rolle» in Birma spielen

Im Konflikt zwischen Militärregime und Opposition in Birma will China die UN-Vermittler tatkräftig unterstützen. Japan blockierte indes Finanzhilfen für das Land. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 17.10.07 07:52
Stichworte: Int. Politik

Washington - Bush empfängt Dalai Lama

Begleitet von scharfen Protesten Chinas hat US-Präsident Bush den Dalai Lama im Weißen Haus empfangen. Die Volksrepublik verschob bereits ein Treffen mit den USA. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 16.10.07 23:08, gefiltert: 17.10.07 07:52
Stichworte: Int. Politik

Meinungsaustausch: Bush trifft Dalai Lama

Allen chinesischen Drohungen zum Trotz hat sich US-Präsident Bush mit dem Dalai Lama getroffen. Die inoffizielle Zusammenkunft fand in den Privaträumen des Präsidenten statt. China hat diplomatische Konsequenzen angedroht. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 16.10.07 22:21, gefiltert: 17.10.07 07:52
Stichworte: Int. Politik

US-Ehrung für Dalai Lama empört China

China hat aus Protest gegen die Ehrung des Dalai Lama durch den US-Kongress ein für Mittwoch in Berlin geplantes Treffen der sogenannten Iran-Sechsergruppe platzen lassen. Peking sagte die Teilnahme kurzfristig ab. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 16.10.07 22:20, gefiltert: 17.10.07 07:52
Stichworte: Int. Politik

Nach Dalai-Lama-Empfang: China sagt Menschenrechtsdialog ab

Die Verstimmung der chinesischen Führung über den Empfang des Dalai Lama durch Angela Merkel im Kanzleramt reicht anscheinend noch tiefer als angenommen. Die Regierung in Peking sagte erstmals den Menschenrechtsdialog ab. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 13.10.07 15:34, gefiltert: 14.10.07 14:51
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Auch China kritisiert Myanmar

China hat sich erstmals der Kritik des Westens an Birmas Militärregierung für die Niederschlagung der Massendemonstrationen angeschlossen. Eine von China mitgetragene Uno-Erklärung geht Menschenrechtlern jedoch noch nicht weit genug. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 12.10.07 12:44, gefiltert: 14.10.07 14:51
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

China kritisiert US-Kongress

Wegen der geplanten Ehrung des Dalai Lama hat Chinas Regierung den US-Kongress scharf verurteilt. Auch Präsident Bush will das geistliche Oberhaupt der Tibeter empfangen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 12.10.07 10:25
Stichworte: Int. Politik

Asien: Taiwan demonstriert mit Militärparade Stärke vor China

Zum Nationalfeiertag hat Taiwan mit der ersten Militärparade seit 16 Jahren seine Eigenständigkeit gegenüber China betont. In einer Fernsehansprache forderte Präsident Chen Shui Bian das Nachbarland auf, Taiwan nicht weiter herabzusetzen und seine Souveränität anzuerkennen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 10.10.07 19:16, gefiltert: 11.10.07 08:22
Stichworte: Taiwan

Taiwan lässt die Muskeln spielen

Mit einer Militärparade hat Taiwan zum Nationalfeiertag seinen Widerstandswillen gegenüber China demonstriert: mit Kampfflugzeugen, Raketen und hunderten Soldaten. Impressionen aus einem Land, das um seine Unabhängigkeit kämpft. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 10.10.07 16:10, gefiltert: 11.10.07 08:22
Stichworte: Int. Politik

Neu-Delhi: Exiltibeter stürmen chinesische Botschaft

Aus Protest gegen Einschränkungen ihrer Religionsausübung sind mehr als zwanzig Exiltibeter auf das Gelände der chinesischen Botschaft in Neu-Delhi vorgedrungen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 10.10.07 14:16
Stichworte: Int. Politik

Mönche in Birma drohen mit Olympia-Boykott

Regimegegner in Birma setzen China unter Druck. Sollte Peking im UN-Sicherheitsrat erneut eine Verurteilung der Militärs verhindern, sei mit Folgen für die Olympischen Spiele zu rechnen. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 09.10.07 11:41
Stichworte: Int. Politik

Auf Chinas Drängen hin: UN schwächt Birma-Resolution ab

In dem Entwurf wird die Niederschlagung der Proteste in Birma nun nicht mehr "verurteilt", sondern "bedauert". Die Mönche wollen als Reaktion offenbar zu einem Boykott der Olympischen Spiele in China aufrufen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 09.10.07 11:41
Stichworte: Int. Politik

UN - China streichelt Birmas Militärjunta

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird seine geplante Resolution gegen die Repressionen in Birma wohl stark abschwächen. Vor allem China drängt auf Milde mit der Militärjunta des Landes. Derweil gibt es neue Berichte von Massakern in Klöstern. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 09.10.07 07:52, gefiltert: 09.10.07 11:41
Stichworte: Int. Politik

Birma: Mönche drohen mit Aufruf zum Olympia-Boykott

Birmas Mönche wollen zu einem Boykott der Olympischen Spiele in China aufrufen, wenn Peking eine Verurteilung Birmas im Weltsicherheitsrat erneut verhindert. Das kündigte der Organisator der Massenproteste an, der auf der Flucht vor der Militärjunta untergetaucht ist. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 09.10.07 07:22, gefiltert: 09.10.07 11:41
Stichworte: Int. Politik

Chinesischer Drahtseilakt

China hat die Olympischen Spiele 2008 bekommen - aber übersehen, dass damit auch der Druck auf das Land wächst, Verantwortung in der Weltpolitik zu übernehmen. Doch langsam lernt die Führung dazu. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 07.10.07 19:33, gefiltert: 08.10.07 20:49
Stichworte: Int. Politik

Glosse Politik: In Afrika

Auch angesichts der chinesischen Interessenpolitik in Afrika, die den Machthabern dort unangenehme Fragen erspart und sie gerne alimentiert, ist es überhaupt nicht naiv, Diktatur und Machtmissbrauch anzuprangern sowie die Achtung der Menschenrechte zu verlangen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 05.10.07 16:15, gefiltert: 05.10.07 18:39
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Säbelrasseln vor Olympia

Taiwan und China sind kurz vor den Olympischen Spielen auf Konfrontationskurs. Peking fürchtet, die Taiwanesen könnten ihre Unabhängigkeit erklären. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Auslandsjournal, veröffentlicht: 05.10.07 11:22, gefiltert: 05.10.07 14:44
Stichworte: Int. Politik

Lieferschwierigkeiten - Irak kauft Waffen in China statt den USA

Die irakische Regierung hat in China Waffen im Wert von 100 Millionen Dollar bestellt. Zugleich kritisierte sie die USA, weil sie den Irak nicht ausreichend ausrüsteten. mehr...
Quelle: Focus Online - News, veröffentlicht: 04.10.07 18:20, gefiltert: 04.10.07 21:40
Stichworte: Int. Politik

Irak kauft Waffen von China

Um den Druck auf die USA zu erhöhen, sucht die irakische Regierung nach weiteren Waffenlieferanten. Ein erheblicher Teil des Kriegsgeräts fällt allerdings in die Hände von Extremisten. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 04.10.07 18:07
Stichworte: Int. Politik

Lieferengpass der USA: Irak ordert Waffen in China

Der Irak hat Präsident Dschalal Talabani zufolge Waffen im Wert von 100 Millionen Dollar in China bestellt - weil die USA nicht schnell genug liefern können. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 04.10.07 11:17
Stichworte: Int. Politik

Proteste: Massenverhaftungen in Birma

Bei nächtlichen Razzien sind in Birma nach Angaben aus diplomatischen Kreisen wahrscheinlich mehrere tausend Menschen verhaftet worden. Bundeskanzlerin Angela Merkel appellierte an China, zur Entschärfung der Krise beizutragen. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 03.10.07 13:24, gefiltert: 03.10.07 18:11
Stichworte: Int. Politik

Amnesty fordert UN-Waffenembargo für Birma

Birma bezieht vor allem aus China und Indien Waffen. Damit soll bald Schluss sein. Das verlangt zumindest die Menschenrechtsorganisation amnesty international geht. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 02.10.07 09:05
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Peking verwarnt erstmals Militärjunta

China hat sich am Wochenende erstmals öffentlich in die Ereignisse in Myanmar eingemischt. Damit reagierte die chinesische Regierung auf die Aufforderungen der Europäischen Union und der USA, seinen Einfluss bei der myanmarischen Junta geltend zu machen. China ist der größte Wirtschaftspartner Myanmars. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 30.09.07 21:32, gefiltert: 01.10.07 10:18
Stichworte: Int. Politik

Burma: Das Regime schlägt zu

Die Generäle in Burma haben den Aufruhr gegen die Militärjunta erstickt. Aber selbst die asiatischen Nachbarn üben erstmals Kritik. Dabei sind die Generäle auf die beiden Nachbarn Indien und China angewiesen. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 30.09.07 20:34, gefiltert: 01.10.07 10:18
Stichworte: Int. Politik

Eskalation in Burma: Klöster mit Stacheldraht abgeriegelt - Internetzugang abgeschnitten

Die Militärregierung in Burma hat fünf buddhistische Klöster zu Sperrzonen erklärt. Es wird weiter demonstriert, es fallen weiter Schüsse. Unterdessen verstärkt sich der internationale Druck auf das Regime. Auch China warnt davor, „dass die Situation eskaliert“. mehr...
Quelle: FAZ.NET, veröffentlicht: 28.09.07 19:52, gefiltert: 28.09.07 21:04
Stichworte: Int. Politik

China wegen Birma zunehmend unter Druck: Bush fordert Einflussnahme auf Militärjunta

Angesichts der gespannten Lage in Birma wächst der Druck auf das Nachbarland China. Amerikaner wie Europäer fordern, Peking müsse sich verstärkt für eine Entschärfung der Krise engagieren. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 28.09.07 07:50
Stichworte: Int. Politik

Berlins Mühen um Birma: "An Peking kommt man nicht vorbei"

Deutschland bemüht sich, via China mäßigend auf die Militärmachthaber in Birma einzuwirken -- ein Job für Außenminister Steinmeier, schließlich grollt Peking der Kanzlerin wegen des Besuchs des Dalai Lama. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 27.09.07 22:49
Stichworte: Int. Politik

Gewalt in Burma: China fürchtet um seinen internationalen Ruf

Für das Regime Burmas ist China der wichtigste Verbündete und auch sein wichtigster Wirtschaftspartner. Doch weil die UN die Unterdrückung der Junta ächtet, wird für Peking gerade in dem Jahr vor den Olympischen Spielen das Bündnis zu einer großen Last. mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 27.09.07 19:35, gefiltert: 27.09.07 22:49
Stichworte: Int. Politik

China verhindert Verurteilung Birmas durch Uno

In Rangun sind erneut Tausende gegen das Militärregime auf die Straße gegangen. Wegen des Widerstandes Chinas hat sich der UN-Sicherheitsrat nur verhalten zur Situation in Birma geäußert. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 27.09.07 16:57
Stichworte: Int. Politik

Auslandspresse sieht in Birma China am Zug

Leitartikler ausländischer Zeitungen sehen die dramatische Zuspitzung der Lage in Birma mit großer Sorge. Von schärferen Sanktionen halten sie wenig, vieles hängt ihrer Ansicht nach von China ab. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 27.09.07 16:57
Stichworte: Int. Politik

Ausschreitungen in Birma: Zuflucht Peking

Ausgerechnet das kommunistische China soll nach dem Willen westlicher Politiker auf das birmanische Militärregime einwirken und eine Katastrophe verhindern. Eine Ironie, denn das Blutbad von 1989 in Peking ist noch nicht vergessen. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 27.09.07 16:57
Stichworte: Int. Politik

Keine Einigung im UN-Sicherheitsrat

China hat die Verurteilung des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten in Myanmar verhindert. Die Militärjunta konnte trotz der Todesopfer nur zu Mäßigung und Zusammenarbeit aufgerufen werden. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 27.09.07 08:34, gefiltert: 27.09.07 17:20
Stichworte: Int. Politik

UN-Vollversammlung in New York: Italien fordert weltweiten Aufschub der Todesstrafe

Italiens Ministerpräsident Prodi hat sich vor der UN-Vollversammlung für weltweites Aussetzen und die Abschaffung der Todesstrafe ausgesprochen. USA, China und der Iran hören das nicht gern. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 26.09.07 11:01
Stichworte: Int. Politik

Chinas langer Arm in Myanmar

China verfolgt besondere Interessen in Myanmar. Peking importiert Holz und Gold, plant Pipelines für den Gas- und Ölimport . Strategisch wichtig ist Myanmar wegen seiner Lage am Indischen Ozean. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 25.09.07 23:07, gefiltert: 26.09.07 11:01
Stichworte: Int. Politik

Glosse Politik: Patrone der Junta

K.F. In den brodelnden Konflikt in Burma will China nicht eingreifen, denn es mische sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Länder ein - diese Losung gibt Peking auch jetzt zum Besten, da die Besorgnis wächst, aus den ... mehr...
Quelle: Politik - FAZ.NET, veröffentlicht: 25.09.07 17:15, gefiltert: 25.09.07 18:21
Stichworte: Int. Politik

Presseschau: Das Ende der Angst in Birma

Die Militärführung in Birma wird zusehends nervöser, meint die internationale Presse. Gewalt-Bilder im Vorfeld der Olympischen Spiele wäre für Birma-Unterstützer China indes äußerst ungünstig. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 25.09.07 13:23
Stichworte: Int. Politik

USA: Anti-Drogen-Behörde deckt chinesischen Doping-Ring auf

US-Drogenfahnder haben einen Doping-Ring aufgedeckt, der von 37 chinesischen Firmen versorgt worden ist. Der Ring vertrieb in China hergestellte Steroide, Wachstumshormone und andere Dopingmittel übers Internet. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 25.09.07 11:32, gefiltert: 25.09.07 13:23
Stichworte: Int. Politik

Proteste in Myanmar: "Der Hebel ist China" - Ein Interview

Die Protestzüge in Myanmar fordern die 45-jährige Junta-Herrschaft heraus. Um politische Veränderungen durchzusetzen, bedarf es aber der Hilfe Chinas, meint Myanmar-Experte Marco Bünte mehr...
Quelle: DIE ZEIT: International, veröffentlicht: 25.09.07 01:00, gefiltert: 26.09.07 11:01
Stichworte: Int. Politik

Menschenrechte: EU schlägt Politkowskaja für Sacharow-Preis vor

Das EU-Parlament hat die ermordete Journalistin Anna Politkowskaja für den Sacharow-Preis vorgeschlagen. Ebenfalls im Rennen sind ein sudanesischer Anwalt sowie ein chinesischen Dissidentenpaar. mehr...
Quelle: DIE ZEIT: News, veröffentlicht: 24.09.07 21:45, gefiltert: 24.09.07 21:50
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Militärregime droht Demonstranten

Die Militärregierung Myanmars will die Protestmärsche buddhistischer Mönche gegen das Regime nicht länger dulden. China nimmt eine Schlüsselrolle in dem Konflikt in Myanmar ein. Ein Überblick über die wichtigsten Akteure. mehr...
Quelle: Politik - Financial Times Deutschland, veröffentlicht: 24.09.07 20:47, gefiltert: 24.09.07 21:50
Stichworte: Int. Politik

Demonstrationen: „Burma wird von China extrem ausgebeutet“

Die zunehmenden Demonstrationen in Burma werden zum Risiko für China, das gerade Gas, Edelsteine und Tropenholz begehrt. Und tausende Chinesen strömen über die Grenze, um in Spielcasinos und Bordellen ihr Glück zu suchen. mehr...
Quelle: Wirtschaft - FAZ.NET, veröffentlicht: 24.09.07 18:13, gefiltert: 24.09.07 21:50
Stichworte: Int. Politik

Weltweite Sicherheit: ''Im Cyber-Krieg gibt es keine Regeln''

US-Sicherheitsexperte Kim A. Taipale erklärt, warum der Cyber-Krieg nicht zu gewinnen ist und weshalb Chinas Angriff auf die Wall Street ausbleibt. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 20.09.07 14:27
Stichworte: Int. Politik

UN weist Taiwan einmal mehr ab

Die chinesische Inselprovinz Taiwan ist erneut mit einem Anlauf auf Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen gescheitert. Der Antrag würde wie erwartet gar nicht erst auf die Tagesordnung gesetzt. mehr...
Quelle: NETZEITUNG.DE Ausland, gefiltert: 20.09.07 08:23
Stichworte: Int. Politik

US-Streitkräfte: Cyber-Krieger rüsten sich

Die amerikanische Luftwaffe gründet eine Spezialeinheit für Internet-Angriffe und deren Abwehr. Auch China trainiert bereits seine Hacker-Kommandos. mehr...
Quelle: sueddeutsche.de, gefiltert: 19.09.07 17:14
Stichworte: Int. Politik

Politikzeitschrift: Was ist dran am »friedlichen Aufstieg« Chinas?

Quelle: DIE ZEIT: Kultur/Literatur, veröffentlicht: 18.09.07 01:00, gefiltert: 18.09.07 15:52
Stichworte: Int. Politik

"Eine Herausforderung für die Chinesen"

Bundeskanzlerin Merkel habe den Stil gegenüber China deutlich geändert, berichtet ZDF-Korrespondent Johannes Hano aus Peking. Dies könnte zumindest mittefristig zu Veränderungen führen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: ZDFmorgenmagazin, veröffentlicht: 31.08.07 05:38, gefiltert: 18.09.07 17:10
Stichworte: Int. Politik

China: Kanzlerin mahnt Menschenrechte an

Am zweiten Tag ihrer Fernost-Reise hat Bundeskanzlerin Merkel Religions- und Meinungsfreiheit in China angemahnt. Mit regierungskritischen Journalisten sprach sie außerdem über deren Arbeit. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: mittagsmagazin, veröffentlicht: 28.08.07 19:10, gefiltert: 18.09.07 17:08
Stichworte: Int. Politik, Menschenrechte

Chinas Griff nach Afrika

In Afrika hat ein globaler Wettlauf um Ressourcen und Märkte begonnen. Vor allem China geht geschickt vor, um sich die Rohstoffe des Kontinents zu sichern. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Dokumentation, veröffentlicht: 18.08.07 01:50, gefiltert: 18.09.07 17:08
Stichworte: Int. Politik

Annäherung zwischen China und Japan

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao will mit einem Japan-Besuch das Eis zwischen den Staaten brechen. Doch viele Chinesen haben das Leid, das sie unter japanischer Besatzung erlitten, nicht vergessen. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: heute-journal, veröffentlicht: 17.08.07 23:04, gefiltert: 18.09.07 15:52
Stichworte: Int. Politik

Fisch-Mafia aus Fernost

Chinesische Trawler fischen das Meer entlang der Küste Westafrikas leer. Ein grober Verstoß gegen internationales Recht, weil Hoheitsgebiete und Fangquoten einfach missachtet werden. mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Auslandsjournal, veröffentlicht: 17.08.07 22:33, gefiltert: 18.09.07 17:08
Stichworte: Int. Politik

China künftiger Global Player in Afrika?

Ob es beim G8-Gipfel neue Hilfszusagen für Afrika geben wird, ist fraglich. Doch während über Entwicklungshilfe nachgedacht wird, ist in Afrika China als neuer Global-Player in Erscheinung in getreten mehr...
Quelle: ZDF mediathek: Nachrichten, veröffentlicht: 17.08.07 14:39, gefiltert: 18.09.07 21:40
Stichworte: Int. Politik